Mein Vater hat unser Haus verkauft. Was steht mir als einziger Sohn zu. Und was muss ich tun, um es zu bekommen?

17 Antworten

Mein Vater hat unser Haus verkauft.

Unser Haus? Wie hoch war dein Kaufpreisanteil beim Kauf? Mit welchem Miteigentsanteil bist du darüber denn im Grundbuich vermerkt?

Was steht mir als einziger Sohn zu.

Das Recht, seinen Pflegeplatz und eine angemessenen Besattung zu bezahlen. Und an dem, was er nach Abzug aller Verbidlichkeiten mit seinem Tod noch hinterliesse, den zu deinem gesetz. Erbrecht hälften Pflichtteil in Geld zu fordern, so der vorhanden oder die Erben den aufbringen könnten.

Und was muss ich tun, um es zu bekommen?

Nichts. An der Verfügung seines Eigentums schuldet er ebensowenig deine Zustimmung noch Rechenschaft, wie du dir in deins reinreden lassen möchtest.

Und das könnte er ebengleich, denn schlisslich beerbt er dich, wenn du kinderlos und unverheiratet vor ihm versterben solltest. Verlangt er etwa, deinen Besitz schön fettzuhalten, damit er den absahnen kann? Oder gibst du dein Geld eher auch ungefragt aus?

G imager761

Wem gehörte das Haus?

Wenn es deinem Vater (oder Deinen Eltern) gehörte, dann musst Du nichts bekommen.

Wenn Du aber imn Grundbuch eingetragener Miteigentümer warst, dann erhälst Du natürlich diesen Anteil.

Was heißt unser Haus? Was hat dir den davon gehört. Wenn du Miteigentümer warst oder bist, könnte es dein Vater gar nicht allein verkaufen. Wenn das Haus wie ich vermute ihm allein gehört, kann dein Vater es verkaufen wie er will. Und solange wie dein Vater lebt, hast du auch keinen Anspruch auf irgendwelche Anteile aus dem Verkauf.

Was möchtest Du wissen?