Mein Vater (90) , wohnt weit weg von mir, hat mir gerade gesagt das er eine Glühbirne ausgewechselt hat. Anstatt 1 x 40W hat er 1x100W reingeschraubt.?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wo hat er denn die 100 W-Lampe her? Die gibt es doch schon ewig nicht mehr im Handel. 

Ja, da kann was passieren, wenn der Schirm nicht auf 100 W ausgelegt ist. 

Er sollte sie wieder austauschen. Sicherer wäre das. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird heller in der Wohnung und die Stromrechnung steigt. 100 Watt sind nun auch wieder nicht so viel, dass da die Leitung schmort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AntwortMarkus 21.05.2016, 17:53

Gefährliches Halbwissen.  Die Fassung kann schmlizen  und in Flammen aufgehen,  sollte sie für nur 40  oder 60  Watt ausgelegt sein.

0
BBTritt 21.05.2016, 17:57
@AntwortMarkus

Schmelzen wäre das bessere Wort der Ganzwissenden.

Ich glaube, ich hatte von einer Leitung, nicht jedoch von einer Fassung geschrieben. Eine normale Lampenfassung ist mit 100 W nicht überfordert.

0

da kann nichts passieren, höchstens vielleicht wundern warum es plötzlich heller wird und due stromrechnung evtl höher ausfallen wird als sonst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JoGerman 16.07.2016, 09:52

Höhere Wattzahlen sind unzulässig, wenn der Hersteller die Lampe oder Fassung auf eine bestimmte Wattzahl begrenzt. 

Entsprechende Aufkleber sind seit 2009 auf allen Lampen bzw. Fassungen Vorschrift für den Hersteller (wegen zunehmender Brandschäden)

Gruß DER ELEKTRIKER

0

Es wird Heller und der Stromverbrauch steigt aber sonst passiert da nix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JoGerman 16.07.2016, 08:21

Von der höheren Wärmeleistung, die die Lampe bzw. Fassung aushalten muss, und damit höherer Brandgefahr hast du anscheinend noch nie gehört.  

Nicht umsonst ist es heute Vorschrift, dass der Hersteller in allen Lampen neuerer Bauart die maximale Watt-Stärke aufzudrucken hat.  

http://www.mikrocontroller.net/topic/184289

Gruß DER ELEKTRIKER 

0

Eine Stehlampe oder etwas anderes mit Schirm kann überhitzen und zu schmoren anfangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Otilie1 21.05.2016, 17:49

hat so ein glas drumrum / deckenleuchte

0
vierfarbeimer 21.05.2016, 17:51
@Otilie1

Solche Lampen erlauben in der Regel nur 60W Birnen. Die 100W Birne sollte also ausgetauscht werden. Es kann echte Probleme geben, wenn diese Deckenleuchte z.B. an einer Holzdecke hängt.

1
Otilie1 21.05.2016, 17:53
@vierfarbeimer

pressiert das oder kann das 14 tage warten ? hängt an einer norm. decke und hat eine metallfassung

0
vierfarbeimer 21.05.2016, 17:56
@Otilie1

Okay. Normale Beton Decke ist schon mal positiv. Aber die Birne sollte dann schon in 14 Tagen wieder ausgetauscht werden gegen 60 W.

0
wilees 21.05.2016, 18:10
@Otilie1

Lampen gaben früher gewisse Wattwerte an, die wegen der Überhitzungsgefahr nicht überschritten werden sollten.

Moderne LED-Leuchtmittel erreichen diese Hitzewerte aber nicht mehr.

Hat er noch eine Glühlampe aus alten Beständen verwendet, sollte diese schnellstmöglich ausgetauscht werden.

0

Nein, passieren wird nichts, ihm wird nur ein Licht aufgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Otilie1 21.05.2016, 17:48

das wäre sehr gut   ,-))))))

0
JoGerman 16.07.2016, 09:52

Höhere Wattzahlen sind unzulässig, wenn der Hersteller die Lampe oder Fassung auf eine bestimmte Wattzahl begrenzt. 

Entsprechende Aufkleber sind seit 2009 auf allen Lampen bzw. Fassungen Vorschrift für den Hersteller (wegen zunehmender Brandschäden)

Gruß DER ELEKTRIKER

0

Viele Fassungen sind nur auf 60 W ausgelegt, besonders solche aus Kunststoff. Die aus Porzellan halten mehr aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird ihn wohl blenden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?