Mein Vater hat starke Schmerzen und braucht Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Rosi,

7-8 Liter zu trinken ist schon mehr als bedenklich!

Außerdem hilft es weder Dir noch Deinem Vater, in Foren Hilfe zu suchen.

Der beste, einzige und hilfreichste Weg führt in die Ambulanz, zum Doc oder ins Krankenhaus!

Viel Glück und gute Besserung für Deinen Vater!

Lg,

Gerd

Guten Tag.

Wenn es wirklich Nierensteine sind, gibt es sicher nur den Weg in ein Krankenhaus. Zu Hause etwas ausprobieren dürfte sicher nicht wirklich funktionieren. Ich hatte mal Nierengries und ein Granulat verschrieben bekommen, welches den ph-Wert des Urins verändert hat. Damit war es bei MIR auch erledigt.

Umgehend ins Krankenhaus! Er hat nicht nur den Nierenstein, sondern vermutlich auch eine Nierenbeckenentzündung! Wenn er die noch noch nicht hat, kommt sie noch mit Sicherheit. Dann müsste er sich aber vor Schmerzen übergeben... Auf jeden Fall ist ein Klinkaufenthalt dringend erforderlich. Hier kommt er sofort am Tropf, damit die Schmerzen abklingen und der Stein, wenn er klein ist, abgeht. Ist der Stein abgegangen, ist er sofort Schmerzfrei und tanzt wahrscheinlich vor Erleichterung rum (wie ich damals, ich hatte dasselbe Problem). Wenn es ein großer Stein ist, wird dieser per Ultraschall zertrümmert.

du hast recht, er hat sich auchschon gerstern übergeben vor schmerzen danach waren wir beim arzt!!!

0
@Rosi777

Dann aber los! Sofort! Am besten gleich 'nen Notarzt und RTW (der kommt dann sowieso) rufen (112). Dann kommt er noch im Wagen an 'nem Tropf...

0

Dann sollte er wieder zum Arzt gehen bzw. wenn Ihr heute Feiertag habt in die Notaufnahme eines Krankenhauses.

Alles Gute für Deinen Vater..müßte wohl dann operiert werden???

da kann und muß ein arzt helfen. er kann medikamente gegen die schmerzen verschreiben. wenn ihr beim facharzt wart und dort die diagnose bekommen habt, kann und wird trotzdem euer hausarzt schmerzmittel verschreiben.

Warum geht er nicht wieder zum Arzt? Ich kenne es auch nur viel trinken und Bewegung z.B. Treppe steigen.

Geht lieber zum Arzt oder ins Krankenhaus!

Genau das hatte meine Oma auch, Wir haben Sie in ein Krankenhaus geschickt und dann ging es Ihr wieder gut, Schick deinen Vati auch in das Krankenhaus. Liebe Grüsse und Gute Besserung!

vielen lieben dank, und ich versuche ihm das auch schon einzureden,aber mein Vater will nicht in's Krankenhaus. Er meinte es sei schon besser als gestern, aber dem kann ich nicht so ganz zustimmen, denn als wir heute morgen gefrühstückt haben, konnte er sich noch nicht mal nach vorne lehnen, und sein Brötchen schmieren. Was kann ich noch tun?

0
@Rosi777

Hi Lass ersteinmal dein Vati für eine Weile Hinlegen, also ausruhen, dann kannst du versuchen Ihn zu übereden das er in das Krankenhaus geht. Wenn nicht kannst du auch andere Hilfe ranlassen, z.b wie deine Mutti. LG

0

vielen lieben dank, und ich versuche ihm das auch schon einzureden,aber mein Vater will nicht in's Krankenhaus. Er meinte es sei schon besser als gestern, aber dem kann ich nicht so ganz zustimmen, denn als wir heute morgen gefrühstückt haben, konnte er sich noch nicht mal nach vorne lehnen, und sein Brötchen schmieren. Was kann ich noch tun?

0

geh wieder zum artzt! der gibt nur richtige tipps

ab zur Klinikambulanz, nicht mehr lange warten

Was möchtest Du wissen?