mein vater ist gestorben und ich hasse ihn?

7 Antworten

Alles im Leben hat seinen Preis den man dafür zahlen muss. Vielleicht wusste dein Vater das eine Zigarette nicht nur Geld kostet, vielleicht wusste er es nicht, die Antwort kennt nur er.

Dein Problem ist das du an eine Geschichte glaubst in der den Vater noch lebt, und weil diese Geschichte nicht der Wirklichkeit entspricht, bereitet dir das Probleme. Du kannst ihn aber nicht wieder lebendig machen außerhalb deiner Gedanken. Und du weißt jetzt noch nicht ob es wirklich so furchtbar für dein Leben war das dein Vater gestorben ist, oft ist es so das Menschen denen was schlimmes widerfahren ist erstmal darunter leiden, aber danach haben wie die Wahl: Bringt mir das nur Schlechtes oder kann  mir damit auch was Gutes passieren? Die wo sich für ersteres entscheiden verbringen danach ein erbärmliches und leidvolles Leben wo sie nur das schlechte sehen, die wo sich für letzteres entscheiden entwickeln oft eine enorme stärke und leben ein gutes Leben (Dem umständen entsprechend) und sie sehen das Ereignis als eine Art Weckruf / Wiedergeburt / Neugeburt und Leiden nicht mehr unter dem Ereignis wie die die sich nicht entscheiden haben daran zu glauben dass das auch was Gutes mit sich bringen kann.

Indem Du Deinen Hass rauslässt. Und Dir dann klar machst, dass das Leben IMMER tödlich endet - für die einen eher, für die anderen später. Einiges kann man vielleicht beeinflussen. Das meiste nicht. Und wenn Dein Vater gern geraucht hat, dann ist er wenigstens "glücklich" gestorben. Ich verherrliche den Tod nicht, aber ich hab eine andere Einstellung zu ihm. Ich finde, nicht alles, was wir als -schlecht- ansehen, sollten wir auch tunlichst vermeiden. Es gibt genug Leute, die deshalb vegan leben ;-) für mich ist das nix! Ich will LEBEN. Und wenn ich dann tödliche Fehler begehe, dann stehe ich auch dazu.

Vielleicht hat er sich für dich geopfert, um dir aus dem Jenseits besser helfen zu können.

Außerdem bekommen auch viele Menschen Lungenkrebs, obwohl sie nie geraucht haben. Das kann man in der heutigen Zeit nicht mehr wissen, ob einer der Lungenkrebs bekommen hat, weil er geraucht hat, oder weil unsere Atemluft so schlecht ist (Feinstaub und NOx).

Wie kann ich mit Schuldgefühlen umgehen?

Ich glaub, ich bin Schuld daran, dass jemand zu Schaden gekommen ist. Ich würde mir das nie verzeihen. Wie kann ich mit Schuldgefühlen umgehen? Ich glaub, ich bin ein schlechter Mensch. Ich hab anscheinend die Hölle verdient.

...zur Frage

Hamster tot bin ich schuld

Hey leute gestern is mein 2. hamaster gestorben ich bin sehr traurig kann damit aber umgehen wegen meinem 1 das hab ich schon durchgemacht und er hat gelitten wir waren beim arzt dann is er am abend gestorben mir geht es schlecht weil ich habe ihm mal meerschweinchenfutter gegeben is es deswegen dass er gestorben ist ??😭

...zur Frage

Warum sind wir Menschen überhaupt auf der Welt wenn wir eh alles zerstören, verpesten und die Welt zu einem grausamen Ort machen, obwohl sie keiner ist?

Hallo, diese Frage stellen sich bestimmt die meisten von euch. Jeden Tag und jede Sekunde passieren die Dinge, die wir für unerklärlich halten. Und daran sind wir, heißt es und das ist auch so, wir Menschen Schuld.

Was das für Dinge sind, ist klar: Terror, Extremismus, Macht, Ausbeutung, Politik, Verpestung der Erde, Demonstrationen und Erfindungen die die Welt eigentlich nicht gebraucht hätte. Wir hören, sehen, fühlen, und lesen was tagtäglich passiert. Dann ist da noch die Politik und ja die spielt dabei auch noch eine Rolle. Jeder nutzt nur noch seine Macht einfach aus und hören nicht mehr auf die Meinung ihrer Bürger.

