Mein Vater will nicht das ich zur Fachoberschule gehe. Lieber auf ein berufliches Gymnasium.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

Ob du jetzt die Fachoberschule machst oder das Berufliche Gymnasium, sollte in erster Linie deine Entscheidung sein.

Problem wird, dass du für das Berufliche Gymnasium mit einer 4 in Englisch und Mathe wahrscheinlich gar nicht zugelassen wirst. Du brauchst schließlich die Quali für die Oberstufe. Ich weiß nicht, wie die Voraussetzungen für die FOS sind, aber das wissen die Lehrer ja bestimmt - kann ja auch je nach BL abweichen.

Wenn du auf der Realschule eine 4 in Mathe und Englisch hast, dann würde das Berufliche Gymnasium ja auch schwer werden. Darum rät deine Beraterin oder so dir eher zur Fachoberschule. Außerdem wenn du auch lieber die Fachoberschule machen möchtest, dann hättest du für das Berufliche Gymnasium bestimmt auch nicht genug Ehrgeiz. Also ich meine, wenn du das nur machen würdest, weil dein Vater das will.

Überlege dir genau, was du selber machen möchtest. Danach kannst du dann mit deinem Vater darüber sprechen. Vielleicht kennt dein Vater sich mit den Schulformen auch nicht so gut aus. Du könntest ihm vielleicht mit dem Argument überzeugen, dass man mit dem Abschluss der FOS (Fachhochschulreife) auch viele Möglichkeiten hat. Du kannst damit alles an einer Fachhochschule studieren, eventuell sogar deinen Schwerpunkt aus der FOS an einer Uni (BL abhängig).

LG Jasmin

Mach das was du wirklich willst. Höre nicht auf die anderen, dann wirst du viel erfolgreicher sein. 😉

Was möchtest Du wissen?