Mein Vater will auswandern, ich aber nicht. Was tun?

5 Antworten

Dein Vater ist verantwortlich für dich. Aber deine Entscheidung, den Abschluss fertig machen zu wollen ist lobenswert. Dass du deinen Freundeskreis aufgeben musst, ist in solchen Sachen nebensächlich. Lege deine Argumentation auf den Abschluss u die Möglichkeit einer fundierten Ausbildung. Das ist das Wichtigste. 

Da du 14 bist, wird das Pflegschaftsgericht dich anhören. Das Problem sehe ich allerdings darin, dass es offenbar außer deinem Vater niemanden in deiner Familie gibt, der für dich sorgt. 

Dass die Familie deiner Freundin dich aufnehmen will ist dankenswert, aber ob das Gericht dem zustimmt halte ich eher für aussichtslos. Du könntest dich auch direkt ans Gericht wenden u dort eine Richter(in) für Familienrecht aufsuchen u um Rat fragen. Vielleicht gibt es eine Lösung für drei Jahre, bis du volljährig bist.

Also ich finde dein Vater sollte mit euch ins Gespräch gehen und nicht einfach sagen "Wir fahren ob du willst oder nicht". Dir ihren Willen aufzwingen nur weil sie es hier nicht mehr aushalten finde ich nicht richtig , für dich sehe ich da eigentlich nur die Möglichkeit dich beim Jugendamt mal zu erkundigen, wie es deren Meinung nach aussieht und welche Möglichkeiten es da evtl. gibt.

Deinen Abschluss solltest du aufjedenfall hier machen, das sollte dein Vater auch akzeptieren und einsehen, weil mitten drin ein riesen Umschwung und woanders dann in eine andere Schule einsteigen, stelle ich mir gerade kurz vor Ende ziemlich schwierig vor.

Lass dich informieren.

Anstatt gleich auf Konfrontation zu gehen, höre Dir doch erst mal an, wie sich Dein Vater das Leben auf Teneriffa vorstellt und vor allem, was er sich vorstellt, wie sich Deine Zukunft und die Deiner Schwester gestalten soll.

Eine deutsche Ausbildung wäre schon wichtig, denn mit einer deutschen Ausbildung ist man - gerade auch im Ausland - immer ganz vorn dabei.

Meine Tochter ist nach 3 Jahren Guatemala-Aufenthalt auch wieder zurückgekommen und hat hier studiert, weil ihr Uni-Abschluß von Quetzaltenango nur in Mittel- und Südamerika etwas gilt, aber weder in den USA, Kanada oder Europa etwas zählt. während ein deutscher Abschluß überall anerkannt wird.

Dein deutscher Schulabschluß wäre auf Teneriffa gesichert, denn es gibt dort eine deutsche Schule: http://www.teneriffaplus.de/Grosses_Lexicon_Teneriffa/Deutsche_Schule_und_Schulen/deutsche_schule_und_schulen.html

Dort hast Du die Möglichkeit, nicht nur Deinen Realschulabschluß zu machen, sondern auch Dein Abi und wer weiß, vielleicht entpuppt sich die ganze Sache ja als ein richtiges Abenteuer und Auslandsaufenthalte mit entsprechenden Sprachkenntnissen machen sich in Zeugnissen immer gut und werden Dir in der Zukunft manche Tür öffnen.

Spanisch ist eine relativ einfach und schnell zu lernende Sprache, vor allem wenn man im Land lebt und täglich von den Tinerfeños die Sprache hört.

Mutter will auswandern , ich aber nicht

Ich entschuldige mich schon mal für den fetten Text. Würde mich dennoch sehr freuen wenn sich Jemand die Zeit nimmt und mir eine Antwort hinterlässt.

Lage: Ich bin 16 , will in DE meinen Abschluss machen ; Meine Eltern sind getrennt , teilen sich das Sorgerecht ; ich wohne bei meiner Mutter , die auswandern will ; Papa weiß nicht , dass sie das durchziehen will , ist aber gegen eine Auswanderung.

