Mein Vater zahlt für mich 800 € unterhalt ich bin nun volljährig also 18 und beginne eine Ausbildung als Notfallsanitäter weil ich und meine mutter weit weg?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In deiner Erstausbildung sind dir ab dem 18 Lebensjahr beide Elternteile zum Barunterhalt verpflichtet,wenn sie leistungsfähig sind und dein Auszug wegen der Ausbildung notwendig ist !

Dein Vater müsste bei Bedarf auch weiter Barunterhalt zahlen,selbst wenn du ohne wichtigen Grund bei deiner Mutter ausziehen würdest,deine Mutter könnte dir aber weiterhin Unterkunft / Verpflegung usw.zur Verfügung stellen,wenn es dir doch rein theoretisch möglich wäre weiterhin bei ihr zu wohnen.

Laut Düsseldorfer Tabelle ( Unterhalt ) steht einem Azubi / Student der nicht mehr bei den Eltern lebt ein Unterhalt von derzeit min. 735 € pro Monat zu.

Von deiner Netto Vergütung kannst du in der Regel eine Pauschale für Aufwendungen wegen der Ausbildung von 90 € abziehen,sollte diese Pauschale die tatsächlichen Aufwendungen nicht decken,dann musst du das deinen Eltern nachweisen.

Also z.B. hohe Wohnkosten,KV - Beiträge oder Studiengebühren könnten dann die Aufwendungen erhöhen,also den Betrag den du von deiner Netto Vergütung absetzen könntest.

Würdest du also 700 € Netto Vergütung bekommen,dann hättest du nach Abzug der 90 € Pauschale noch etwa 610 € anrechenbare Vergütung und dazu käme dein Kindergeld von derzeit min.192 € pro Monat.

Du hättest dann also pro Monat min. um die 800 € zur Verfügung.

Aus dem Internet kannst du dir mal einen kostenlosen Rechner für das BAB - ( Berufsausbildungsbeihilfe ) suchen,du brauchst dann das Nettoeinkommen deiner Eltern und müsstest auch in etwa wissen was du dort für eine angemessene Unterkunft warm zahlen müsstest und was du sonst für Aufwendungen hättest,deine eigene Vergütung kennst du ja.

Dann würde dir berechnet was dir ggf.noch an Unterhalt von den Eltern zustehen würde und diesen müsstest du dann ab deinem 18 Lebensjahr selber bei deinen Eltern einfordern,notfalls sogar gerichtlich einklagen,wenn du darauf nicht verzichten möchtest.

isomatte 24.07.2017, 17:02

Danke dir für deinen Stern !

1
Martin155 14.08.2017, 20:34
@isomatte

Hast dir ja am meisten Mühe gegeben Und mir am besten geholfen !

0

Jugendliche ab 18 in eigener Wohnung haben einen Anspruch auf Unterhalt von beiden Eltern.

Der pauschale Satz liegt hier bei 735€ inklusive Kindergeld. Das Azubigehalt wird bis auf 90€ angerechnet.

Der evtl. bleibende Unterhaltsbedarf wird von beiden
Eltern nach Gehaltshöhe gequotelt gezahlt.

700€ plus Kindergeld  machen 884€ minus 90 Selbstbehalt sind 794€. Du liegst damit 59€ über deinem Anspruch.

Du wirst mit Deinem Vater sprechen müssen, dass er Dich zumindest beim Führerschein unterstützt.

Den hätte Deine Mutter allerdings aus den 800€ Unterhalt sparen können...

Oder du hast doch ne Chance habe gerade gelesen:

Das Wichtigste in Kürze

- Eltern sind auch für volljährige Kinder unterhaltspflichtig: Der Unterhaltsanspruch ist nicht an ein Alter, sondern an das Verwandtschaftsverhältnis geknüpft.

NACH Abschluss einer beruflichen Ausbildung entfällt grundsätzlich der Unterhaltsanspruch, da das Kind auf eigenen Beinen stehen kann.

Kenne mich damit nicht viel aus aber ich denke er muss es nicht mehr, du bist 18 und Verdienst nun selber... kannst ja nicht dein Leben lang vom Vater Unterhalt beziehen. Aber finde dein 2tes ausgewähltes Thema krass *lach*

Bis zum Ende der ersten Ausbildung ist dein Vater weiter unterhaltspflichtig. In welcher Höhe, muss man sehen.

Dazu kann ein Elternteil Kindergeld für dich beantragen, das direkt an dich ausgezahlt werden kann.

Damit hast du im Monat auf jeden Fall mehr in der Hand als nur mit der reinen Ausbildungsvergütung.

dein vater bezahlt 800 und deine mutte???????r.es müssen beide zahlen.und ob du gleich eine wohnung brauchst.1 zimmer würde es auch tun bis du selber es dir leisten kannst

Was möchtest Du wissen?