Mein Vater ärgert mich!

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

oooohh.. das ist schwierig! und echt sch..sse!! sorry erstmals, das ist echt unangenehm! ich würde versuchen, dass gespräch mit ihm zu suchen, vielleicht gemeinsam mit deiner mutter zusammen und zwar nicht, wenn er das meerschweinchen gerade wieder gefüttert hat und es "aktuell" ist, sondern einfach so mal, sich ruhig hinsetzen und ein gespräch darüber führen! dabei würde ich das mit dem meerschweinchen erwähnen aber vorallem auch deine gefühle äussern, dass du das gefühl hast, dass er dich nicht respektiert.. wichtig dabei ist leider, dass du versuchen solltest, nicht wütend oder allzu emotional zu werden, leider nehmen einen solche väter in dieser situation dann noch weniger ernst.. das ist schwierig, vorallem, wenn er auch noch stur ist, aber ihm vielleicht echt einfach sagen, dass du dich gerne äussern möchtest und er dich ausreden lassen soll.. danach könne er sprechen und du wirst ihn auch nicht unterbrechen, was du dann aber auch wirklich einhalten versuchen solltest..

das mit dem meerschweinchen füttern spezifische problem würde ich so angehen:

  1. wenn er dem meerschweinchen wahllos dinge gibt, die ein meerschweinchen nicht essen sollte, ruf mal euren tierarzt an, schildere dein problem und nimm deinen vater das nächste mal mit, der kann ihm dann auch erklären, dass das schädlich ist..

  2. das meerschweinchen kriegt 2 oder 3 mal am tag zu essen (oder 1x, keine ahnung, auf alle fälle sollte es nicht ununterbrochen gefüttert werden), wie wäre es dann, dass du ihm erlaubst für eine dieser mahlzeiten zuständig zu sein, oder dass ihr euch abwechselt, am wochenende und mittwochs er und sonst du oder sowas.. sag ihm, dass es dein tier ist und du für es zuständig bist!

ich wünsche dir viel glück damit und besprich diese optionen vielleicht mal mit deiner mutter, sie kennt ihn besser und hat vielleicht auch tipps, wie ihr das problem angehen könnt!ich glaube nicht, dass er dich nicht respektiert, sondern vielmehr, dass er dein meerschweinchen mag und sich darum kümmern möchte, bez.es verwöhnen möchte, was aber leider nicht sehr gesund für das tier ist...

alles gute, viel glück, MfGManon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit dem hamster kannst du sagen das du deinen tierarzt wegen des futters gefragt hast und der gesagt hätte das er daran sterben kann und wenn er weiter dem meerschweichnen das futter gibt dann erzählst du irgendwann das dein hamster krank ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwanmanon
15.06.2011, 16:56

also lügen erfinden finde ich eine sehr schlechte idee, weder respekt gewinnst du dadurch, noch glaubhaftigkeit, geschweige denn verantwortungsbewusstsein.. das würde ich echt lassen, das kommt raus und löst doch das problem in keiner weise!MfGManon

0

Danke, dass ihr so schnell antwortet. Das mit dem Schloss habe ich schon versucht. Hat nicht geklappt er hat es geknackt.Das Zeug sind Gräser und so die er von der Wiese gepflückt hat. Ich habe mich erkundigt und die giftigen Sachen lassen die Meerschweinchen gott sei dank liegen.Danke nochmal :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwanmanon
15.06.2011, 16:55

also ich glaube mehr und mehr, dass er das meerschweinchen einfach verwöhnen will und es sehr mag, es vielleicht aber auch für sich gewinnen kann, dass es ihn bevorzugt oder so.. was stört dich eigentlich daran? also ich kann es verstehen, aber ist es, dass er einfach so in dein zimmer platzt, oder, dass es DEIN meerschweinchen ist, oder dass er es tut, obwohl du es nicht willst (falls es das ist, würde es wirklich helfen, zu wissen, WARUM du das nicht willst..) denn es hört sich echt ein wenig so an, als ob er das tier einfach wirklich mag und sich darum kümmern will...MfGManon

0

Das ist ein Autoritäsproblem deinerseits:

Sag ihm einmal verständlich für ihn (auch wenn das heißt etwas lauter), dass du da bist, und das du auch ein Mitspracherecht hast, und dies auch haben willst. Dein Vater wird nicht immer so mit dir umgehen können... aber wenn er das für richtig hält, dann kann man warscheinlich net viel machen

MfG

I

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwanmanon
15.06.2011, 16:52

ich glaube nicht, dass lauter werden in dieser situation was hilft, vorallem nicht, wenn du im "teenie" alter bist, denn genau darauf wird das problem dann geschoben (hach, diese pupertät wird er dann denken!).. und auch für den respekt hilft rumschreien leider auch nicht viel! es sei denn, du bist noch nie lauter geworden in seiner gegenwart, dann wird er sich sicher erschrecken und realisieren, dass dich das wohl richtig stören muss, dass du zum ersten mal in deinem leben laut geworden bist ;)MfGManon

0

wär ja noch schöner, wer bezahlt denn ihr futter, deine kleidung, ihr streu usw?

dann kann er auch bissel mit seinen sachen spielen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Analyn
15.06.2011, 16:49

also darf jeder, der mir etwas zu Essen und Kleidung kauft mich ärgern? Das ist aber eine schlechte Schlussfolgerung.

Klar, der Vater wird wahrscheinlich für das Haushaltsgeld sorgen aber das gibt ihm nicht das Recht, sein Kind nicht zu respektieren.

0

Sag ihm deine Meinung. Auch wenn er sich aufregen wird, das hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vllt so n kleines schloss an den käfig machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?