Mein Trennungsgrund - Eure Meinung

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du hast richtig gehandelt und solltest bei deiner Entscheidung bleiben. Es macht absolut keinen Sinn wenn sie ein Kind bekommt obwohl sie sich nicht sicher ist eines haben zu wollen. Sie wäre nie eine gute Mutter und ich bin sicher, das willst du für dein Kind mal haben. Ist doch besser ihr trennt euch jetzt als wenn dann ein Kind da ist.

Danke für den ★ und alles Gute! Für die Zukunft wünsche ich dir eine gebärfreudige Frau ;)

0

Dass du sie vermisst ist selbstverständlich, immerhin wart ihr zusammen. Für mich klingt die ganze Geschichte so, als wäre eure Beziehung von Anfang an auf Drama aufgebaut gewesen und das würde sich meiner Meinung nach auch nicht ändern, solltet ihr wieder zusammen kommen. Ihr habt unterschiedliche Vorstellungen von einer Beziehung und nur aus Mitleid oder Angst vor dem Alleinsein, sollte man mit einem Menschen nicht zusammen sein. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Servus mein Freund, ich kenne und verstehe deine Situation sehr gut, doch so hart es auch klingt, in meinen Augen hat sie dich nicht verdient. Ich meine du haltest zu Ihr und ihr ist es egal. Die grosse wahre liebe gibt es nicht nur einmal, sie kommt immer wieder glaub mir :) die Zeit sowas zu vergessen ist hart und es wird auch einige zeit gehen bist du über sie hinweg bist. Kopf hoch, das Leben ist eine Achterbahn, um so höher man fliegt umso tiefer fällt man runter. Das ist der Ablauf des Lebens der nunmal dazugehört und wir menschen aus solchen Situationen draus lernen können. Mein Tipp schnapp dir nen guten Freund oder deinen besten Freund und trink mit ihm ein Bierchen oder so und rede mit ihm darüber, aber bitte lass dich nicht hängen, lass deinem leben den lauf des Schicksals überlassen, das ist immer noch die beste alternative um da raus zu kommen, wenn man unten ist kann der Wagen nur noch bergauf gehen :) ich hoffe ich konnte dir wenigstens etwas helfen. MfG Steve

Hallo ,

gib Dir mal keine Schuld am Scheitern eurer Beziehung ! Beziehung ? Eigentlich war das was Ihr hattet doch gar keine reife Partnerschaft , die man von Menschen euren Alters erwarten könnte !

Du hast Dich untergeordnet und zu ihrem persönlichen Spielball gemacht ! Sie hat mit Dir und deinen Gefühlen gespielt ! Sie wollte kein Kind , weil sie sich im Grunde ihres Herzens nichts richtig Ernsthaftes , eine Familie , vorstellen konnte !

Von einer Frau in ihrem Alter sollte man aber eine klare und eindeutige Meinung erwarten können! Für sie war eure Beziehung doch bequem und sie hatte keine grossen Verpflichtungen oder gar keine!

Wenn man einen Menschen aufrichtig liebt , ist er der wichtigste Mensch in einem Leben !! ! Dann will man auch so oft es geht , mit diesem Menschen zusammen sein !!! Dann will man Tisch und Bett teilen !!!

Vielleicht war sie aufgrund ihrer vorangegangenen Beziehungen und Enttäuschungen auch einfach nicht mehr Beziehungsfähig ? Vielleicht war sie zu dem Zeitpunkt eigentlich noch garnicht für eine neue Beziehung offen ? Hat dem Ex noch hinterher getrauert?

Weisst Du , Du warst zur richtigen Zeit für sie greifbar ! Du warst der Strohhalm , an den sie sich geklammert hat !

Du hast Recht , wenn Du mit 32 sagst ich will eine Familie und ich will auch mal ein Kind ! Das kann man auch erwarten , wenn man eine Partnerschaft hat ! Da gehört ein Kind auch dazu ! Ein Kind ist schliesslich die Krönung der Liebe !!!!

Sicher tut eine Trennung weh ! Du wirst auch noch einige Zeit trauern! Du wirst aber auch die Frau finden , die Dich wirklich liebt und Dich nimmt , wie Du bist ! Die deine Wünsche respektiert und auch erfüllt!

