Mein Vater hat meinen Hund verkauft?

5 Antworten

So wie ich das verstehe ''ist'' deine Mutter Eigentümer des Hundes. Sie hat ja scheinbar auch den Kaufvertrag abgeschlossen.

Sofern dein Vater diesen Hund von deiner Mutter nicht  gestohlen hat. Oder deine Mutter den Hund verloren hat und dein Vater ihn gefunden hat, ist der jetzige Käufer auch rechtmäßiger Eigentümer.

Wenn der Käufer im Guten glauben ist, ist er auch Eigentümer: § 932 BGB

Deine Mutter kann wegen diesem Verlust  selbstverständlich Schadens- oder jedenfalls Wertersatz (§ 951 BGB) verlangen.

7

Okay das hört sich schonmal garnicht gut an für mich... Ich dachte immer weil mein Vater ja nicht eingetümer ist oder der Vertrag nicht umgeschrieben wurde auf meinen dad hätte er sozusagen etwas verkauft was nicht ihm gehört..

0
16
@NadiixD

Ja, das stimmt. Dein Vater durfte eigentlich den Hund auch nicht verkaufen. Der Käufer wusste dies sicher aber nicht das der Verkäufer gar nicht berechtigt ist diesen Hund zu verkaufen. Anders  gesagt: Der Käufer geht davon aus das der Verkäufer diesen Hund auch verkaufen darf. Du hättest eine Chance: Wenn du beweisen könntest das der Käufer wusste das der Verkäufer diesen Hund nicht verkaufen darf. Dann hättest du Anspruch darauf der Käufer dir den Hund zurückgibt. Das wird aber sicherlich sehr schwer - unmöglich sein.

0

Man sollte davon ausgehen, dass deine Mutter mit Rausschmiß von dir mit Hund die Entscheidung deinem Vater überlassen hat, was er mit dir und "ihrem" Hund macht.

Im Übrigen gilt für die Käufer der Rechtsgrundsatz gutgläubigen Erwerbs, wenn dein Vater als Eigentümer und damit berechtigter Verkäufer auftrat.

Deine Mutter dürfte jedenfalls nichts anderes behaupten, weil sie den Hund wie dich garnicht nicht zurückhaben will.

Demnach ist der Drops für dich gelutscht. Das Veterinäramt macht da übrigens rein garnichts, auch nicht die Polizei, das ist Kauf- und damit Zivilrecht.

ja rein rechtlich muesste das gehen- allerdings haette beim verkauf schon auffallen muessen dass dein vater nicht der eigentuemer ist und den hund daher nicht verkaufen darf und kann- d.h. vertrag nicht rechtens. ist ein fall fuer die polizei

7

Okay da war ich mir nicht sicher ob man der Eigentümer ist wegen dem Kaufvertrag oder ob man Eigentümer ist sobald der Hund bei einem gemeldet ist und man die Hunde Steuer für ihn zahlt..

0
15
@NadiixD

weil de rnicht eigentuemer nicht etwas verkaufen kann was nicht sein eigentum ist. also betrug diebstahl vortaeuschen falscher tatsachen was acuh immre. das gleiche gilt doch auch fuer ein auto. ist zb das auto wie in vielen faellen auf ein elternteil des fahrers gemeldet ist dieses auch der eigentuemer - und dann kann der fahrer es nicht einfach verkaufen- so wie auch du deinen hund nicht selver bzw ohne zustimmung deiner mutter verkaufen koenntest

0
7
@lepetiteprince

Das heißt wenn der Hund zu der Zeit als der meinem dad gelebt hat Ca 5 Monate du Hundesteuer und alles von meinem dad bezahlt bekommt hat, ist es sozusagen 'eigentum' von meinem dad? Weil er der jenige ist der die Hundesteuer zahlt und bei dem der Hund gemeldet ist? Oder hab ich das jetzt falsch verstanden ?

0
15
@NadiixD

der eigentuemer steht im Kaufvertrag! Der hund ist eigentum des eigentuemers der im kaufvertrag als dieser eingetragen ist

0
7
@lepetiteprince

Okay danke... Das heißt meine Mutter müsste zur Polizei damit oder? Sorry für diese Hilflosigkeit und die vielen Fragen aber bin echt verzweifelt 

0

Hab dem Nachbar ein Auto verkauft .Vertrag handschriftlich und unterschrift.jetzt will er nicht mehr

Hab dem Nachbar ein Auto verkauft .Vertrag handschriftlich und unterschrift.jetzt will er nicht mehr und zahlt auch nicht . was nun ? PS: hat sich jetzt ein anderes Auto geholt ! suche hier ersten Rat.

...zur Frage

Ist ein selbstgeschriebener vertrag gültig?