Ich lebe mit meiner Mutter alleine 2 Stunden von meinem Vater entfernt. Ich habe seit den letzten Jahren keinen guten Kontakt zu meinem Vater , denn er hat eine neue Familie mit 8-jährigem Sohn. Die einzige Familie die ich in DE habe , sind meine Mutter , mein Vater , meine Oma (lebt neben meinem Vater) und meine studierende Tante in Berlin. Mir ist die Schule sehr wichtig und mein Plan war es eigentlich meinen Abschluss hier zu machen , zu studieren und eventuell, nachdem ich den Weg mit dem Lernen abgeschlossen habe , nach England oder Australien auszuwandern. Meine Mutter findet das eine gute Idee , meint aber , dass ich doch mit ihr auswandern soll und dort fertig lernen und dann von da auswandern soll. Alles schön und gut , und ich würde das ja auch alles so mit machen , vor allem würde es mich nicht stören meinen Vater zu verlassen , aber wenn ich dann in einem mir fremden Land lebe , verkacke ich doch mit der Schule. Ich brauche noch 3 Jahre zum Abitur , das wäre doch der Fehler überhaupt oder meint ihr nicht? Ich habe natürlich versucht eine Lösung zu finden (Internat , Papa , betreutes wohnen , warten bis ich wenigstens das Abitur hab) , aber meine Mutter möchte das alles nicht so. Ich weiß nicht was ich tun soll , wie ich sie aufhalten kann und wie ich es alleine hier und auch in dem anderen Land schaffen soll.

Ich würde mich freuen eine Antwort zu bekommen , da ich mit niemandem darüber reden kann und mich in der Hinsicht alleine fühle.

...zur Frage

Kann ich mit 17 ausziehen ohne eigenes einkommen?

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und Wohne derzeit bei meinem Freund.

Ich bin zu ihm gezogen da ich zuhause ständig verprügelt und niedergemacht wurde. Mein Freund wollte das ich unbedingt zu ihm und seinen Eltern ziehe (er ist 21). Ich wollte das anfangs nicht ließ mich dann aber doch überreden. Er ist Albaner und sein Vater sieht mich als sein Eigentum. Ich darf nicht alleine zum Arzt und meine Familie ( Oma, Opa, Tanten )darf ich auch nicht alleine sehen. Außerdem erzählt er schlimme Lügen bei meiner Familie. Ich wohne jetzt seit einem Jahr hier und habe seitdem mit psychischen Problemen zu kämpfen. Mein Freund versucht ständig mit ihm zu reden aber nichts hilft. Er sagt ständig so Dinge wie "Du hast nicht die Rechte eines Mannes du bist nur eine Frau" und lauter solche dinge.

Und jetzt zu meiner eigentlichen Frage, würde es irgendwie gehen eine eigene Wohnung zu bekommen? Ich machen dieses Jahr meinen Abschluss und werde in 3 Monaten 18.

...zur Frage

13. Klasse FOS abbrechen?

Guten Tag erstmal,

derzeit bin ich in der 13. Klasse auf einer FOS, da ich nach Abschluss der 12. Klasse noch keine Ahnung hatte was oder ob ich studieren soll. Jetzt hab ich mir aber in den Kopf gesetzt Patentingenieurswesen an einer OTH zu studieren, weswegen ich die 13. Klasse abbrechen möchte. Die Anmeldefrist beginnt aber erst wieder ab Mai. Ich weiß, dass ich damit zu spät dran bin und das mein komplettes Eigenverschulden ist und dazu stehe ich auch. Als ich meinen Eltern davon erzählt habe waren diese natürlich alles andere als begeistert.

Daher meine Frage ist es denn wirklich so schlimm wenn ich jetzt die 13. Klasse abbreche und die übrige Zeit mit ein paar Nebenjobs fülle bis ich mich einschreiben kann und mein Studium beginnt?

...zur Frage

Entfernte Verwandte will Auswandern?

