Mein Vermieter repariert mein Balkongelander einfach nicht ,was tun?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du kannst denen eine frist setzen (die frist sollte angemessen angesetzt sein, dass der vermieter auch zeit hat sich darum zu kümmern)

wenn diese frist abgelaufen ist hast du ein recht deine miete um einen gewissen prozentsatz zu kürzen.

am besten investierst du 50€ für ein beratungsgespräch beim anwalt, der gibt dir dann genaue zahlen und daten und hilft dir einen text aufzusetzen...

Entweder erfüllt das Geländer noch seine Funktion, dann besteht, auch wenn die geschilderte Situation unschön ist, kein einforderbarer Anspruch auf Instandsetzung. Besteht dagegen die Gefahr, dass z.B. aufgrund abgefaulter Pfosten, das Balkongeländer brechen kann (Unfallgefahr), dann ist der Vermieter aufgrund seiner Verkehrssicherungspflicht verpflichtet, dies ohne jeden Verzug reparieren zu lassen. Sollte letzteres der Fall sein, würde ich den Vermieter unter Hinweise auf die Unfallgefahr und der dadurch für den Vermieter bestehenden Haftungsfolgen, unter Setzung ein Frist von 10-14 Tagen zur unverzüglichen Reparatur auffordern.

Nachtrag: Mietkürzung, wie in anderem Kommentar dargelegt, ist nicht berechtigt, solange Balkon benutzbar ist. Deshalb kann ich davon nur abraten.

0

halte es schriftlich fest! Schreib einfach einen Brief mit der Aufforderung das Geländer zu reparieren und setzte dazu eine Frist. Schreib auch hinein das wenn die Frist nicht eingehalten wird, du es auf deine Kosten reparieren lasst und dem Vermieter diese Kosten weiterbelastest.

das würde ich nicht tun.

besser ist es reparieren zu lassen und die rechnung gleich zum vermieter zu schicken...

denn wenn du erst einmal bezahlt hast und der schaden behoben ist wird der vermieter nix zahlen wollen.

0
@misteranonym11

und wenn ich die rechnung ablehne?

ich kann auch nicht einfach irgendwas machen und irgendwem in rechnung stellen lassen...

0

Wie lange dürfen Sanierungsarbeiten dauern?

Hallo,

unser Vermieter wollte im Frühjahr den Balkon sanieren. Anfang Juni hat er dann damit begonnen das Geländer und den Bodenbelag abzureißen. Der neue Bodenbelag war relativ schnell drauf aber auf das Geländer warten wir bis heute. Den ganzen Sommer konnten wir nun also unsere Balkon nicht nutzen und es steht uns bis zum Hals. Können wir dem Vermieter mit Mietminderungen Druck machen? Wenn ja in welcher Höhe?

...zur Frage

Balkon Geländer - muß ich das zulassen?

Hallo Wir haben an unserem Balkon Holzgeländer an das man sehr gut Blumengeländer befestigen kann. Der Vermieter möchte dieses jetzt gegen ein rundes Metallgeländer austauschen an das man meines wissens keine Blumenkästen befestigen kann und welches total häßlich aussieht . Er ist der Meinung das alte Holzgeländer währe maröde was aber definitiv nicht der Fall ist und vor allem sieht dieses sehr nobel aus im gegensatz zu dem Metallgeländer was die unteren Wohnungen bereits haben.
Daher nun meine Frage muß ich denn Techniker reinlassen oder kann ich dies verweigern ? Möchte gern wieder einige Blumenkästen anbringen was bei dem neuen wohl leider nicht möglich sein wird. Freue mich auf eure Antworten

