Mein Teddyhamster stinkt, wie kann ich den Geruch lindern?

7 Antworten

die sinnvollste lösung: ein verhaltensgerechtes gehege und viel weniger sauber machen. so einfach kann es sein.

zudem solltest du dringend mal eine dreitägige kotprobe zum tierarzt geben und auf sämtliche einzeller und parasiten testen lassen

Wenn Dein Hamster nach Kot stinkt muss er umgehend zu einem hamsterkundigen Tierarzt.

Der Kot von gesunden Hamstern ist trocken (der bleibt auch bei einem Teddyhamster nicht im Fell hängen) und für den menschlichen Geruchssinn geruchslos, da müssen sich schon riesige Mengen, die feucht geworden sind, ansammeln bis man was riecht.

Nach Urin sollte auch ein Hamster mit langem Fell ebenfalls nicht riechen. Sicher, dass es Uringeruch ist und nicht an einer Duftdrüsenentzündung liegt?

Du reinigst das Gehege viel zu oft. Der Hamster verliert ständig seine mit seiner Duftdrüse angelegten Geruchsspuren. Deshalb muss er sozusagen dagegen anstinken. Das kann leicht zu Problemen mit der Duftdrüse führen und verhindert oft, dass der Hamster sich auf eine Pinkelecke festlegt.

Die Pinkelecke reinigt man jeden bis jeden zweiten Tag (der Hamster muss natürlich erstmal die Chance bekommen, sich auf eine festzulegen, dass kann schonmal einige Tage dauern), den Rest des Geheges allerhöchstens alle sechs Wochen (besser deutlich seltener) wobei man allerhöchstens ein Drittel der Streu austauscht.

Wenn im Hamstergehege größere Flächen aus unbehandeltem Holz sind (oder welche, die mit Sabberlack behandelt wurden, der ist nicht dauerhaft urinfest) und der Hamster aufs Holz pinkelt, ist es evtl möglich, dass der Hamster den Gestank des uringetränkten Holzes annimmt.

Mein hamster hatte (wo ich ihn gekauft habe) schlimmen Durchfall.
Eigentlich sollte er schon Tod sein (sagte der Arzt) aber er hat es überlebt. Er wird jetzt 1 Jahr alt, hat aber erst seit 4 Monaten festen kot.

Aber er pinkelt immer in seine Häuschen (was ich nicht verstehe) und schläft darin. Ich kann aber auch nicht jeden Tag sein Nest kaput machen (was er vll nicht will)
Ich habe in jetzt in einem Käfig mit Heu getan. Vielleicht Riecht er Fan weniger.

Den Käfig mach ich immer mit Reinigungsmittel von der  Tierhandlung Zauber. Hilft aber nichts gegen dem starken Geruch.

0
@flyingdutchman7

Hat er eine mit Chinchillasand gefüllte Ecktoilette im Mehrkammerhaus (das muss ein abnehmbares Dach haben und darf keinen Boden haben) und mindestens ein weiteres Sandgefäß im Gehege?

Es ist stressärmer für den Hamster, wenn jeden zweiten Tag das Nest teilweise zerstört wird als in einem zweimal pro Woche komplett gereinigtem, zu kleinem und nicht verhaltensgerechtes Gehege leben zu müssen.

Ein Käfig, dazu noch mit Heu anstatt buddelfähiger Tiefstreu, ist ganz sicher Stress.

2

Mein Hamster hat eine Komplet Etage mit Sand. Macht aber nix damit

0

Ich würde ihm vielleicht mal sein Fell schneiden. Es muss ja nicht ganz ab. Du musst halt aufpassen  dass es nicht verfilzt. 

ich hab auch nh hanster und der hatte des selbe problem. du musst mal ganz lange (3 wochen) nicht sauber machen und ab dann nur noch einmal die woche

Dass er so stinkt liegt wahrscheinlich daran, dass du ihn zwei mal in der Woche säuberst!! Der Hamster markiert dann alle Stellen wieder und erst dadurch stinkt es erst so heftig. Reinige das Gehege maximal alle 6 Wochen, dann sollte es aufhören so zu stinken. Nur die Pipiecken alle 2 Tage reinigen. Und bitte nur Teilreinigungen. Also maximal ein drittel des Streus entfernen. 

Was man macht ist falsch..
Hätte ich jetzt gesagt, ich mache in 1 mal pro 2 Wochen sauber hätte es auch nicht gepasst

0
@flyingdutchman7

Richtig! Hätte auch nocht gepasst weil es immernoch viel zu häufig ist...

Ist halt n biologischer Fakt... Kann ich auch nichts dafür!

2

Was möchtest Du wissen?