Mein süßer schwarzer Kater wird immer von der hässlichen fetten Nachbarskatze vermöbelt. Was kann ich dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, da kannst du gar nichts machen. Wenn es dunkel wird sollte dein Kater immer ins Haus kommen! In der Nacht sind Katzen im Haus besser aufgehoben.

Den anderen Kater von deinem Grundstück vertreiben wenn du ihn siehst. Es wäre gut wenn du für deinen Kater Versteck Möglichkeiten schaffen würdest auf deinem Grundstück.

Der fette Nachbarskater ist nicht Böse! Er verteidigt nur sein Revier. Dieses Verhalten ist vollkommen Normal. Wahrscheinlich wird der Streit zwischen den Tieren irgendwann vorbei sein. 

Vergiss nicht...in der Natur gilt das Recht des stärkeren. Du vermenschlichst die Situation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
17.02.2016, 20:40

Katzen sind nachts draußen besser aufgehoben, als tagsüber. Sie sehen nachts hervorragend und sie sind von Natur aus nacht- und dämmerungsaktiv. Nachts sind sie draußen sicherer als tagsüber. Meine gehen fast nur nachts raus. Tagsüber pennen sie.

1

Keine Katze ist ein böses Tier!

Auch nicht der fette Nachbars Kater ;o) . Aber möglicher Weise ist er nicht kastriert. Kastrierte Kater sind unkastrierten unterlegen. Sprich doch mal den Besitzer darauf an. Sollte das tatsächlich stimmen, dann kannst du ihm von der Kastrationspflicht erzählen, die in weiten Gebieten Deutschlands bereits herrscht und zu einem Bußgeld führen kann, wenn man dagegen verstößt. Auch verbreiten unkastrierte Kater beim Geschlechtsakt mit den unkastrierten Katzen tödliche Krankheiten, bzw. fangen sich selber welche ein (FIP, FIV, Leukose).

Ansonsten würde ich den Kater in der Nacht drin lassen. Meine früheren Freigänger sind auch rein gekommen, als wir ins Bett gegangen sind. Wenn sie das gewohnt sind, ist das für sie in Ordnung. 

Bist du dir eigentlich sicher, dass das der Nachbars Kater ist, mit dem deiner kämpft? Bei uns sind das teilweise Marder, die von Katzen angegangen werden. Und die machen ein jenseits Gezeter ;o) . Habe ich neulich in der früh auf dem Weg zur Arbeit life beobachten können... . Gegen die kannst du leider nichts unternehmen, das sind Wildtiere... .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kati1310
18.02.2016, 06:52

Das kastrierte Katzen unkastrierten Katzen unterlegen sind, würde ich nicht zwingend behaupten. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das  kastrierte Kater unkastrierte Kater moppen können...

0

Es ist völlig normal, dass du dich sorgst um deinen Kater und auch dass dich der Lärm vom Schlafen abhält. Das kann auch manchmal auch echt übel sein... (Kenn das zu gut... haben in der Nachbarschaft rund 5 Katzen, da geht dann natürlich die Post ab xD)

Aber grundsätzlich kannst du nichts dagegen machen. Es ist eben wie es ist in der Natur. Der Stärkere gewinnt. "Fressen, oder gefressen werden".

Aber für den Lärm könnte man versuchen die Rollläden in deinem Schlafzimmer völlig runterzulassen. Einen Türstopper, für den Spalt unter der Türe ist auch manchmal ganz hilfreich. Ansonsten, vielleicht Ohrenstöpsel.

Aber an dem Konkurenzkampf deines Katers und dem Fremden, kannst du wirklich nichts machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch 2 Kater die um die 8 kg wiegen Sie sind beide tot-gut. Ich lasse sie nur tagsüber raus. Nachts ist es mir zu gefährlich. Es bleibt dir nur übrig, deinen Kater nachts drinnen zu lassen. Oder er muss sich mit dem "fetten" Kater eben um sein "Revier" prügeln. So ist das in der Natur. Der Stärker hat eben das Sagen. Ich finde es nicht nett, wie du von dem anderen Kater redest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte eine Blumenspritze bereit und wenn er kommt, besprühst du ihn. Bitte nicht handgreiflich werden - er ist auch ein Tier mit Recht auf sein Leben und du würdest auch nicht wollen, wenn Leute deine Katze treten oder über einen Zaun werfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst du gar nix machen. Die Katzen müssen das alleine klären und das tun sie auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beschütze sie. Habe ich auch gemacht wenn der Schläger meiner Nachbarin kam und große Backen hatte gegenüber meinen Katzen. Ich habe die dann so lautstark zusammengestaucht das sie schon die Flucht ergriff bevor ich 50 Meter an ihr rankam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?