...zur Frage

Mietaufhebungsvertrag nach freiwilligen Auszug

Hallo, wir haben zum 31.10.2011 einvernehmlich mit unserem Vermieter einen Mietaufhebungsvertrag gemacht, nachdem er seine Wohung verkaufen will. Wohnung wurde wie vereinbart, im besenreinen unrenovierten Zustand übernommen. Leichte Beschädigung am Handlauf des Geländers wurde durch uns gezeigt !!! Nachdem ich nun nach unserer Kaution anfragte, wurde uns mitgeteilt, dass ersteinmal die Nebenkostenabrechnung bis 31.08.2011 noch vorgenommen werden muss und darüberhinaus, dass Geländer nun doch mehr als einer normalen Abnutzung unterliegt. Erst dann wird eine Verrechnung mit Kaution erfolgen. Dann wird noch Geld für Nebenkosten bis zum 31.10.2011 einbehalten. Warum haben wir Mietaufhebungsvertrag gemacht, wenn jetzt doch noch Abrechnungen erfolgen??? Im Übergabeprotokoll wurden nur Zählerstände und Schlüsselübergabe vereinbart. Kein defekter Handlauf. Ist der Vermieter dazu berechtigt??? LG Katrin

...zur Frage

Müssen wir wirklich bei Auszug notwendige Handwerker-Kosten (Schreinerarbeiten) tragen?

Hallo zusammen,

als wir vor 1 1/2 Jahren in unsere (noch) jetzige Wohnung eingezogen sind - es handelt sich um eine 3-stöckige Haushälfte eines alten aber sanierten Bauernhauses - war an den Treppen kein Geländer montiert. Das war vor allem deshalb, da die Treppen recht schmal sind und mit angebrachtem Geländer keine Möbel über die Treppen transportiert werden können. Es hiess damals aber es sei ein Geländer vorhanden.

Als meine Frau dann schwanger geworden ist haben wir uns dann an den Vermieter (wohnt im selben Haus in der anderen Haushälfte) gewendet und gesagt, wir bräuchten ein Treppengeländer, dass aber auch kindersicher ist, d.h. ein Geländer, dass eng genug gebaut ist damit ein Baby nicht durchfallen kann. Woraufhin der Vermieter dann ein für uns maßgeschneidertes Treppengeländer neu durch einen Schreiner hat anfertigen und montieren lassen.

Jetzt, 1 1/2 Jahre nach Einzug, müssen wir leider aus gesundheitlichen Gründen (Frau hatte schweren Bandscheibenvorfall in der Schwangerschaft und kann diese Treppen nicht mehr bewältigen, vor allem nicht mit Baby) die Wohnung wieder verlassen, darum haben wir den Mietvertrag gekündigt und beziehen zum 01.07. eine neue Wohnung, diese ist Parterre und nur auf einem Stockwerk.

Jetzt ziehen wir bald aus, und natürlich muss dieses Geländer zum Umzug nun wieder abmontiert werden, weil wir ja wieder unsere Möbel die Treppen herunterbekommen müssen. Die Fenster sind alles kleine Bauernhaus-Fenster, da passt kein Möbelstück durch, also MÜSSEN wir den ganzen Weg die Treppen runter.

Zum Punkt: Der Vermieter sagt jetzt wir müssen dieses Geländer durch einen Schreiner (es muss ein Schreiner sein, kein anderer Handwerker der das könnte wird akzeptiert) fachmännisch demontieren und anschliessend, wenn alles draussen ist, wieder montieren lassen. UND, und das ist der Hintergrund der eigentlichen Frage: da dieses Geländer ja auf unseren spezifischen Wunsch massgeschneidert angefertigt wurde, müssten wir die Kosten für Demontage und Montage des Geländers übernehmen.

Jetzt die Frage: Hat er recht mit dieser Forderung? Müssen wir die Kosten von Demontage und Montage wirklich tragen? Oder ist diese Forderung des Vermieters quatsch?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Kleines Geländer für die Treppe-Muss der Vermieter dies zahlen?

Ich wohne zwar unten in einem Hausanbau-es sind nur 4 Stufen-diese sind jedoch sehr hohe Stufen. Mir wäre es recht wenn ein kleines Geländer bzw ein Handlauf angebracht wird(Nicht nur wegen mir sondern auch weil ich ab und zu Besucher habe die etwas gehbehindert sind) Mein Vermieter hat im Hausanbau nebenan ebenfalls ein Geländer vor Jahren schon angebracht(und dort sind auch nur 4 Stufen) Bei mir leider ist keines-da das früher nur ein Büro war und ich der erste bin der dort auch wohnt.

Muss der Vermieter mir ein kleines Geländer/Handlauf genehmigen und wer ist für die Zahlung zuständig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?