Mein Vater ist ständig besoffen und terrorisiert mich und meinen Bruder?

3 Antworten

Lasse dir eine FSJ-Stelle, die dir Unterkunft und Verpflegung bieten kann vermitteln, so bist du zumindestens ein Jahr von deinem Vater weg.

Du kannst aber auch ein FSJ im Ausland machen, z.B. in einem englischsprechenden Land, so kannst du deine Ausbildungschancen fürs nächste Jahr um einiges erhöhen.

Du könntest die soziale Beratung deiner Gemeinde oder der Diakonie in Anspruch nehmen bezüglich der Finanzierungsmöglichkeiten und Hilfen für eine eigene Wohnung.

Hier erste Anhaltspunkte:

http://www.erstewohnung-ratgeber.de/einnahmen-kosten/wohnung-finanzierung/

_____________

Hier wären Infos für die Aufarbeitung des Erlebten:

http://nacoa.de/infos-f%C3%BCr-erwachsene-kinder-aus-suchtfamilien
_____________

Viel Kraft und alles Gute!

Zieht dort aus!


edit:
Hier noch die Telefonseelsorge für dich http://www.telefonseelsorge.de/

Deinem Vater kannst du Infomaterial geben, mit Ansprechpartner und Telefonnummer. Die Entscheidung für eine Therapie liegt bei ihm. Kannst ihm sagen, dass ihr ihn liebt und ihn unterstützt wegen der Therapie, aber ihr könnt so nicht weiter leben und ihr zieht aus.


lasse dich beraten bei einer jugendberatungselle?

die wissen was man alles machen kann damit man alleine wohne kann bis ca 26 jahre?

http://al-anon.de/fuer-neue/ueber-al-anon/

Alateen für junge angehörige von alkis gehört zu den Al-Anon:

dort gibt es viel hilfe an info einfach mal anrufen?

Lebenslanges Wohnrecht automatisch Mietfreiheit?

Hallo. Mein Vater ist vor kurzem verstorben. Er hatte meinen Bruder und mich schon vor Jahren ins Grundbuch eintragen lassen. Mittlerweile hatte er wieder geheiratet, wollte seine Frau im nachhinein ins Grundbuch eingetragen wissen. Ich war damals dagegen, sodass es nicht vollzogen wurde. Daraufhin hatte ich dann mit meinem Bruder ein (nicht notariell beglaubigt!) Schreiben verfasst, indem wir der Ehefrau bei Ableben meines Vaters der Ehefrau ein "Lebenslanges Wohnrecht" bescheinigen. Nun soll die Witwe "mietfrei" wohnen? Kann mir jemand sagen, ob "lebenslanges Wohnrecht" auch gleichzeitig "mietfreies Wohnen" beinhaltet?

...zur Frage

Ich will bei meinem Vater wohnen! Wie kann ich meine Mutter überreden?

Hey Leute, ich bin 14 und lebe mit einem älteren Bruder und meiner Mutter zusammen. Mein Vater hat andere Erziehungsansichten, mein Bruder und ich sind trotz geteiltem Sorgerecht selten bei ihm. Aber ich streite mich oft mit meiner Mutter und würde gerne eine Woche bei meinem Vater und dann wieder eine Woche bei meiner Mutter usw. wohnen. Meine Mutter meint aber, das sei zu viel Stress! Die Wohnungen liegen nicht weit auseinander, wie kann ich sie überreden? Und haben nicht eigentlich auch die Kinder das Recht mit zu bestimmen, wo sie wohnen wollen? Danke schon mal!

...zur Frage

Mein kleiner Bruder brauch Hilfe

Hej! Kurze Vorgeschichte: Also, der Vater von meinem kleinen Bruder (10) ist ein mega Aloch und zeit dem er weg ist geht es uns allen besser..außer meinem Bruder. Er will ein Vater haben doch ist dieser Vater ein Alptraum. Der Vater denkt er könne die Liebe seines Sohnes kaufen und kauft nur Schwachsinn was kein Mensch braucht. (Nur mal neben bei wir wohnen in Schweden und sein Vater in Deutschland). Mein kleiner Bruder hatte grad 2 Wochen Urlaub mit seinem Vater und seiner neuen Frau. Da hat der Vater meinem Bruder viel Müll erzählt über meiner Mutter.

So nun hat mein kleiner Bruder mich gerade angerufen was er selten macht. Er hat mir erzählt das es ihm nicht gut geht und das er seinen Vater hasst aber auch mag. Meine Mutter hat den Kontakt abgebrochen nachdem mein kleiner Bruder wieder da ist. Mein Bruder weiss nicht was er machen soll. Er hat mich in tränen am Telefon gefragt und ich kann ihn ja nicht sagen was er machen soll. Er kann sich nicht entscheiden sagt er. "Wenn ich Kontakt habe geht es mama schlecht" sagte er zu mir. Mein Schwestern herz ist gebrochen und ich hab keine Antwort für ihn. Ich hab alles getan um ihn aufzumuntern und ihm gesagt er kann immer anrufen. Ich sehe ihm am Freitag und hätte so gern gute Ratschläge..habt ihr welche? Sehr schwer ich hoffe ihr versteht es. Sorry für den langen Text. LG

...zur Frage

Meine Mutter ist Alkoholikerin. Hilfe?