Hab aufgrund persönlicher Situation meinen Hund verkauft. Eine Schutzvertrag hab ich selber geschrieben einen für mich und einen für die Frau.
Auf dem Vertrag steht das der Hund nicht an Dritte zu geben ist und von dem Geld also der schutzgebühr stand nichts. Sie will ihn wieder zurückbringen weil sie mit ihm nicht klarkommt. Das hätte sie sich vorher überlegen sollen er ist wirklich ein angenehmer Hund nur der ist ihr zu wild jedoch ist er erst 7 Monate normal das der wild ist?! Ich sagte ihr bring den Hund wieder aber das Geld gibt es nicht zurück- nicht weil das Geld Kir wichtiger ist sondern es geht ums Prinzip es war ein Schutz für den Hund und das ist doch ihr Pech. Ist der Vertrag gültig weil ich den selber geschrieben habe mit ihren Daten Ausweis nummer usw alles Unterschrift usw. Die sieht es einfach nicht ein das sie es nicht bekommt.
Ist mein Vertrag rechtsgültig? Danke im voraus

...zur Frage

Vater hat mich rausgeschmissen Hilfe!

Also ich bin 15 Jahre alt, vor ca. 2 Monaten hat mein Vater mich aus einem Heim geholt und mich vor 1 Monat wieder rausgeschmissen nun wohne ich zurzeit bei einer Freundin aber das geht ja nicht auf dauer. Ich kriege nichts von ihm, ich hab keine Klamotten, kein Geld er kassiert das ganze kindergeld und ich bin eigentlich drauf angewiesen darf er das? Ich hab mit meiner Mutter geschrieben und sie will sich eine größere Wohnung suchen aber da sie Hartz 4 bekommt muss sie erst zum Amt und das beantragen aber sie kümmert sich um nichts und zurück ins Heim will ich nicht was soll ich tun?

...zur Frage

hundevertrag hilfe?

hey leute, eine Freundin (21) von mir hat ihrer mutter zum Geburtstag einen husky geschenkt denn Vertrag hat sie unterschrieben (eine Freundin ) und dem Besitzer gesagt das es ein geschenk für ihrer mutter ist. Jetzt meine Frage die Mutter kann denn Hund nicht mehr halten warum auch immer und will den abgeben jedoch will sie den hund nicht zurück zu dem Besitzer geben da die viel zu weit weg wohnt und sie denn hund trotzdem sehen will. Denn Vertrag hat die tochter unterschrieben aber da sie denn Hund verschenkt hat müsste der Vertrag doch verfallen oder sehe ich das falsch Bitte um Hilfe danke schon mal für's Lesen :)

...zur Frage

Rechtliche Schritte gegen Ex einleiten (Vertrag)?

Ich war mit meiner Ex Freundin 2,5 Jahre zusammen. Sie zog wie sie ende 17 war auf Grund eines Platzes einer Schule weg von Zuhause & konnte auf Grund der Geldprobleme & der Nicht-Volljährigkeit keinen Festnetzvertrag (Internet) bei der Telekom abschließen. Deshalb habe ich das zusammen mit ihr gemacht. Der Vertrag geht auf ihre Adresse, allerdings mit meinen Bankdaten.

Jetzt ist das Problem, sie hat sich vor ca. 7 Monaten getrennt & renne ihr schon seit ca 5 Monaten wegen dem Vertrag der sich vor 2 Monaten ein Jahr verlängert hat, (auf Grund ihrer Unzuverlärrlichkeit) hinterher, dass ich damit nichts mehr zu tun haben möchte & sie diesen auf sich umschreiben lassen soll, da sie bereits volljährig ist. Das Geld bekomme ich nach langem nachfragen zwar monatlich wieder von ihr, allerdings will ich keinen Vertrag der mich NICHTS angeht bezahlen mit jemanden, mit dem ich kaum noch Kontakt habe. Jeden Monat kommt eine neue Ausrede, warum sie nicht dazu gekommen ist und was auch immer. Ich habe alle Chatverläufe noch, der deutlich zeigt dass sie auch Schuld daran ist, dass sich dieser verlängert hat, und ich sie ewigkeiten schon deshalb hinterher renne.

Jetzt frage ich mich, kann ich rechtliche Schritte gegen sie einleiten ( wie viel kostet dann ein Anwalt dafür), denn anscheinend (traurig dass es soweit kommen muss, obwohl wir uns im guten getrennt haben) wird sie es weiter aufschieben. Kann ich dies trotzdem, obwohl ich das Geld monatlich von ihr zurück gezahlt bekomme ?

Die Telekom habe ich angerufen, und diese sagte, sie muss persönlich mit Ausweis vorbei kommen & ihre Bankdaten darauf umschreiben lassen. (dazu erwähnt, wir hatten eine weite Fernbeziehung) Bei meiner Online Banking App steht unten als Information bei der monatlichen Abbuchung: Zahlungspflichtiger (mein Name) (ihr Name)

Bin schön langsam echt extrem sauer & möchte mich nicht mehr mit der ewigen schlechten Laune rumschlagen.

Danke für die Antworten LG :)

...zur Frage

Hund verkauft ohne Vertrag

Hallo habe letzes jahr mein Yorkshier welpe an eine ex freundin verkauft, Sie erzählt nur müll,bleidigt,usw, Möchte umbedingt mein hund wieder haben,Wir haben aber den kauf vertrag noch vom züchter wo und wann wir sie gekauft haben ... Wenn der hund mich sieht dann will er garnicht mehr mit sein frauchen mit ... Der wahr einmal bei uns da hat er sich versteckt,und wollte nicht mehr mit ihr gehen,sie kriegt schläge der hund wenn er nicht hört,wird an der heizung fest gemacht,usw .. wollen umbedingt denn hund wieder was kann ich machen ... Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?