Mein Vermieter will jetzt eine Zwangsräumung beantragen. Bekommt er einfach einen Titel vom Amtsgericht oder prüft der Richter die genauen Umstände erst mal ab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bevor eine Zwangsräumung in die Tat umgesetzt wird, muss der Vermieter am zuständigen Amtsgericht eine Räumungsklage einreichen und verhandeln lassen. Nicht ausgeführte Schönheitsreparturen, noch dazu strittig, können zunächst zu einer Abmahnung führen. Deine Störungen des Hausfriedens sind vermutlich beim nächsten Zwischenfall ein ausreichender Grund für eine fristlose Kündigung mit nachfolgender Räumungsklage, wenn du nicht innerhalb weniger Tage ausziehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da muss erstmal eine wirksame begründete Kündigung mit entsprechender Frist (fristlose oder ordentliche Kündigung) vorliegen. Erst danach kann beim zuständigen Amtsgericht eine Räumungsklage eingereicht werden (die Gerichtskosten muss erstmal der Vermieter vorstrecken, und die sind nicht ohne). Sofern hier kein Versäumnisurteil ergeht, weil die beklagte Partei sich nicht innerhalb genannter Frist erklärt bzw. erwidert, gibt es eine Gerichtsverhandlung. Je nach dem, wie die Sachstände sind, ergeht letztendlich ein Urteil. Wird man zur Räumung verurteilt und räumt nicht rechtzeitig, kann ein Gerichtsvollzieher unter Vorlage des rechtskräftigen Urteils (= Titel) mit der Durchführung der Zwangsräumung beauftragt werden. Die Kosten für so ein Gerichtsverfahren mit anschließender Zwangsräumung durch den Gerichtvollzieher ist sehr kostenintensiv, die unterlegene Partei zahlt natürlich - sofern er kann - oder er hat es die nächsten 30 Jahre an der Backe, solange gilt ein rechtskräftiger Titel.  - Soweit die Kurzfassung. Und, da unsere Gerichte in Deutschland völlig überlastet sind, dauert so ein Verfahren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich wird das geprüft und wegen der Abmahnungen ist der Vermieter  dann auch in der Beweislast.

Bitte die Kommentarfunktion ( die drei ...) unter einer Antwort für Ergänzungen nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der vermieter bekommt den titel.

im normalfall innerhalb weniger tage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zodiaks
24.07.2016, 15:58

Kommt darauf an warum er Räumen will...

0
Kommentar von Gerhart
24.07.2016, 17:34

Zur Zwangsräumung kann nur der Gerichtsvollzieher vom Vermieter beauftragt werden, wenn das Amtsgericht nach einer Räumungsklage ein rechtskräftiges Urteil gefällt hat. Das dauert nicht wenige Tage, in diesem Fall ganz bestimmt nicht. 

0

Was möchtest Du wissen?