mein trabant springt nicht mehr an! :/

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach dem Abstellen des Motors Benzinhahn schließen.

Vor dem Starten Benzinhahn öffnen.

Offener Benzinhahn über Nacht: abgesoffener Vergaser.

Benzinlache unter Auto = Umweltsau!

hust :/ ich schließe ihn ja auch immer ordentlich ich mache das ja nicht mit vorsatz währe auch schön blöd bei den benzinpreisen...

0

also ich hab auch einen trabant und hatte auch das selbe problem. du must immer wenn der motor nicht läuft den benzinhahn zudrehen sonst werden die zündkerzen feucht und er springt nicht an.

Mofa will nicht laufen wenn sie warm ist Hercules?

Also, es ist so, wenn ich meine Mofa (Hercules prima5s mit sachs 505) ca 20 min am laufen habe und sie dann ausschalte, will sie darauf nichtmehr anspringen. Sie springt erst nach ca 40 kicks an wenn ich so 15 min durchtrete und anschiebe, doch selbst dann egal wie viel gas ich dabei gebe geht sie wieder aus. Meine Vermutung lag erst bei: Vergaser, Treibstofffilter, Kolben, Ausbau, Zündkerze, generell Dichtungen, Auspuff. Ich habe alles probiert, daher denke ich nun das es nur noch der Kondensator sein kann. Nun zu meiner frage: könnte es tatsächlich sein das es am Kondensator liegen kann und wenn welchen brauche ich (einen Link bitte)?.Außerdem habe ich Probleme mit meinem Zündschloss! Ich habe schon zwei neue gekauft und das eine funktionierte 10min und das andere garnicht!? Steht das Zündschloss im Zusammenhang mit dem Kondensator/ Zündspule im allgemeinen?

Danke für die Antworten schoneinmal im Vorraus!

...zur Frage

BMW E90 318i Springt nicht an?

Hallo, Mein 318i E90 hat beim Einparken plötzlich gerattert und ist dann Ausgegangen. Der Motor springt seitdem nicht mehr an.

Der Wagen ist Bj 11/2005 und hat erst 126.000km runter und Batterie Zündkerzen Anlasser sowie Benzinpumpe usw Arbeiten. Neulich wurden die Nockenwellensensoren und der Ventilhub gewechselt doch trotzdem Springt der Wagen nicht an. Der Mechaniker meinte das es dann wohlmöglich ein Mechanisches Problem ist. Jetzt soll die "Nockenwellen Verstellung" gewechselt werden, keine Ahnung was er damit meint aber das Teil soll über 1000 -1400 Euro kosten. Ob der Wagen dann funktionieren wird weiß ich nicht. Die Steuerkette soll angeblich in Ordnung sein.

Woran kann es liegen? Was hat die Modellreihe bzw der Motor für Bekannte Probleme?

...zur Frage

Welche 600er Sportler - Welches Budget brauche ich?

Kurzversion: Ich suche Kaufberatung für: - 600er SSP - Baujahr ab 2007 (Wegen der Optik) - Technisch Einwandfrei (Springt ohne Probleme an. Ich hab da mit der letzten KTM einen echten Horror hinter mir) - Ich werde ungedrosselt fahren

Hi zusammen, Ich bin Student, 25 Jahre und fahre nun seit 9 Jahren Motrrad. (Insgesamt ca. 70Tkm, zuletzt mit der Supermoto auch Rennstrecke) Nachdem ich Anfang des Jahres mein letztes Motorrad verkauft habe, juckt es mich jetzt wieder in den Fingern. Dieses Mal soll es eine Supersportler werden. Ich dachte an eine 600er so ca. ab Baujahr 2007. Was die Modelle/Hersteller angeht bin ich eigentlich offen, aber es wird wohl auf etwas japanisches hinauslaufen, weil ich dieses Mal sehr großen Wert auf Zuverlässigkeit lege. Bezüglich Budget bin ich noch etwas unsicher. Ich könnte es verschmerzen, wenn das Moped ein paar Gebrauchsspuren hat, aber ich will keins, welches schon einen Sturz hinter sich hat. Auch bei der Laufleistung will ich soweit auf der sicheren Seite sein, dass technische Probleme wenigstens sehr unwahrscheinlich sind.

