Mein Stottern macht mein Leben kaputt..?

7 Antworten

Ich weiß nicht wie es bei dir aussieht, aber nicht jeder wird dich auslachen, nur weil du stotterst!
Nicht alle Typen sind selbstbewusst, das ist meistens nur eine Lüge. Viele Frauen stehen auf schüchterne/sensible typen.
Ich weiß, es hilft dir nicht richtig, aber so ist es halt.
Stell dich deiner angst und mach dir selbst Mut !
Wenn du vor Leuten reden willst, dann tu es einfach. Denk nicht nach. (Es ist wie von einer Klippe springen. Nicht nachdenken, einfach springen und an gar nicht denken. lass dich einfach fallen)

",,, und wenn meine Großeltern etwas sagen, wie jetzt erzähl doch mal etwas, dann sitze ich da und weiß nicht, was ich sagen soll "....................--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich kenne das, und wenn jemand von mir "unterhalten werden will", dann fühle  ich mich wie ein Pferd, das rückwärts gehen soll - "Sag mal was" bringt mich zum Verstummen....

In eine wöchentlich tagende Gruppe kam ein Mann, der wegen seines Stotterns kaum zu verstehen war. Er faßte Vertrauen zu den dortigen Menschen, und nach 6 Wochen sprach er flüssig, denn wir wußten, daß er sehr wohl etwas auszusagen hat....

Schade, daß Deine Großeltern Dir Geschwätz statt Liebe zeigen....

Such Dir die Wenigen aus, die Dir Mut und Freiheit geben, dann wird das Stottern verschwinden....

Hallo Hoomi,

Deine Frage ist nun schon ein paar Tage her, aber ich möchte
Dir trotzdem gerne noch antworten.

Ich bin Isabel und arbeite seit einigen Jahren für die Kasseler Stottertherapie.

Das was Du hier schreibst, erzählen uns immer wieder
Betroffene. Das Stottern kann das ganze Leben beeinflussen und häufig bremst es
einen immer wieder aus. Und leider ist Stottern nicht heilbar.

Aber Du kannst etwas tun, um flüssiger zu sprechen und mehr
Kontrolle über Dein Sprechen zu bekommen. Dafür gibt es natürlich viele Wege.
Der eine ist es, zum Logopäden bei Dir zu gehen. Dein Hausarzt kann Dir hierfür
ein Rezept ausstellen. Allerdings solltest Du bei der Suche des Therapeuten
darauf achten, dass dieser sich mit Stottern auskennt und Erfahrungen hat.

Eine andere Möglichkeit ist eine Intensivtherapie. So etwas
bieten wir an. Bei uns lernt man in einem 2-wöchigen Kurs eine neue
Sprechtechnik, die Dir Kontrolle gibt. Das ganze findet in einer Gruppe statt,
so dass Du Dich mit den anderen austauschen kannst. Das muss Dir in diesem Fall
überhaupt nicht peinlich sein, da jeder hier das gleiche Problem hat. Oft tut
es sogar eher gut, sich mit den anderen zu unterhalten und zu merken, dass es
vielen so geht.

Außerdem kann es dir helfen, wenn Du Dich bei einer Selbsthilfegruppe
beteiligst. Die BVSS – Bundesvereinigung Stottern und Selbsthilfe bietet hier
viele Angebote.

Wenn Du noch mehr wissen willst, schau gerne mal auf unserer
Webseite vorbei. Hier kannst Du auch Fragen im Chat stellen oder uns anrufen.

http://www.kasseler-stottertherapie.de/stottern/was-ist-stottern/

Alles Gute und beste Grüße

Isabel

Angst vor der Chefin? Gespräch?

Ahoi liebe Community!

Ich arbeite nun seit einigen Wochen in einem Betrieb und hatte bisher nur zwei Gespräche mit ihre.

Ich komme direkt zum Punkt: Ich bekomme unheimlich viel Angst während der Gespräche, atme schwer, stottere und kann mich allgemein auch dann nur noch schwer bis hin zu einem peinlichen Level artikulieren, obwohl dies normalerweise einer meiner Stärken ist.

Während des Bewerbungsgespräches musste ich mehrere Züge luftholen und ich glaube es war eher peinlich als überzeugend. Wieso ich angenommen wurde hatte auch eher andere Gründe.

Bei meinem zweiten Gespräch mit ihr verwandelte sich eine nette Begrüssung mit der Frage ob alles gut ist zu einer Einladung ins Chef-Büro, da ich mich so falsch artikuliert habe das es so rüberkam als würden ich und meine Kollegen sich als Beispiel strafbar machen, obwohl es gar nicht so ist, hat sich dann auch so halb geklärt... Hoffe ich. Bitte fragt nicht wie schnell man zu soetwas kommen kann. ^^

Meine Frage ist nun ob es sinnvoll wäre sie nach einem 10-Minütigen Gespräch zu fragen, um zu erklären warum ich so bin und um mich der Angst zu stellen oder das zu kindisch, frech oder nicht angebracht ankommt weil sie ja auch bestimmt viel zu tun hat? :/

Ich hoffe auch um diese Uhrzeit noch auf kompetente Antworten, da mich das gerade so sehr beschäftigt das ich einfach nicht einschlafen kann.

...zur Frage

Stottern abgewöhnen

Hi alle zusammen.Ich hab ein großes Problem: Ich stottere. Fast jeder Satz von mir beginnt mit "ähm" un manchmal bleibe ich ineinem Satz "stecken".

