Mein Vater will mich zurück nach Bosnien schicken.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Bushder,

Bei uns in Deutschland gibt es das Jugendamt. In Österreich gibt es wahrscheinlich etwas ähnliches. Sprich dort mal vor. Wenn die hören, dass dein alter Herr will, dass du deine Lehre abbrechen sollst, bekommt er ganz schnell Besuch von denen. Und wenn sich dein Vater unbelehrbar zeigt, wird dir das Jugendamt helfen, in eine betreute Wohngemeinschaft zu kommen.

LG Octopamin

Die bösen Eltern aber auch...wie können die nur so ausrasten, wenn das Jungchen Drogen nimmt:-(

0
@KaeteK

Wenn du deine eigene Ideologie durchsetzen willst dann tue das wo anders. Kaffee und Mohn sind ja auch Drogen soweit ich weis.

Mich bestrafen = OK

Mich einfach nach Bosnien zu schicken = nichts gute

0
@KaeteK

Ich denke, es versteht sich von selbst, dass Bushder sofort mit dem Cannabiskonsum aufhört. Solange das Gehirn nicht ausgereift ist, sollte man die Finger davon lassen.

0
@Bushder

Du fühlst dich angegriffen und ich kann bei dir keine wirkliche Einsicht erkennen. Es ist wie mit allen Leuten, die Drogen nehmen....es wird einfach verharmlost Du hast doch vorher schon gewußt, dass der Drogenkonsum Konsequenzen mit sich bringt, wenn man dich dabei erwischt. Du bist kein kleiner Junge mehr. Vielleicht wird es auch gar nicht so schlimm, wie es gerade aussieht.

0

Ich kann deinen Vater verstehen - Bei Drogen wäre es bei mir auch vorbei...aber was du jetzt machst, bringt dich nicht weiter. Jetzt hast du hoffentlich gelernt, dass man mit Drogen nicht weit kommt - wenn du nicht schon in einer Abhängigkeit bist. Rede mit deinen Eltern und sei ehrlich und bitte sie um Hilfe. Vielleicht, wenn dein Vater erkennt, dass du dich ehrlich bemühst, dass er umdenkt und er dir noch eine Chance gibt. Geh mit deinen Eltern zu einer Drogenberatung. Auch deine Familie braucht jetzt Hilfe, denn es ist für Eltern nicht einfach, zu wissen, dass das eigene Kind mit Drogen in Berühung gekommen ist. Man weiß ja auch nicht, wie das bei dir weiter geht. Viel Erfolg! lg

Mein Vater und viele andere Menschen sehen Cannabis als Droge, ich sehe es als religiöses Sakral und ein Mittel zur geistlichen Ausgeglichenheit, aber jedem das seine.

Natürlich habe ich nach dem Brief aufgehört da es bei der nächsten Vernehmung in den Leumund kommt. Das ist aber nicht das Problem und deine Antwort bringt mich nicht viel weiter. Wenn ich meinen Vater fragen würde zu irgendeiner Beratung zu gehen würde er mich laut auslachen...

0
@Bushder

Natürlich ist Canabis eine Droge. Glaubst du die ist nur verboten um junge Menschen zu ärgern? Wenn du meinst, dass das alles nichts bringt, dann geh zum Jugendamt. Ich glaube nicht, dass eine Beratung da lachen würde, dann wäre sie keine gute Beratung, denn die wissen, dass Cannabis auch als Einstiegsdroge zählt.

0

mit 17 haben deine eltern nurnoch das eingeschränkte aufenthaltsbestimmungsrecht. er kann dich nicht so mir-nichts-dir-nichts wegschicken, keine panik (:

Was möchtest Du wissen?