Mein Vater und ich möchten eine gute Bekannte bei uns anmelden?

4 Antworten

Wenn euch die Wohnung nicht gehört, müsst ihr den Vermieter um Erlaubnis zur Untervermietung fragen, denn das wäre die dauerhafte Aufnahme eurer Bekannten. Da es sich nur um eine Bekannte handelt, muss der Vermieter der Untervermietung nicht zustimmen.

Zum Anmelden muss eure Bekannte mit ihrem Perso und einer Wohnungsgeberbescheinigung zum Einwohnermeldeamt gehen und sich dort anmelden. Da sie Untermieterin ist, seit ihr ihre Wohnungsgeber. Das heißt, die Bescheinigung müsst ihr ausfüllen.

Hier noch etwas Infomaterial für euch: https://www.anwalt.de/rechtstipps/untermiete-und-aufnahme-dritter-in-die-mietwohnung-was-sie-wissen-sollten_100127.html

Anmelden muss sie sich selbst. Dazu muss sie mit einem Lichtbildausweis (Perso, Reisepass) zum Einwohnermeldeamt eurer Stadt. Zusätzlich muss der Wohnungsgeber (das seid ihr) eine Wohnungsgeberbestätigung ausfüllen.

Wenn euch die Wohnung gehört, braucht ihr nur zum Einwohnermeldeamt mit ihr und den Wohnsitz angeben. Falls es eine Mietwohnung ist, müsst ihr noch den Vermieter informieren.

27

Und nicht nur informieren, ihr braucht dann auch eine schriftliche Bestätigung vom Vermieter., evtl in Form eines Untermietvertrages, aber das liegt im Ermessen des Vermieter`s.

Sollte die Wohnung zu klein sein, kann es der Vermieter durchaus ablehnen

2
10
@Alicia54

Richtiger Begriff:

zum Anmelden braucht ihr eine Wohnungsgeberbescheinigung

0

Was möchtest Du wissen?