Mein Stiefvater verbietet mir mit 18 auszuziehen und meint er dürfte alles über mich bestimmen. Was soll ich nur tun und darf er das alles?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mit 18 kannst du tun und lassen was du willst, vor allem wenn du die Möglichkeit hast dir deine eigene Wohnung zu finanzieren. Lass dir von ihm nichts einreden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewirb dich an keiner Uni, die in der Nähe ist. Dann musst du fürs Studium ausziehen und deine Eltern müssen dich unterstützen. Zusammen mit deinem Ersparten und dem, was du durch Jobs dazuverdienen kannst, wirst du dein auskommen haben. Du bist dann völlig unabhängig von dem, was dein Stiefvater wünscht. Schade, dass der Kontakt zu deiner Mutter darunter leiden wird. Aber irgendwie arbeitet auch sie ja kräftig daran, dich aus dem Haus zu treiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt nicht gut, ich wünsche dir viel Kraft! Zu deiner Frage: wenn du 18 bist, kannst über dich bestimmen, da kann er noch so viel erzählen. Lass das Thema einfach auf sich beruhen und ziehe einfach aus mit 18.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

darf er natürlich nicht Da du bereits volljährig bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du volljährig bist, kannst du hinziehen wo du willst. Du musst nur ausreichend Kleingeld haben, um dein Leben zu finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein rechtlich darfst du mit 18 natürlich ausziehen, das dürfen die deine Eltern/Stiefeltern nicht verbieten. Natürlich sind sie aber auch nicht verpflichtet deinen Auszug und deine eine Wohnung zu finanzieren. Ich würde mir also erst einmal genau anschauen, welche Kosten in deiner Wunsch-Universitäts-Stadt auf dich zukommen und ob du dir das auch wirklich leisten kannst. 

Trotzdem würde ich noch mal das Gespräch mit deinen Eltern, vor allem mit deiner Mutter suchen. Vielleicht hilft es ja herauszufinden, warum auf einmal all diese Regeln aufgestellt werden, und warum es deine Mutter so wenig kümmert, wie es dir dabei geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
29.06.2016, 07:49

Doch - die Eltern sind je nach Vermögen verpflichtet, ihre Kinder während der Ausbildung in gewissem Maße weiter zu unterstützen. Und auch das Kindergeld steht dem Auszubildenden selber zu.

0

Wenn du 18 bist, kann das nicht mehr. Du brauchst dann keinerlei Bescheinigungen der Eltern als Mieter. Allerdings musst du bedenken, das man eine Wohnung nur mit regelmässigen Einnahmen anmieten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 18 darfst du ausziehen.

Du solltest aber eventuell noch mal das Gespräch mit deinen Eltern suchen.

(✌゚∀゚)✌

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit 18 dürfen deine eltern dir nichts mehr vorschreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?