Mein Vater hat plötzlich keinen Unterhalt mehr gezahlt und ich konnte Raten, Abos und Rechnungen nicht mehr zahlen. Jetzt läuft ein Verfahren wegen Betrug?

8 Antworten

Du bist noch Schüler? Sonst würde dein Unterhalt sich nämlich nicht nach der Düsseldorfer Tabelle berechnen.

Wenn du mit deiner Mutter in einer BG lebst, dann hättest du einen Anspruch nach dem SGB II auf 327 Euro Regelsatz und deinen Mietanteil.

 Das wäre von deinem Unterhalt  gut zu realisieren, denn teurer als 600 € wird eure Wohnung ja nicht sein, also hälftig für dich 300 € Mietanteil. 

Dieser Bedarf wird durch dein Einkommen, den Unterhalt des Vaters gedeckt. Dein Kindergeld wird bei voller Bedarfsdeckung aber nicht mehr dir, sondern deiner Mutter als Einkommen zugerechnet.

Eigentlich müsstest du deiner Mutter den Mietanteil sowie einen Teil deines Einkommens als Verpflegungsgeld sowie einen Anteil für Strom und Internet/ Telefon/ Kabel abgeben.

Bei deinen Ausgaben sieht das aber nicht so aus ...

Wenn du allerdings nicht mehr Schüler bist und nicht in einer Ausbildung, dann muss dein Dad gar nicht zahlen. Denn unterhaltsverpflichtet ist der nur, wenn du Schüler bist bzw. in der Ausbildung. Und selbst dann ist Unterhalt kein Festbetrag, sondern hängt ab von der Einkommenssituation deines Vaters. Und die könnte sich ja auch verändert haben.

Ansonsten: ALG II.

Es war so abgesprochen, dass ich weiterhin Unterhalt bekomme 

Nette Geste, hat aber vor Gericht nicht wirklich Bestand. Einfordern kannst du, wenn du Anspruch darauf hast und wenn dein Vater in dem Maße wie bisher zahlungsfähig ist. 

Auf so eine Zusage hin derart "einkaufen"  zu gehen, wirkt auf mich etwas unreif ...

Betrug wäre es dann, wenn du die Ratenzahlung eingegangen wärst, mit dem Bewusstsein und der Absicht, diese nicht zu zahlen!

Das kannst du widerlegen, also gibt es deshalb keinen Grund zur Sorge!

Ich würde einfach die Händler kontaktieren, die Situation schildern und vorübergehend um eine Stundung oder ein herabsetzen der Ratenhöhe erfragen!

Alles wird gut!

Mach dich nicht sofort ein Kopf, wenn die Zahlungen weggefallen sind und du das Beweisen kannst kann keine dir ein Betrug unterstellen.. Eine Anzeige können die zwar machen aber du bekommst dann natürlich zuerst eine Vorladung von der Polizei. Da kannst du dich dann äußern und erklären das du die Raten zwar zahlen wollte aber das nicht mehr konnte wegen der Zahlungsausfälle... 

Kannst Du das, wss Du hier schreibst, auch per Link belegen?

Würde mich sehr interessieren.

Ich lerne immer gern dazu.

0

Vater will kein Unterhalt mehr zahlen da ich ein FSJ mache?

Hallo Mein Vater will kein Unterhalt mehr zahlen und ist der Meinung ich soll BaFög beantragen. Was ich nicht einsehe. Da ich weder studiere noch von zuhause ausgezogen bin. Zu mir ich bin 19 Jahre alt und mache ein FSJ und bekomme monatlich 380€. Mein Vater ist Selbsttändig und gibt jetzt dem Anwalt extra an das er weniger Geld einnimmt im Monat nur das er mir kein Unterhalt mehr zahlen muss. Wir haben seit 6 Jahren keinen Kontakt mehr da ich den abgebrochen habe. Er ist mir aber dazu verpflichtet bis zu meinem 25 Lebensjahr Unterhalt zu zahlen. Werde die Tage zum Anwalt gehen und ihn vors Gericht ziehen. Kann es dazu kommen das er mir kein Unterhalt mehr zahlen muss?

...zur Frage

Muss mein Vater unterhalt für mich zahlen wenn er mich rauswirft?

Bin 18 Falls das wichtig ist

...zur Frage

freigestellt von zahlung von Kindesunterhalt ab dem 5. Kind

hallo, ich hab mal eine Frage zum Thema Kindesunterhalt.

wird man ab dem 5. Kind wirklich von den Unterhaltszahlungen befreit?

Ich bin Vater von 4 Kindern für die ich unterhalt zahlen muss, nun erwartet meine neue Lebensgefährtin ihr erstes kind (aber es ist ja mein 5tes) nun habe ich gehört man muss ab dem 5. keinen unterhalt mehr zahlen, stimmt das?

...zur Frage

Hallo, mein Vater will keinen Unterhalt mehr zahlen..?

ich bin 21 und Ausbildungssuchend, schreibe jeden Monat mehrere Bewerbungen, außerdem muss ich mich monatlich beim Jobcenter melden. Ich hatte auch schon 3 Vorstellungsgespräche.. Mein Vater ist der Meinung, dass er keinen Unterhalt bezahlen muss, da ich mich nicht in einer Ausbildung befinde. Stimmt das ?

...zur Frage

Vaterschaft anerkannt - muss der biologischen Vater dennoch zahlen?

Hallo, wenn mit einem Test nachgewiesen wird, dass der Mann, welcher die Vaterschaft anerkannt hat, nicht der biologische Vater ist, kann dann der biologische Vater dennoch zu Unterhaltszahlungen gezwungen werden, auch wenn der nicht-biologische Vater des kindes, Vater Bleiben will?

...zur Frage

Frage zum Unterhalt als Sohn und als Vater

Student wird Vater. Aber er sollte selber noch Unterhalt von seinen Eltern bekommen. Seine Eltern leben getrennt. Die Mutter kann nichts zahlen, weil sie zu wenig Einkommen hat, gibt aber das Kindergeld. Der Vater drückt sich schon immer vor den Unterhaltszahlungen; hat entweder nicht und nur sehr wenig gezahlt. Jetzt wieder nichts. Student hat Bafög beantragt, aber das läuft alles noch. Er hat einen Nebenjob (geringfügig) und wohnt in einer WG. Er weiß nicht, wie er selber Unterhalt für sein Kind zahlen soll. Von Unterhaltsvorschuss ist die Rede. Aber er hat Angst wegen Schulden. Wenn er Bafög bekommt, häufen sich hier auch Schulden an. Er will sich nicht vor der Verantwortung drücken. Aber er weiß auch nicht, wie er das alles schaffen soll. Was kann er machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?