mein süsser nachbar

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du solltest mit deinem Partner über den total süßen Nachbarn reden und darüber, dass er dir nicht mehr aus dem Kopf geht.

Vielleicht hilft dir ja dein Partner, so schnell wie möglich an dein Ziel zu kommen, indem er dich verlässt.

Trotzdem solltest du bedenken, dass ein 7 Jahre jüngerer Mann zwar nicht abgeneigt zu sein braucht, einmal "einzuspringen", aber dennoch wohl eher an eine Partnerschft denkt, die "unbelastet" ist.

Noch etwas: Wenn du immer so schnell auf "Süßes" anspringst ohne auch die weniger süßen Seiten erfahren zu haben, wäre es wahrscheinlich wirklich besser - in erster Linie für deinen Partner - wenn ihr euch trennt.

Außerdem, wenn ich deine Tochter mal außen vor lasse, passt die Art deiner Fragestellung nicht zu einer 26jährigen Frau , sondern eher zu einem unausgegorenen Backfisch, der auf alles "Süße" anspringt.

Ich wünsche deinem Partner etwas Besseres. Du solltest an dein Kind denken, das seinen Vater vermissen würde. Auch wenn dein Kind den "süßen" Nachbarn auch "süß" findet: Es würde bestimmt nicht wollen, dass du ihn gegen den Vater deines Kindes eintauschst. Der Nachbar wird irgendwann auch nicht mehr "süß" sein. Dann suchst du dir etwas neues "Süßes"...

Ich habe etwas sehr Wichtiges vergessen:

Wenn du dann dein Ziel erreicht hast, kannst du versuchen gerichtlich zu erwirken, dass dem Vater deines Kindes das Umgangsrecht verwehrt wird und du das alleinige Sorgerecht bekommst. Vielleicht hilft dir ja dein neuer "Süßer" dann dabei! Kopfschüttel und Augenverdreh...!

0
@Huckebein

Da gibt es nix mehr dazu zu sagen. 10 Punkte – prima Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?