Hier mal ein Beispielsatz:"Also, ähm, ja, ähm ich würde gerne äh... wie heißt das? .. Ah ja! Ähm, also ich würde gerne mit meinen Freundinnen ins äh, Kino gehen."

Wie kann ich mir das abgewöhnen? Auch wenn ich unter der Stunde in der Schule einen Lehrer eine Frage stelle, ich stottere. Manchmal hab ich das Glück und ein Satz kommt fließend heraus, aber auch nicht immer.

In einem Magazin über Stars, Pubertät, Wirtschaft usw., das wir in der Schule bestellt haben (es ist ein österreichisches Magazin und heißt TOPIC), steht, dass man folgend mit einem Stotternden umgehen sollte:

  • Man soll den Stotternden ausreden lassen

  • Man soll die Sätze des Stotternden nicht vervollständigen oder beenden

  • Man soll den Stotternden nicht unterbrechenuvm.

Das alles machen zB meine Eltern nicht, obwohl ich ihnen die Zeitschrift mit dieser Setie aufgeschlagen vor die Nase gelegt hab. T_T

Was könnte ich gegen das Stottern tun?

Thx im vorraus ;)

...zur Frage

Ich stottere und es nervt

Ich (21 Jahre, weiblich) stottere schon immer. Aber es nervt mich im Moment besonders weil ich jetz auf der Berufsschule bin und wenn ich was sage und mit dem Stottern dauert es immer so lange bis ich einen Satz fertig gesprochen habe. Ich muss dazu sagen, dass ich nicht stark stottere. Ich kann ab und zu auch Sätze völlig flüssig sprechen ohne Unterbrechungen. Einzelne Wörter kann ich auch ohne Stottern sprechen. Aber wenn ich viel rede oder schnell sprechen möchte dann kommt immer das Stottern dazwischen. Ich gebe mal ein beispiel : "Ich bin heute morgen zu spät gekommen (Unterbrechung) ...weil ich im (Unterbrechung) Stau stand." So würde bei mir ein Satz aussehen wenn ich zum beispiel aufgeregt bin oder etwas ganz schnell sagen möchte. Ich stottere wirklich nicht sehr doll aber so das es mich eben doch stört. meine frage : was kann ich machen und wie wirkt stottert auf euch? wird man als dumm angesehen wenn man stottert? wie würdet ihr das finden? ich muss dazu sagen das es schon jungs gab die das süß fanden und es gerade anziehend fanden. Und ich bekomme auch viele Komplimente für mein Aussehen. Nur ich denke immer wenn mich jemand sieht dann denkt er: Ohhh die ist hübsch...aber wenn er dann mich sprechen hört das er dann gleich doch wieder ein anderes Bild von mir hat :( stimmt das? oder würde euch das stottern nicht stören? macht es nicht unattraktiv??

...zur Frage

Warum stottere ich nicht wenn ich alleine lese oder mit mir selbst rede?

Hallo ich stottere wenn ich mit menschen rede. Egal ob familie, Geschwister, Freunde, fremde Leute. Beim Reden merke ich ich bin aufgeregt und nervös innere Unruhe. Bin schon Anfang 30. Am Telefon oder vor eine Gruppe zu sprechen ist viel schlimmer. Ich mache mir vorher Gedanken wie ich mein Name sagen soll habe angst zu stottern. Aber das komische ist wenn ich mit mir selbst rede wenn ich weiß das niemand mich hört dann spreche ich sehr gut stottere kaum. Und wenn ich alleine lese auch dann stottere ich kaum. Beim Singen brauche ich nicht zu sagen beim Singen stottert kein stotterer. Ist das aber auch üblich dass stotterer wenn sie alleine mit sich selbst reden nicht stottern oder beim Lesen? Sobald ich mit Menschen rede werde ich aufgeregt nervös ich habe Angst zu stottern. Ich bin 😢 traurig. Ich habe Blockaden Wörter kommen einfach nicht raus. Manchmal denke ich ich habe kein Atem. Aber mit der Atmung hat es glaube ich nicht zu tun. Wenn ich alleine lese rede dann atme ich anscheinend richtig

...zur Frage

Beim sprechen verplappern?

Hallo ,

Mir passiert es sehr oft dass ich mich beim spreche verplapper und dann wiederholen muss. Oder manchmal stottere ich dann auch. Es ist kein richtiges stottern sondern eher stocken. Ich rede aber nicht zu schnell und beherrsche die Deutsche Sprache eigentlich. Wenn ich mich in der Schule melde und dann zu Wort komme kribbelt mein Ganzer Körper vor aufregung (?) Und dann weiß ich nicht mehr wie ich es ausdrücken soll.

Das Hauptproblem ist dass ich nicht weiß wie ich was sagen soll!

...zur Frage

Ich will mein Stottern wegbekommen

Hallo ich bin Ernest und 11 Jahre alt und Stottere schon seit ich 6 bin. Mein Stottern in den

Jahren Extrem gestiegen das es mein Eltern langsam nervt . Ich war 3 Jahre bei

verschieden Logopäden ich mach noch eine Logopädie und machen grade das

Zeitlupen Sprechen ich Rede auch schnell und muss mir das Langsam sprechen

angewöhnen. Ich will mein Stottern so gern loswerden und zu einer Therapie will

ich nicht weil es sonst zu weit weg ist und dann nervig hin und her zu Fahren ist.

Also bitte schreibt mir Tipps, Anleitungen, Trainings, Videos Hauptsache es hilft meinem

dummen Stottern.

MFG Ernest

Ps: Unten ist eine Umfrage ob ihr noch Stottert nicht Stottern oder Gestottert habt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?