Mein Vater will mich ins Heim stecken

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sei ein guter Sohn! Benimm dich anständig, wo immer du auch bist! Sei lieb, nett, höflich und respektvoll deinem Vater, seiner Freundin, deinen Lehrern und allen anderen gegenüber, und sei unbedingt fleißig in der Schule, aber auch zu Hause! Nimm die Schule ernst und lern so viel, wie du kannst! Der berühmte Satz "Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir!" ist so wahr, wie ich es zu meiner Schulzeit kaum geahnt hätte. Mach etwas aus deinem Leben und verdirb dir nicht durch Faulheit deine ganze Zukunft! Zeig deinem Vater, dass du dich ändern wirst und er stolz auf dich sein kann! Dann wird er auch nicht mehr im geringsten daran denken, dich in ein Heim zu schicken! Du selbst hast dein Schicksal in der Hand! Alles Gute!

Verhalte dich vernünftig, bau keinen Mist mehr und beledige die Freundin deines Vaters nicht mehr.

Und entschuldige dich für dein bisheriges Verhalten.

hejj viellecht meint er es ja nicht so. gib dir einfach mühe bau nicht so viel sch..... schreib gute noten und entschuldige dich bei der freundin von ihm

Dann reiß Dich zusammen, tu was für die Schule, hör auf Mist zu bauen und entschuldige Dich bei der Freundin Deines Vaters.

Richte dich ans Jugendamt!

und geh vielleicht doch in die Schule...

xLukas123 15.11.2014, 20:20

Wo steht das er nicht zur Schule geht?

0
LoveLittleTwix 15.11.2014, 20:42
@xLukas123

naja zumindest nicht ernsthaft, sonst würde doch nicht stehen "ich baue immer nur schei*e"

0

Dann bau keine scheise mehr übrigens wie alt bist du?

flo0078 15.11.2014, 20:20

13

0

Dein verhalten ändern

Wie wäre es mal mit Benehmen, Respekt und vernünftiger Rechtschreibung /Grammatik?

Die BB akzeptieren und keinen Mist mehr in der Schule machen!!

Was möchtest Du wissen?