Ja ist grob gesagt, doch das kann man gerade in nahezu fast jedem Land beobachten, egal ob es Russland, Türkei, Syrien, Iran, Irak oder ein Kontinent wie Europa oder Amerika ist. Nicht nur ich, sondern auch andere haben das Gefühl, dass ihnen nur noch das Geld wichtig ist. Ein anderer Punkt ist, warum haben wir Menschen überhaupt Kraftwerke gebaut, die uns zwar Strom bringen, es aber im Endeffekt unserer Welt schadet? Wieso, unterstützen wir überhaupt Kriege und Terror mit Geld? Warum beachten wir nicht die Menschen, die eigentlich am nötigsten Hilfe brauchen? Unsere Welt entwickelt sich weiter, ein bisschen mal besser aber auch in eine Richtung wo sich alles verschlechtert.

Die meisten Leute sind mit ihrer Politik in ihrem Land, langsam aber sich nur noch unzufrieden.

Ihr würdet bestimmt sagen das Geld daran ist schuld, aber nein genauer betrachtet sind wir Menschen daran Schuld. Mal abgesehen von Gutmenschen. Wenn die Menschen erstmal Macht haben, nutzt man es aus.

Wir haben nicht umsonst die Erde bekommen und sie hat uns warmes Essen, Trinken, Kleidung spendiert. Die Erde ist eigentlich kein schlechter Ort, doch die Menschen machen es leider zu einem. Warum denn? Wir Menschen sind zwar nicht perfekt, doch all das was wir angerichtet haben, kann man einfach nicht verstehen. Nicht umsonst, haben wir auch Hände, Füße, ein Herz, ein Kopf und Gefühle bekommen. Leider ist das den meisten Menschen hier auf der Erde nicht bewusst. Das ist nicht auf alle bezogen. Nur hat es einfach so extrem große Ausmaße.

Wenn man das so betrachtet, kann man gleich direkt sagen das wir Menschen an allem Schuld sind, doch sind wir überhaupt Menschen an allem Schuld was der Erde nicht gut tut?

Ich sage ja und nun frage ich euch, wieso sind wir Menschen überhaupt auf der Welt, wenn wir eh alles hier verschmutzen oder ruinieren und gibt es Lebewesen, die es besser gemacht hätten als wir? Es ist einfach unbegreiflich, weshalb manche Menschen keine Menschlichkeit besitzen.

...zur Frage

Sterbe ich an Alzheimer?

Meine Oma ist sehr früh an Alzheimer gestorben, mein Opa hat es jetzt, und mein Vater hat es jetzt auch zu früh bekommen. Werde ich auch daran sterben? (Junge 16)

...zur Frage

Wie schreibt man eine gute Geschichte die auch viele lesen werden?

Wie schreibt man eine gute Geschichte, die auch so gut ist das man sie ohne bedenken veröffentlichen kann und die auch viele Lesen werden? Worauf muss man da besonders achten damit man sich mit einer schlechten Geschichte nicht lächerlich macht? Was kommt gut an? Was eher schlecht? Es ist klar das das erste Buch was man schreiben würde noch nicht sehr bekannt sein wird und nicht sehr erfolgreich sein wird, aber habt ihr Tipps wie man lernt gute Geschichten zu schreiben die auch interessant für den Leser sind?

...zur Frage

Warum schaut Gott zu, was auf der Erde passiert und greift nicht ein? Hat das Leben überhaupt noch einen Sinn?

Warum schaut Gott zu, wie Elend, Leid, Krieg auf der Erde passieren?

Hat das Leben überhaupt noch einen Sinn?
Hat es einen Sinn auf einen Erlöser zu warten, den man nie gesehen hat? Auf den man nur hoffen kann?

Hätte es einen Sinn, etwas zu tun, mit all seiner Kraft, was im gleichen Moment vorbei sein könnte?

Es stellt sich die Frage, warum es überhaupt Menschen gibt? Durch Evolution oder durch einen Schöpfergott.

Während in Asien und in anderen reichen Teilen der Welt über das nachgedacht wird, was der Menschheit helfen könnte, wissen arme Menschen auf einer einsamen Insel, die noch in unseren Augen gesehen, im Mittelalter leben, nicht einmal, dass es Handy, Fernseher etc gibt.

Folgend daraus könnte man sagen, dass Leute, die nichts haben, nur sich selber und die Hoffnung an etwas besseres die glücklicheren sind.

Für uns Äußeren, scheint es nicht so zu sein.
Wir geben uns heute kaum mehr mit materiellen Dingen zufrieden. Es fällt auf, steigt der Konsum, steigt die Habgier und die Unglücklichkeit.

Und das sehen wir heute. Es gibt kaum mehr Leute, die sich um Menschen kümmern.
Die Menschen kümmern sich um materielle Dinge, die im Nachhinein nichts einbringen und unzufrieden machen.

Diese Ungleichheit zwischen Arm und Reich, wird in Zukunft noch erheblich mehr Schaden verursachen.

Aber jetzt nochmal zur Frage.
Warum greift Gott nicht ins Weltgeschehen ein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?