Mein Vater hat ein Vermächtnis zu meinen Gunsten gemacht. Das Erbe ist allerdings überschuldet. Nun möchte ich das Erbe ausschlagen aber das Vermächtnis annehm?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann man überhaupt ein Erbe ausschlagen und das Vermächtnis annehmen?

Ja, aber.

Man kann ein Erbe ausschlagen und ein Vermächtnis des selben Erblassers annehmen. Allerdings bringt das nur etwas, wenn das Erbe nicht überschuldet ist. Ein Vermächtnis ist nämlich ein Anspruch auf Erfüllung der sich gegen den Erben richtet. Diese kann das Vermächtnis verweigern, wenn der Nachlass überschuldet ist, bzw. durch das Vermächtnis überschuldet würde. Im letzeren Fall kommt auch eine anteilige Kürzung des Vermächtnisses in Betracht.

Es ist ja auch irgenwie logisch, das ein Erblasser nicht etwas verteilen kann, was er gar nicht hat.





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichweisnix
10.03.2016, 20:58

Einen Sonderfall nehmen übrigens die Beerdigungskosten ein. Dabei handelt es sich um eine Masseverbindlichkeit, die vor den übrigen Nachlassverbindlichkeiten zu begleichen ist.

0

Das Vermächtnis wird von den Schulden abgezogen und dann darfst Du die Schulden abzahlen. Wenn Du das Erbe ausschlagen willst, dann bekommst Du auch kein Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da war wohl guter Rat als Vermächtnis teuer!?! Wie vermacht man sonst etwas aus Überschuldung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, aber hat dein vater keine Lebensversicherung? Die deckt das normalerweise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?