Lass Dir erstmal Zeit , die gescheiterte Beziehung zu verarbeiten ! Denk jetzt nur an Dich und schau nach Vorne ! Sei Dir selbst wieder etwas wert ! Mach wieder was aus Dir ! Geh wieder raus! Lern ggf. neue Leute kennen! Fahr mal in Urlaub und komm ganz einfach auf andere Gedanken ! Power Dich beim Sport aus ! Unternimm was mit deinen Freunden!

Glaub mir , in ein paar Monaten sieht die Welt wieder rosig aus ! Dann bist Du auch offen , für eine neue Beziehung !

Ich wünsche Dir , erdenklich viel Glück und alles Liebe und Gute !

GLG und einen schönen , sonnigen Tag , wünscht Dir ,clipmaus :-))

Ich finde es von einem Mann deines Alters ein bisschen fragwürdig, einem Internetforum deine Version der Beziehung und der Trennung zu schildern, um Zuspruch zu bekommen und dein schlechtes Gefühl loszuwerden.

Wenn ich eine eigene Wohnung hätte und mein 32-jähriger Freund in einer WG lebt, würde ich auch lieber Zeit bei mir verbringen. Und ihren Einwand, dass man erstmal wirklich zusammen leben sollte, bevor man ein Gefühl für Kinder und Familie bekommen kann, verstehe ich auch absolut! Da wolltest du ja irgendwie einen Schritt vor dem anderen tun. Normalerweise sind es doch die Frauen, die zu früh mit dem Kinderthema anfangen - und die Reaktionen der Männer sind entsprechend defensiv. Ist doch normal, dass man es sich in so einem Stadium der Beziehung nicht vorstellen kann.

Ich konnte mir auch nie Kinder vorstellen - bis ich meinen Freund kennenlernte. Der hat mir ein so sicheres Gefühl gegeben und ich hab mich bei ihm so zu Hause gefühlt, dass Familie nur der nächste logische Schritt war.

Frage lieber Menschen in deinem Umfeld um Rat, die euch beide kennen. Zu dem Ende einer Beziehung gehören immer zwei Menschen, und davon wird dich hier auch niemand freisprechen können.

Der Schlussstrich war eindeutig die richtige Entscheidung. Ich möchte keinem von euch für irgendwas die Schuld geben, schon gar nicht da ich euch nicht persönlich kenne. Aber es ist offensichtlich, dass sie nicht bereit für eine feste Beziehung war. Über die Gründe kann ich wiederum nur spekulieren, da ich nicht weiß, was mit ihrem Ex vorgefallen ist. Aber dass sie nie zu dir kommen wollte riecht für mich nach "sie wollte ihre sichere Hochburg nicht verlassen". Ich glaube nicht, dass ihr die 3km zuviel Aufwand waren, ich glaube, sie wollte schlicht auf ihrem Terrain bleiben.

Was das Thema "Kinder" angeht - sie war nicht in der Lage, dich oft zu besuchen, eine gemeinsame Wohnung hattet ihr auch nicht, wie kamst du auf den Gedanken, dass sie sich bereits auf Kinder festlegen könnte? Dass sie dir sagte, sie wolle doch Kinder, wenn du nicht gehst - das war handeln. Es kam nicht von ihr - sie hat sich da erpressen lassen. Auch wenn du das gar nicht wolltest! Versteh das bitte nicht falsch, ich meine wirklich nicht dass du sie erpressen wolltest - eigentlich ist es eher umgedreht. Sie wollte dich damit hinhalten. Hat die Tür einen Spalt offen gelassen, damit du die Hoffnung nicht verlierst. Vielleicht hätte sie auch wirklich diesen Teil von sich aufgegeben, obwohl sie keine Kinder will. Das weiß ich nicht.

Ich kann dir nur sagen, dass deine Gedanken normal sind. Die hat man nach einer Trennung. Man vermisst den Partner und denkt, man könne es vielleicht doch schaffen. Verweile mit deinen Gedanken nicht zu sehr dabei. Erinner dich an die guten und die schlechten Seiten und genieße, dass du jetzt wieder mehr Zeit für dich hast. Dass die ganze Ungewissheit der Vergangenheit angehört.

Das mit euch war entweder schlechtes Timing oder sollte einfach nicht sein. Haltet nicht mit Gewalt an etwas fest, was schon lange vorbei ist.