Hi ich habe eine Cousine 2ten Grades Mütterlicherseits, die ist 25 Jahre alt und Psychisch eher nicht gerade ein gutes Beispiel für einen gesunden Erwachsenen, da sie mit 1,66m nur ca. 40 Kilo wiegt, sich nur von Cola, Salat und Tee ernährt und viele Lebensmittel als ungesund bezeichnet oder einem Vorwürfe macht, das man durch zum Beispiel eine Orange den Klimawandel verstärkt, da durch jede Orange die man kauft ein weiteres Flugzeug durch die Welt fliegt um einem Orangen zum Örtlichen Supermarkt kommen zu lassen. Zudem besitzt sie nur evtl. 10 Kleidungsstücke im Schrank und besitzt nur ein älteres Klapphandy, das sie seit ca. 2010 hat. Außerdem benutzt sie keine Schminke außer Wimperntusche und empfindet eigentlich Kosmetik und Hygiene-Artikel als Tierquälerei und sagt, das man einem "Bio" oder "Vegan" Logo nicht trauen sollte und daher duscht sie auch nur mit Kernseife. Zudem Sammelt sie Traumfänger und kleine bunte Steinchen und hat bestimmt auch schon um die 300 Bücher bei sich rumliegen und sie verabscheut alle Menschen, die nicht wie sie leben und vor allem hasst sie meine Familie, da wir das krasse Gegenteil von ihr sind.

Meine Cousine hat nun eine Weile in der Gartenhütte im Schrebergarten ihrer Eltern gewohnt, wo sie im Sommer auch sich selber Obst und Gemüse angepflanzt hat, wovon sie aber nur das wenigste selber gegessen hat und will da nun raus. Sie hat mir erzählt, das sie am liebsten auf Malle leben wollen würde, doch da sie kein Spanisch kann und auch sehr sehr Unnormales Verhalten an den Tag legt, mach ich mir etwas sorgen um sie, vor allem, weil sie neulich, als ich sie per Zufall mal in er Stadt getroffen hatte, sie mir erzählte, das sie denkt die in der Apotheke würden ihr kleinere Tablettenpackungen, statt die Normalgroßen geben und sie daher statt 1 mal im Monat da nun 2 mal hin müsse, deswegen habe ich auch Angst, das sie Tablettenabhängig ist. Sie hasst und alle sehr und besteht mega drauf nach Malle auszuwandern.

Ich habe aber bemerkt, das desto mehr sie sich abkapselt, desto schlimmer wird ihr verhalten und ich habe Angst, das sie auf Malle total abstürzt. Ich habe versucht mit ihr zu reden, weil die Situation nicht schön ist und Auswandern ihr nicht viel bringen wird in dem Zustand, aber sie hört nicht. Ich habe ihre Eltern gefragt, aber die sagten, das sie ihr das auch versucht hatten auszureden, aber dann wurden sie beleidigt. Wie kann man meiner Cousine 2ten Grades noch helfen?

...zur Frage

Auslandsjahr in Spanien ohne Kenntnisse?

HALLO! Ich besuche derzeit die 9.Klasse und würde gerne nach meinem Abschluss 2016 ein Auslandsjahr in Spanien machen. Spanien ist einfach das perfekte für mich. Klar kenne ich es nur aus dem Urlaub, aber ich bin in dieses Land seit meinem ersten Besuch verliebt. Besonders in die Insel Mallorca. Ich habe so schlimmes Fernweh, dass ich oft Zuhause sitze und nur weine. Ich liebe dieses Land so sehr und wünsche mir nichts sehnlicher als ein Jahr dort verbringen zu dürfen. Ich möchte einfach eine neue Lebenserfahrung kennen lernen und meinen Traum leben. Das Problem ist, dass ich kein Wort spanisch spreche, außer "Hallo", "Tschüß" und wenige kleine Worte. Ich würde mich super über hilfreiche Antworten zu diesem Thema freuen. Ein Auslandsjahr ohne Spanisch Kenntnisse. Geht das? Kann ich dann überhaupt ein Stipendium bekommen? Das alles interessiert mich so sehr und ich bin sehr dankbar über jede Antwort. DANKE!

...zur Frage

Als Architekt in die USA auswandern?

Guten Tag! Erst einmal, ich habe keine GC (Green-Card). Dafür habe ich einen Master Abschluss als Architekt und spreche fließend Englisch und Spanisch, natürlich auch Deutsch ;-) Außerdem habe ich 5 Jahre Berufserfahrung, jetzt meine eigentliche Frage: Wenn ich jetzt eine GC beantragen möchte ( außerhalb Lotterie ), wie hoch stehen die Chancen dass sie mich "nehmen" ? Eigentlich gehöre ich ja der Kategorie EB2 an ( Personen mit Hochschulabschluss ). Was meint Ihr ? WÜRDE ein Startkapital von 300.000€ für Kalifornien ausreichen ? MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?