Mein Vater hat mein Handy im Internet von der Fritzbox-Liste entfernt. Wie kann ich wieder reinkommen (kann mich nicht einloggen)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur wenn du irgendwie an das Passwort für das Webinterface der Fritz!Box kommst. Sonst gibt es keinen Weg ... außer etwas extrem kompliziertes über das Manipulieren der Geräteeigenen MAC Adresse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdundab
10.11.2016, 22:44

Wenn du noch einen PC (Windows 8 oder höher) hast, dieser per Ethernet an das Netzwerk angebunden ist und eine WLAN Schnittstelle oder einen WLAN Stick hat, kannst du diesen noch als Accesspoint konfigurieren, und über diesen neuen Accesspoint mit dem Handy surfen. Allerdings muss der PC dann eingeschalten sein, während du WLAN auf dem Handy willst.

0
Kommentar von asdundab
10.11.2016, 23:11

@MittePvP Nein, dieses ist meist abweichend, und muss von der einrichtenten Person selbst gesetz werden, sofern eines gesetzt ist. Wenn dein Vater aber in der Lage ist, den MAC Filter zu bedienen, wird er wohl auch ein Passwort gesetz haben. Kannst du nur ausprobieren, das Webinterface solltest du über http://192.168.178.1/ erreichen. @catweasel66 Bei per Ethernet angrbunden Geräten greift der MAC Filter i.d.R. nicht. Sagte ja, dass das Manipulieren der MAC hier kompliziert ist, insbesondere, da man die MAC eines ge-whitelisteten Gerätes imitierrn muss.

1

Nun, der einfachste Schritt wäre das Überreden deines Vaters. Dies ist der einfachste Weg, um wieder Internet für dein Handy zu erhalten. Sollte das nicht funktionieren und willst du es dennoch auf eigene Faust probieren, musst du an das Passwort kommen. Tu dies jedoch nur, wenn es dir wichtiger ist als das, was dein Vater tut, und wenn du bereit bist, dein eigenes Netzwerk mehr oder weniger anzugreifen.

Du kannst zum Beispiel deinen Vater dazu bringen, sich bei der Fritz Box einzuloggen und dir dabei das Passwort merken. Wenn er es eintippt, einfach auf die Tastatur schauen. Oder du versuchst es über Hacking.

Dictionary-Attacks, zur Not funktionieren auch Brute-Force-Attacks. Dafür benötigst du jedoch ein Endgerät mit Zugriff auf das Netzwerk, am besten ein Laptop oder einen Computer.

Gegebenenfalls auch Man-In-The-Middle-Attacks, vielleicht kannst du das Passwort auch mit einem Keylogger auf dem Rechner/Laptop/Tablet/Whatever deines Vaters abhören. Wobei letztere Option nur zu empfehlen ist, wenn du wirklich weißt, was du tust.

Ansonsten, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, kannst du bei einigen Geräten einen Geräte-Reset durchführen, das heißt, das Gerät wird auf Werkseinstellungen zurück gesetzt und muss neu aufgesetzt werden. Das ist jedoch keine optimale Lösung, wenn es darum geht, das ganze unerkannt zu erledigen.

Das sind sämtliche Möglichkeiten, die du hast, um das Problem zu lösen. Nicht alle Lösungen sind optimal oder freundlich, einige sogar illegal, aber sie alle sind Lösungen für dein Problem.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schlechte karten wenn dein vater ahnung hat....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?