Ich dachte zum beispiel an soetwas:

http://goo.gl/Dy2b7o

Macht es Sinn mehr als 5500€ auszugeben?

Welche Modelle würdet ihr empfehlen? Bis zu welcher Laufleistung sollte ich schauen? Was sollte ich anlegen?

PS: ABS wäre noch ganz praktisch aber da kommt dann ja wohl nur die cbr pc 40 in Frage. Die gefällt mir optisch nicht und ist meist deutlich teurer als die anderen Modelle, die in Frage kommen.

...zur Frage

Kennt jemand das Problem (Honda CBR 600f PC23) ?

Hallo,

Seit 3 Monaten nun fahre ich eine CBR 600, nun aber habe ich das erste Problem und zwar läuft der Motor auf einmal unruhig und nur noch auf 2 Zylindern. Die linken zwei funktionieren einwandfrei, wobei die rechten gar nicht funktionieren. Neue Zündkerzen wurden verbaut, der Vergaser gereinigt, die Zündspule umgebaut aber alles ohne Erfolg. Die Zündkerzen zünden beide und das Gemisch wird eingelassen vom Vergaser "man erkennt das daran, dass wenn man Gas gibt und den Luftfilterkasten ab hat ein bisschen Gemisch zurück gedrückt wird". Die Stecker am Motorrad wurden auch alle überprüft, bis auf ein durchgeschmortes Kabel beim Spannungsumwandler war alles i.O. .Das Kabel wurde schon repariert. Auf die Ventile habe ich auch schon geguckt. Die schließen und öffnen aber auch ohne Probleme. Was mir an der ganzen Sache nur spanisch vorkommt ist der Fakt, dass beide Zylinder gleichzeitig und auf der gleichen Seite den Geist aufgegeben haben.... Ich bin leider auch nur ein Hobby schrauber und kann mir hierrauf keinen Reim machen, hätte jemand eine Idee oder vielleicht sogar mal das gleiche Problem ?

...zur Frage

Auto Batterie läd nicht mehr und nun lässt sich der Wagen auch nicht mehr anschieben

Hallo habe folgendes Problem: seit 2 Tagen läd die Batterie meines Autos nicht mehr beim fahren. Ich musste den Wagen anschieben lassen und selbst nach über 20 km Fahrt (ohne zusätzliche Verbraucher) gings ihr nicht besser. Muss dazu sagen dass die Batterie fast nagelneu ist da die alte von Auto auch schon genötigt wurde. Der Wagen ist ein Diesel und braucht beim Anlassen immer ziemlich lange bis er angeht. Hatte erst vermutet das es an der Kälte im Winter liegt aber es ist mit steigenden Temparaturen nicht besser geworden. Nun springt die Karre auch beim anschieben nicht mehr an. Könnten es die Zündkerzen sein oder eher die Lichtmaschine?? Vielen dank schonmal für Eure Antworten.

...zur Frage

Opel Astra 1.6 G Baujahr 2000 Startprobleme

Guten Tag,

Also wenn ich morgens in mein Auto einsteige und losfahre springt das Auto Sofort an. Wenn ich aber dann ein zwischenstop bei der Bank mache und dann mein Auto wieder starten will dauert es schon einige sekunden bis mein Auto angeht.

Desto mehr zwischenstops ich mache desto schwerer zündet der Astra. Wenn ich aber das Auto sagen wir mal nach 4zwischenstops abstelle und ca. 8stunden warte, dann springt der Astra sofort wieder an. (Also desto wärmer das Auto wird desto schwerer zündet es???)

  • Batterie hab ich ausgewechselt
  • Zündkerzen hab ich neue reingemacht.

Kennt jemand das Problem beim zünden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?