Mein Vater hat mir gedroht, das er mich nimmt und gegen das Fenster schlägt, wenn ich nicht leiser bin. Was soll ich jetzt machen?

8 Antworten

Solche Drohungen sind kein Spaß. Niemand darf so etwas zu jemanden sagen, geschweige denn ausführen. Sollte der Ausspruch von ihm "herausgerutscht" sein, dann lass ihm kurz Zeit und stelle den Lärm ein. Da wir nicht wissen, was für ein Lärm du gemacht hast, ist es auch schwieriger zu antworten.

Erkläre ihm doch ehrlich warum du laut warst und versucht einen Kompromiss zu finden. Vielleicht könnt ihr auch eine Zeit ausmachen, in der du lauter sein darfst. Wenn man zusammen lebt, muss man eben immer klar kommunizieren. Trotzdem musst du ihm auch deutlich machen, was du empfunden hast, als er das gesagt hat. Hast du dich vor ihm gefürchtet, muss er das wissen. Kein liebender Vater würde seinem Kind grundlos Schmerzen zufügen.

Verbale Äußerungen oder gar Drohungen zählen schon zu Gewalt und sollten keineswegs (wie leider von vielen hier) bagatellisiert werden!!

Dann sei' einfach leiser und mach keinen unnötigen stress.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du musst ihn aber schon ziemlich nerven, dass er derart ausrastet. Das Problem ist nicht seine Drohung, sondern dein fehlendes Verständnis für deine Umwelt. Du bist doch nicht alleine auf der Welt und kannst machen, was Du willst. Jetzt ist es dein Vater, den Du mit deinem Lärm auf den Wecker gehst, demnächst ist es jemand anderes und der schlägt dich dann wirklich. Dein Vater wird dich wohl kaum gegen das Fenster schlagen.

Zum Jugendamt gehen. Solche Drohungen gehen gar nicht.

Ich will in aber nicht verlieren 😭

0
@AlbaMurati

Dann komm klar damit das in Zukunft ihn mal die Hand ausrutscht.

0
@AlbaMurati

Wenn er dich wirklich schlägt, solltest du vlt erstmal mit einem Sozialpädagogen in deiner Schule sprechen und dann über weitere Schritte nachdneken. Wenn er das gesagt hat, weil du ihm unglaublich auf die Nerven gehst, dann sei einfach leise

0

Und dann? Wie wäre ein vernünftiges Zusammenleben zu gewährleisten und einfach anderen nicht auf den Senkel zu gehen? Das macht es viel einfacher, statt erst andere so weit zu nerven, dass diese ausrasten. Dann zum Amt zu gehen und das Opfer zu spielen, obwohl man selbst daran schuld ist??? Völlig bescheuerter Vorschlag von Dir...

0
@Yatsumi

Bis es zu dieser Äußerung gekommen ist, muss schon viel im Vorfeld passiert sein. Der Vater scheint ziemlich am Ende mit diesem Kind zu sein, das einfach egoistischerweise einfach weitermacht und sich nicht für sein Umfeld interessiert. So einfach ist das. Niemand ist alleine auf der Welt und wenn man Wut säht, muss man mit Wut rechnen.

0
@Yatsumi

Du kennst doch den Zusammenhang gar nicht. Wahrscheinlich will der Vater nur seine Ruhe haben. Die oder der Fragesteller(in) wird wohl kein kleines Kind mehr sein.

0

Wenn du Erfahrungen sammeln willst und sehen ob das Fenster bricht, würde ich versuchen, fürs erste nicht unter 80 Dezibel zu kommen.

Was möchtest Du wissen?