Mein Vater hat in meinem Haus eingetr. Nießbrauchrecht,darf dort ein neuer Ehepartner mit einziehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit dem eingeräumten Niessbrauch hast du nur die Verfügungsgewalt (Eigentum), nicht aber die Nutzungsgewalt der väterlichen Wohnung.

Es steht dir nicht zu, über den Nutzen, den er daraus zieht, zu verfügen. Mit einem Partner zusammenzuleben gehört zum vertragsgemäßen Nutzen. Eine Beschränkung dieses Nutzrechtes ist ausgeschlossen.

HTH

G imager761

Danke, sowas hatte ich mir auch schon gedacht...hat mir zumindest erstmal geholfen.

0

warum sollte dein vater in seiner wohnung keinen neuen partner einziehen lassen? Ich weiß ja nicht ob er ggf. seine nebenkosten für die wohnung zahlt...dann könnte man ggf. wegen höheren wasserkosten die nk erhöhen.

da würde ich schlicht und einfach den Notar fragen, der seinerzeit den Nießbrauchsvertrag geschrieben hat.

Da kann ein einziges Wort entscheidend sein.

Grundsätzlich sehe ich keinen Grund, warum in den ihm zustehenden Räumen nicht eine zweite Person leben dürfen sollte.

Was möchtest Du wissen?