Mein Vater ist ein Messie und merkt es nicht

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

dass den Vater sammelt kann von frühre kommen ( traumatische erlebnise, Verlustangst etc. ), eventuell wúrde er auch stark enttäuscht und hängt daher so an seinen sachen ( würde erklären dass sie ihm wichtiger sind als ihr wenn ich das richtig verstehe ), weil sine sachen ih nicht einfach verlassen können und ihn nicht enttäuschen können. Ihr solltet vielleicht alle gemeinsam mal psychologische hilfe aufsuchen.

Ihr solltet eventuell auch etwas mehr feingefühl haben bzw sensilber sein, fragt euren vater bzw macht aus, er soll für sich in ruhe mit eurer unterstützung mal durch einige sachen "wühlen" und dann sagen, für was er das braucht, bzw. warum er das behalten will. Evt könnt ihr so seinen standpunkt besser verstehen und ihn dadurch auch dazu bewegen etwas weg zu werfen. Wenn er z.b. eine zeitung von vor 5 jahren habe und er sie nicht weg werfen will, aber sagt dass da was wichtiges drin steht könntet ihr hingehen und sagen, den artikel, der ihm wichtig ist kann er ja ausschneiden und einheften, der rest der zeitung kann dann weggeworfen werden "weil er keinen zweck" mehr hat. Sowas ist echt schwer, vorallem als angehörige.

Aber wie gesagt, ich würde am besten mal psychologische hilfe aufsuchen, glaube es gibt sogar experten für solche fälle.

Vielleicht ziehst du Verwante mit hinzu wie Tante o.ä. Wenn mehr Leute ihn darauf aufmerksam machen lässt er sich vielleicht helfen. Da muss man mit sehr viel Feingefühl ran gehen.

Ruf bei "raus aus dem messiechaos" an, oder beim Jugendamt!

Was möchtest Du wissen?