Mein Thermofenster beschlägt innen. Was kann dagegen tun?

11 Antworten

Bei einem undicht gewordenem Isolierglasfenster kannst du selber überhaupt nichts machen. (lüften, putzen, abdichten, alles Blödsinn) Es gibt nur 2 Möglichkeiten. 1. Du lässt die Scheibe durch einen Glaser austauschen. Der misst die Größe aus, bestellt sie Maßgenau und baut sie vor Ort oder in seiner Werkstatt ein. 2. Vom Glaser ein Belüftungssystem einsetzen lassen. Dazu wird in die Scheibe auf der Raumseite oben und unten ein Loch in das Glas gebohrt. Dann wird der Zwischenraum gespült, gereinigt und ausgetrocknet. Zum Schluss wird eine Kapsel eingesetzt, die der einströmenden Luft die Feuchtigkeit entzieht. Somit wird ein erneutes Beschlagen und Blind werden verhindert. Die Kapsel sollte zyklisch erneuert werden.

Liebe Trixi, das wichtigste fehlt noch, aber horbach hat's angedeutet: die Reparatur ist Sache des Vermieters, falls Du die Wohnung gemietet hast, denn eine defekte Thermopane-Scheibe ist ein Mangel, den er beseitigen lassen muss. Melde den Schaden, das Fenster muss ausgetauscht werden, weil die Reparaturverfahren alle nicht lange halten. Beim eigenen Haus zahlt das nur die Versicherung, wenn man eine spezielle dafür abgeschlossen hat, Glasbruch ist es nämlich nicht.

wenn die scheibe vom innenraum her beschlagen ist dann ist in dem raum die luftfeuchtigkeit zu hoch und die temperatur des raumes zu niedrig oder wie beim kochen wenn man wasser kocht zu hoch. dann setzt sich die feuchtigkeit auf der kühlen scheibe ab. da wirkt lüften wunder. aber bitte das lüften mal im durchzug ausführen und das 3 - 5 mal am tag. zwischen den scheiben wenn da feuchtigkeit ist dann ist die ummantelung defekt und man muß duie scheibe austauschen. und wenn die scheibe von außen nass ist dann könnte das eventuell regen gewesen sein.

So ein Unsinn, die Scheibe ist in der Mitte der beiden Thermopane-Scheiben beschlagen. ..........Wenn sie von aussen nass ist, dann könnte das Regen sein........ Wie sinnig !!!!

0
@Kapstadt

@Kapstadt: Du hast recht es klingt etwas unsinnig, aber bei hochisolierten Gebäuden mit z.B. Dreifachverglasung kommt es tatsächlich vor, dass die Scheiben auf der Außenseite beschlagen. Da steht man wirklich etwas verwundert davor, wenn es beschlägt und es nicht geregnet hatte...

0
@Kapstadt

@Kapstadt: Die Antwort von eljogi ist weder falsch noch unsinnig. Die fragestellerin hat ihre Frage nicht deutlich genug gestellt. Liest man die Frage ohne den ganzen Diskussionsschwanz zu lesen (was ich auch nicht immer tue), so hat sie eine richtige Antwort gegeben. Niemand kann aus der Frage ersehen ob die Feuchtigkeit "zwischen" den Scheiben vorhanden war.

0

Musst du austauschen lassen. Das macht jeder Fensterbauer bei dir in der Nähe. Wenn das Haus dein eigenes ist, bezahlt es sogar die Versicherung , welche weiss ich allerdings nicht mehr. Ein Freund von uns hat das so machen lassen. Fensterbauer mit PLZ in Ggooggle eingeben --- fertig. Wenn du zur Miete wohnst, dem Hausherrn Bescheid sagen. Da ist der dafür zuständig. Wenn es zwischen den beiden Scheiben anläuft, dann ist die Dichtung kaputt und das wird immer schlimmer werden...

Wenn es zwischen den Scheiben beschlägt, muss mindestens eine Dichtung oder eine Scheibe erneuert werden. Irgendwo ist eine Dichtung kaputt und es dringt Feuchtigkeit ein. Wenn es auf der Fensterinnenseite beschlägt ist das nicht schlimm. Wohnungen werden heutzutage so geplant, dass die Fenster der kälteste Punkt sind. Wären die Wände kälter als die Fenster, würde das Wasser an den Wänden kondensieren und es kommt vermehrt zu Schimmelbildung.

Was möchtest Du wissen?