mein vater hat eine mündliche und schriftliche Abmahnung bekommen muss ich mir sorgen machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum solltest Du Dir Sorgen machen müssen? Das muss wohl eher Dein Vater.

Warum hat er denn die Abmahnung bekommen? War mündlich und schriftlich aus demselben Grund und zeitgleich oder versetzt?

Eine Abmahnung ins eine Aufforderung zur Besserung. Wenn Dein Vater das verstanden hat und die Abmahnung berechtigt war, darf er sich diesen Fehler nicht mehr erlauben. Dann kann nichts passieren.

Ob ein AG beim selben, schon abgemahnten "Vergehen" kündigt, kann ich Dir nicht sagen. Es gibt AG die noch einmal mit dem MA reden und ggf. eine zweite Abmahnung schreiben. Es gibt aber auch AG die dann einen Anlass haben einen MA kündigen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch nicht. Eine mündliche und schriftliche Abmahnung ist keine Kündigung, aber sozusagen eine Gelbe Karte. Könntest ihn fragen warum er die bekommen hat und gut zureden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

müssen tut man im leben nur wenig. sorgen um die Abmahnung, die den vater betrifft, gehört nicht dazu.

wenn es dich belastet, dann frag deinen vater, was es damit auf sich hat. vielleicht beruhigt dich das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dir keine Sorgen machen, die sollte sich eher dein Vater machen, denn allzu oft wird er das nicht bekommen. Das sollte eine deutliche Warnung seines Arbeitsgebers sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du nicht, aber er, wenn er weiterhin das abgemahnte Verhalten an den Tag legt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weswegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?