HalloIch bin 15 jahre alt und mein jüngerer bruder 14.Wir wohnen in einem Haus mit meiner Oma, mutter und meiem Vater. Meine Mutter ist seit langer Zeit alkoholikerin und ich und mein Bruder halten es nicht mehr aus. Sie ist nur bis um 13:00 nüchtern danach ist sie bessofen bis zum nächsten Tag. Sie arbeitet nicht mein Vater schon deshalb kann er nichts tun aber er und meine Mutter streiten sich die ganze Zeit. Zum beispiel heute hatte sie getrunken (sie sagt die ganze zeit dass sie so ist wegen uns und dass wir sie so machten) danach war sie die ganze zeit am schreien und sie lies sich extra bei der Treppe fallen damit wir ihr aufmerksamkeit geben weil sie macht das immer. Danach geht sie vor die Haustür wo jeder sie sehen kann und sie tut so als ob sie dort schläfe. Und sie ist nicht die dünnste. Sie macht das schon seit langer zeiten 6-5 jahre denke ich oder auch mehr. Sie hatte sich mal au gerizt und hat meinem vater gesagt dass sie aus der Brücke hüpfen wollte. Nach all diesen Jahren juckt es mich nicht mehr ob sie stirbt oder nicht weil sie schluckt auch noch mehr als 10 Pillen über dem Vodka (sie trinkt eine ganze flasche pur oder manchmal auch mehr) ich denke sie stirbt fürher als meine Oma und meine mutter ist so 35 (ich erinnere mich nicht) an meinem Geburtstag war sie auch betrunken. Ich hatte schon mehrmals vor ihre Pillen zu schlucken weil ich das nicht aushalte. Doch ich wollte das nicht wegen meinem Bruder und meinem Vater weil ich möchte nicht wie sie sich darüber fühlen. Ich selber trinke selber mit meinen Freunden aber ich gehe selten raus wegen meiner Mutter. Meine Oma kann auch nichts machen weil sie ist selber krank und kann nicht schnell laufen. Meine noten sind wegen dem auch sehr schlecht. Wenn sie besofffen ist schlägt sie meinen Bruder und mich auch aber ich schlage zurück weil ich weiss nicht nach all diesen Jahren habe ich so einen hass auf sie und aggresionen auf sie. Ich liebe sie aber HASSE sie auch.Danke im voraus.

...zur Frage

Freund will haus kaufen, was mir nicht gefällt - was tun?

Also folgendes: Der Vater und der Bruder meines Freundes wollen ein großes altes Anwesen kaufen. Ein altes Bauerhaus mit Poolhaus und riesn Garten - in der Pampa! Am Anfang würde das Haus zur Hälfte dem Bruder gehören und zur Hälfte dem Vater. Mein Freund und ich würden/müssen oben wohnen. Wenn der Vater stirbt gehört diese Hälfte dann meinem Freund. Wenn wir dann nicht mehr dort wohnen möchten würde sein Bruder uns die Hälfte abkaufen und uns ausbezahlen - oder wir bleiben dort wohnen (der Bruder lebt in Frankfurt würde als eh nie dort einziehen) Jetzt müsste man erstmal dieses alte Bauernhaus umbauen damit man 2 Wohnungen draus machen kann - ich habe nämlich keine Lust mit seinem Vater ein haus zu teilen. Das gestaltet sich etwas schwer wegen Denkmalschutz und so. Außerdem gefällt mir das Obergeschoss nicht so wirklich (kann mir einfach nicht vorstellen drin zu wohnen) Mein freund allerdings ist total begeistert und kann sich sogar unsere Kinder später dort aufwachend vorstellen und will das unbedingt -- ICH BIN DIE EINZIGE DIE NICHT WILL! Die Aussicht mal ein Haus zu besitzen ohne wirklich was dafür bezahlt zu haben ist verlockend und schön -- aber nicht dieses Haus (nur weil es einen Pool hat und groß ist!!) Was soll ich tun? wenn ich nein sagen hassen mich alle und mein freund sagt ich verwehre ihm die größte Chance in seinem leben :(

...zur Frage

FSJ mit 17 in einer anderen Stadt und alleine wohnen möglich?

Ich bin grade 17 geworden vor einer Woche und mache demnächst ein FSJ ich wohne in Bayern möchte es aber in Sachsen machen jetzt bin ich mir jedoch nich sicher ob des überhaupt möglich is es in Sachsen zu machen und dort alleine zu wohnen

Ich weis das wohn Kosten dann übernommen werden aber kann ich dann in eine eigene kleine Wohnung oder muss ich wegen meinem Alter in ein betreutes wohnen? Ich würde ungern in ein betreutes wohnen reif genug um alleine zu wohnen bin ich alle Male aber mein Vater is sich nich sicher wie des mit der Aufsichtspflicht is Aber ich bin ja wohl nich die erste die mit 17 auszieht meine große Schwester is damals auch mit 17 ausgezogen sie war nur ein halbes Jahr älter jedoch is sie aber in die freie Privatwohnung eines Verwandten gezogen und jetzt bin ich mir nich sicher

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?