Mein Vater hat Wasser in der Lunge- was hat das zu bedeuten? :(

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wo sich beim Gesunden im Lungengewebe Luft befindet, sammelt sich bei bestimmten Erkrankungen Wasser an, das aus den kleinen Blutgefäßen abgepresst wird. Die Flüssigkeit verdrängt die Luft und kann zu schwerer Atemnot führen.

Wie entsteht ein Lungenödem?

Das Lungenödem kann verschiedene Ursachen haben:

Am häufigsten ist es durch eine Herzschwäche bedingt – pumpt der linke Herzmuskel das Blut nicht ausreichend in den großen Kreislauf weiter, staut es sich in den Lungenkreislauf zurück.

Dadurch steigt dort der Druck und Flüssigkeit wird aus den kleinsten Lungengefäßen (Kapillaren) in das Lungenzwischengewebe (Interstitium) und die Lungenbläschen (Alveolen) gepresst.

Zweithäufigste Ursache bei uns ist eine Nierenschwäche. Ist diese ausgeprägt, kommt es zur Überwässerung des Körpers, wodurch im Blut relativ mehr Wasser als große feste Substanzen, v.a. Eiweiße, vorhanden ist.

Um das ursprüngliche Verhältnis auszugleichen, tritt Wasser aus den Blutgefäßen in umliegendes Gewebe aus und lagert sich in den Beinen, dem Bauch (Aszites) und in der Lunge ein.

Aber auch Lungenerkrankungen, ausgeprägte allergische Reaktionen oder Giftstoffe können ein Lungenödem verursachen.

Grund ist in solchen Fällen meist eine erhöhte Durchlässigkeit der Lungenkapillaren.

Die Höhenkrankheit, Ertrinken im Salzwasser und massives Hungerleiden sind in unseren Breiten eher seltene Auslöser.

http://www.gesundheit.de/krankheiten/lunge/lungenoedem/lungenoedem-wasser-in-der-lunge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass sollte dir ein ausgebildeter Arzt sagen. Ein Symptom kann für viele Krankheiten stehen. Da braucht es schon ein paar mehr Daten, wie ein Blutbild. Also das wird dir hier niemand sagen können. Es können auch eine endende oder eine anstehende Lungenentzündung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rippenfellentzündung eher weniger.........entweder eine Herzerkrankung oder eine bösartige Lungenerkrankung......aber was hat denn der Arzt gesagt ?????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat denn der Arzt dazu gesagt.

Ich denk mal nicht das der Arzt ihn mit den Worten, "Sie haben Wasser in der Lunge, auf Wiedersehen" weggeschickt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm wenn der Arzt nichts weiter dazu gesagt hat (was ich schon sehr merkwürdig fände, sollte er das noch mal abchecken lassen, bis due Ursache feststeht, und man was dagegen machen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte meine Oma auch. Leider war dann ne Herzklappen-OP nötig. Aber sie hats überstanden und lebt seit vielen Jahren wieder gut und glücklich damit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich Tippe eher das Er etwas mit der Lunge hat.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann ein Hinweis auf eine Herzschwäche sein, wenn es rechtzeitig als solche erkannt wird kann man es gut medikamentös behandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Herzerkrankung könnte es sein. Mein Rat: Abchecken lassen, abchecken lassen, abchecken lassen! Viel Glück =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist eine ernste erkrankung der lunge. raucht er?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?