(Möchte aber noch hinzufügen, dass dies meine persönliche Meinung ist - die selbstverständlich nicht unfehlbar ist!)

Hi, es ist ehrlich gesagt, immer schwer für mich eine Situation zu beurteilen, wenn wir nur so einen kleinen Einblick bekommen....

Was ich aber bemerke ist, dass es mit eurer Kommunikation noch nie so recht funktioniert zu haben scheint. Du sprichst ein Thema an, sie blockt ab und dann wendet ihr euch neuen Sachen zu... und im Endeffekt habt ihr nicht ein Problem oder ein Anliegen wirklich durchgesprochen und "gelöst". Zumindest klingt es für mich so.

Ja, der Kinderwunsch. Ich finde beide Seiten okay. Einer will halt Kinder, der andere nicht. Ist völlig okay, nur wenn sich zwei solch unterschiedliche Meinungen in einer Beziehung befinden, wird es schwierig... Und dass sie (eventuell) nur ihre Meinung ändert, um dich nicht zu verlieren, ist ja auch keine Lösung.

So, wie du die Situation und eure Probleme beschreibt, hört es sich für mich so an, dass du für dich die richtige Entscheidung getroffen hast. Natürlich hast du jetzt auch ein gebrochenes Herz. Und es ist auch ganz normal, dass es dir jetzt nicht gutgeht und du sie vermisst, aber mir scheint, als hättest du eine durchdachte Entscheidung getroffen.

hallo Eerdi

also alleine die tatsache dass sie keinen fuß in deine wohnung setzen will lässt mich einw enig fraglich werden, mir würde kein richtiger grund einfallen wieso sie das abschlagen sollte aber vielleicht war sie ja wirklich ienfach zu faul den weg auf sich zu nehmen.

Das thema mit den kindern ist eben ein richtig heikles thema, vorallem die menschen die sich nie darüber im klaren werden was es bedeutet eltern zu sein haben es später meist schwierig in dieser rolle. Vor allem in dem alter sollte man sich schon eine klare meinung dazu gebildet haben(meiner meinung nach).

Die tatsache, dass sie plötzlich der meinung war doch eine feste meinung vertreten zu können zeigt doch nur dass sie nicht wollte dass du gehst und so hat sie versucht einen kompromiss mit dir zu finden.

Es ist nun mal so dass manche menschen die sich verlieben im endeffekt nicht für einander gemacht sind, eine trennung aufgrund solcher differenzen ist nichts ungewöhnliches denn hier geht es schliesslich um euer zukünftiges leben. Aber ob diese differenzen grund genug sind um eure beziehung zu beenden kann niemand von uns entscheiden, dass musst du ganz alleine mit deinen gefühlen abwägen.

Möglicherweise hat sie auch einfach nur ihre unsicherheit aufgrund der kindersache geäußert weil sie angst hat dass du sie irgendwann mit dem kind alleine lässt, was auch ihre forderung erklären würde bezüglich deines treu bleibens. Es kann gut sein dass sie angst hat am ende alleine mit ihrem kind da zu stehen.

Du musst jetzt entscheiden ob du den rest deines lebens wirklich mit dieser frau verbringen willst, ob du bereit bist sie und ihre sture art zu akzeptieren, und ob du sie als die eine frau deines lebens sehen willst. Wie auch immer deine entscheidung fallen mag ich wünsche dir viel glück und dass du dich richtig entscheidest. :)

mfg

"Vielleicht würde sie es so oder so schaffen" ist eine Fehlanzeige. Sie wird es niemals schaffen und Dich nur an der langen Leine halten. Du weißt, was Du willst - sie nicht, das ist Fakt. Die Trennung war die richtige Entscheidung und der Schmerz wird in jedem Fall vergehen. Nun hast Du die Möglichkeit, Dir eine Partnerin zu suchen, mit der Dein Leben angenehm verläuft, die Deine Ansichten teilt und nicht stur auf den Bildschirm stiert. Eine Partnerin die Dich wirklich liebt und Dich nicht tagelang zappeln läßt, wenn es mal kracht. Du hast das Richtige getan, bleibe hart !!!

tröstete dich, es wäre sowieso nichts geworden

Was möchtest Du wissen?