Mein Stiefvater würgt und bedroht mich, welche Strafen kann er bekommen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am Besten gehst du jeweils zeitnah hin, wenn er dir körperliche Verletzungen zuziehen lässt. Dann hast du Beweismittel. Ich wünsche viel Erfolg. Bleib mutig, egal wann.

jetzt nach 2-3 monaten sind keine beweise mehr da, man hat nur dein wort. wenns nun heisst, ihr hättet gerade einen streit gehabt, dann sieht das wie eine retourkutsche/racheaktion aus.

anzeigen kannst du ihn trotzdem. ich finde es aber fraglich, da es wahrscheinlich nur ärger bringt.

das nächste mal lieber unmittelbar die polizei rufen, verletzungen ärztlich dokumentieren lassen bzw. vielleicht lässt er dich auch in ruhe, wenn du ihm deutlich sagst, dass du ihn anzeigen wirst, wenn er dich nochmal anrührt, und alles, was er dir antun kann, ihn nur noch tiefer rein reiten wird.

Ich hab geschrieben "Stellt euch folgende Situation vor", das heißt nicht, dass ich mich gerade in der Situation befinde, ich wollte nur Antworten auf die Frage. Trotzdem danke

0
@tina0303

Hey tina0303

Ich finde deine "würge-Fantasien" erschreckend und irreführend und ich hoffe du hast nicht vor eine derartige Situation zu simulieren um Rache zu üben. 

Hi an alle, stellt euch folgende Situation vor: Ich bin männlich, 19 und mein Stiefvater hat mich ca. vor 2-3 Monaten Gewürgt..

Das vortäuschen von Straftaten/Verleumdung hätten recht heftige Konsequenzen für dich. 

Schon jetzt stellt sich mir die Frage wie glaubwürdig deine o.g.Aussage ist. 

2

Körperverletzung und Drohung (oder Nötigung?), aber ohne Zeugen wohl kaum machbar, Würgemale werden ja inzwischen wohl weg sein!

Was möchtest Du wissen?