mein vater geht meiner mutter fremd, was soll ich machen :( hilfe

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Deine Eltern sind neben Deinen Eltern auch Mann und Frau. Das ist noch eine andere Beziehungsebene, die Kinder nicht nachvollziehen können. Das ist keinesfalls abwertend gemeint, das ist einfach eine Frage des Alters.

Ich würde ihn darauf ansprechen und ihm von Deinen Gefühlen und Ängsten erzählen. Vielleicht erzählt er Dir auch etwas über seine Gefühlswelt und wie es ihm geht. Er wird dann reinen Tisch machen müssen, wenn Du nicht sein Komplize sein willst. Auch über diese Fast-Komplizenschaft, in die er Dich so ungewollt hineingezogen hat, solltest Du mit ihm reden. Gar nichts zu sagen ist sicher auch schlimm, da man diese Ängste ja nicht verliert und auch Vertrauen verlorengeht.

Die Probleme als Mann und Frau gehen Dich so gesehen nichts an, auch wenn das hart klingt, solange sie gute Eltern sind. Gib auch nicht allein Deinem Vater allein die Schuld. Wenn eine Frau wirklich einen Mann haben will, dann wird sie ihn bekommen, sofern sie genug Zeit und Gelegenheiten hat. Ein Mann hängt dann schnell an der "sexuellen Leine", wenn er mal schwach geworden ist. Männer können zu einem Angebot schwer Nein sagen, sie sagen Jein und Frauen wissen das und hören gerne Ja. Es hat nie nur einer Schuld!

Halt die Ohren steif und liebe Grüße

Hallo mason117, so einfach ist das nicht. Beziehungen Erwachsener sind viel komplizierter als du denkst. Vielleicht ahnt deine Mutter schon, das etwas nicht in Ordnung ist, ist aber gefühlsmäßig momentan nicht in der Lage um die Beziehung zu kämpfen? Vielleicht hat dein Vater die Midlifecrisis und in ein paar Wochen Monaten oder Jahren ist das alles vergessen? Eine Einmischung kann das Gegenteil des gewünschten erwirken, nämlich die sofortige Trennung. Deshalb, mein Rat: halte dich daraus! Du könntest ein paar Anstöße geben: Vater was hast du heute Abend vor? Ich freue mich riesig wenn du wieder da bist.Mehr nicht. Mama: Ist zwischen dir und Papa alles in Ordnung? Und wenn sie fragt, ja wieso: Ach nur so, ich wollte es nur wissen, manchmal denke ich es wäre nicht so.

Du solltest über alles was dich bewegt offen mit deinen Eltern sprechen können. Klar ist das schlimm, aber die Suppe muß dein Vater auslöffeln...er hat dich / euch in diese Situation gebracht. In dem du nichts sagst, zögerst du das böse Ende nur unnötig hinaus und belastest dich selbst mit dem unwohlen Gefühl deiner Mutter gegenüber nicht ehrlich zu sein. Mal abgesehen davon wäre deine mum vermutlich dankbar wenn wenigstens einer die Wahrheit sagt, statt die Lügen zu decken. Du solltest deinem Vater natürlich Gelegenheit dazu geben die Situation selbst aufzuklären. Aber wenn er zu feige ist, dann würde ich an deiner Stelle handeln! Denn niemand hat es verdient belogen zu werden.

Du könntest dir eine richtig böse Geschichte ausdenken wodurch dein Vater glaubt du hättest sein Vertrauen zutiefst enttäuscht. Erzähl ihm irgendwas und denk dir einfach was aus was du schlimmes getan haben könntest! Und wenn er dann anfängt dich zu belehren, dann sprech ihn mal auf seine Schandtaten an. Und dann ist der Moment gekommen wo du ihm klarmachen solltest das er die Situation aufzuklären hat, ansonsten tust du es!

Sprich deinen Vater darauf an! Und wenn du recht hast mit deiner vermutung, bestehe darauf, dass er deiner Mutter die Wahrheit sagt oder seine Affäre beendet.

würdest du das auch machen? :/

0
@mason117

Sie weiß gar nicht wovon sie redet! DiE Eltern könnten sich trennen, natürlich ist das nicht leicht.

0
@FeeFanatik

Die Trennungsgefahr wird nicht weniger wenn du deinen Vater deckst. Wenn du ihn darauf ansprichst wird ihm vielleicht mal klar, das er mit dem feuer spielt und was er seiner Familie damit antut. ich würde auf jeden Fall mit ihm reden. was ich aber auf keinen Fall machen würde: deiner Mutter davon erzählen!

0

Hallo Mason117. Es muss nicht sofort heißen, dass die Familie kaputt ist. Ich weiß es ist ein großer Schock für dich. Aber zunächst würde ich an deiner Stelle mit deinem Vater reden. Sag ihm was du gelesen hast, dann würde ich deinen Vater bitten es deiner Mutter sebst zu sagen. Wenn er sich weigert kannst du es selbst übernehmen. Ich hoffe es hilft dir weiter! Tut mir Leid für dich.

Ich habe das gleiche Problem :( Ich habe ganz lange erstmal gar nichts gemacht weil ich furchtbare Angst hatte dass meine Familie kaputtgeht...ich habe es einfach mehrmals angedeutet, so dass die anderen nichts gemerkt haben. Ich hoffe nun einfach dass er ein schlechtes gewissen hat.

Und schreibt nicht alle "petzen"! Ich weiß wie schlimm das ist. Und es ist ganz und gar nicht einfach so einen großen Schritt zu tun.

Willst Du mit mir schreiben? Sozusagen unter Leidgenossinen? :)

Fee

ist das bei dir denn aktuell?

0

Sprich mit deinem Vater!

Sag es ihr, ist am besten

Was möchtest Du wissen?