Mein Vater zahlt Barunterhalt , steht mir trotzdem das Kindergeld zu?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

DA 74.1.2 Abzweigungsvoraussetzungen

(1) 1Kindergeld kann abgezweigt werden, wenn der Berechtigte regelmäßig keinen Unterhalt oder Unterhalt nur in einer Höhe leistet, der die Höhe des anteiligen Kindergeldes unterschreitet. 2Dies ist insbesondere der Fall, wenn der Berechtigte

  • mangels Leistungsfähigkeit zu einem geringeren Unterhalt als das anteilige Kindergeld verpflichtet ist,

nachzulesen in der Dienstanweisung zur Durchführung des Familienleistungsausgleichs, als pdf im Internet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
niiciicii 25.03.2013, 18:29

genau dieser Antrag wurde mir nicht bewilligt , ich hatte als Einspruch angegeben , das öfters der unterhalt nicht eingegangen ist und habe auch meinen pfändungstitel mit gesendet... Allerdings war das nicht zahlen des Unterhalts noch in der Zeit wo ich bei meiner Mutter lebte. Seidel habe ich ja den Titel, der auch noch gültig ist, und es wird ja gepfändet. Allerdings kann ich ja nicht das Kindergeld mit dem Titel pfänden. Allerdings habe ich kein Einspruch eingereicht, mit der Begründung der barunterhalt sei zu gering etc... (was du treffend geschildert hast und es ja im meinem falle auch zu trifft) ca am 15 letzten Monats erhielt ich das schreiben , das eine Abzweigung nicht bewilligt wird .. Ich hätte vor Gericht nochmal Einspruch erheben können, doch wusste ich nicht wie.. Und die Frist für den Einspruch ist jetzt abgelaufen. Wenn meinem Vater das Geld jetzt überwiesen wird , habe ich dann trotzdem noch Anspruch auf die Rückzahlung oder wenn ich jetzt wieder ein abzweigungsantrag absende , erst für das Geld ab diesen Monat ? Sodass ich ihm sogesehen die letzten 12 Monate das Geld geschenkt hätte?

0
Zufaelliger 25.03.2013, 19:17
@niiciicii

Wenn es tatsächlich ein Bescheid war, was Du bekommen hast, müsste der Ablehnungsgrund darauf stehen und eine Rechtsbehelfsbelehrung. Bei einem Bescheid hättest Du einen Monat Einspruchsfrist. War der Tag der Zustellung an Dich der 15., ist die Frist abgelaufen. Einspruch wird bei der Familienkasse eingelegt, die den Bescheid erlassen hat. Erst wenn der Einspruch abschließend bearbeitet wurde, kommt die Klage bei Gericht. Einsprüche sind kostenlos für Dich.

Wurde der Antrag mit Bescheid abgelehnt und die Einspruchsfrist ist abgelaufen, war es das für diesen Zeitraum. Eine Änderung wäre nur noch auf Grund neuer Tatsachen möglich. Das bedeutet, es müsste sich nach Deiner Antragstellung eine Änderung in den Verhältnissen ergeben haben, von der die Familienkasse nichts wusste.

0

Wenn Du weniger Kindergeld bekommst UND es nicht möglich ist, daß Dein Vater das Geld an Dich weiter leitet, kannst Du einen Abzweigungsantrag für den Teil stellen, der den geleisteten Barunterhalt übersteigt. Allerdings ist die Kindesmutter ebenfalls zum Barunterhalt verpflichtet^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
niiciicii 25.03.2013, 18:19

Ja, der abzweigungsantrag wurde ja nicht bewilligt ! Mit der Begründung es müssen erst Zahlungsausfälle statt finden .. Damals hatte mein Vater öfters kein unterhalt gezahlt, sodass ich jetzt einen pfändungstitel habe. Deshalb wird mir der unterhalt direkt von seiner Firma überwiesen ! Meine Mutter hat gerade mal ein mindesteinkommen bzw der Selbstbehalt wird nicht überschritten. In Sache Unterhaltszahlung ist alles geklärt , aber auch das war ein langer Prozess ;-)

0
skyfly71 25.03.2013, 18:54
@niiciicii

Dann mußt Du den Titel bei der Familienkasse einreichen. Dann sollte das auch mit der Abzweigung kein Problem mehr sein.

0

kindergeld ist dafür da das eltern ihren kindern zusätzlich noch was leisten kann wenn du bei deinen eltern nicht mehr wohnst dürften sie kein recht haben es zu behalten denn es heißt nicht elterngeld oder so sondern kindergeld das was dem kind t´zu steht ich würde vielleicht mal mit einem beamten reden der dir da vielleicht weiter helfen kann

wennn dein vater nicht bewilligt und es dir zurück zahlt

würdest du bei deinem dady wohnen wäre es was anderes aber so steht es dir zu bis du mit schulischem und allem fertig bist :)

ps. meine mutter hat auch immer das kinder geld für sich benutz obwohl die das nicht durfte später hat sie derbe ärger bekomme

kopf hoch wird schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?