Mein Stiefvater regt auf.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gar nichts tun wird wohl nicht die Lösung sein. Geig ihm einfach deine Meinung über ihn und alles was dir durch den Kopf geht und sag ihm, dass du seine "Pöbeleien" nicht gebrauchen kannst! Schließlich bist nur du selbst für deine Zukunft verantwortlich, und da helfen so ne entmutigende Sprüche überhaupt nicht. Versprich ihm, wenn du es auch einhalten kannst, dass du das schon auf die Reihe kriegst. Ansonsten, wenn das nicht hilft, dann ignoriere ihn so gut wie es geht (zumindest dann, wenn er wieder mit sowas nervt).

michie93 04.10.2010, 18:34

Ja, doch er rastet dann auch immer richtig aus, wenn ich mich ihm entgegensetze, dann bekomme ich immer PC verbot hausarrest un der gleichen.. -.-

0
BabyCupid 04.10.2010, 18:37
@michie93

Du solltest dich in diesem Fall zur Wehr setzen. Ich denke, du bist alt genug, da solltest du dich echt mal langsam durchsetzen - vor allem, wenn deine Mutter nicht gedenkt, dir zur helfen, bzw. dich zu unterstützen.

0

Hallo

leider wird dir aber nix anderes übrigbleiben, wie mit ihm zu reden.

Frag ihn doch einfach, was ihn an dir stört und überlege dir auch einmal (!) ib er vielleicht in manchen Punkten recht hat.

Ich glaube nicht, dass er dich extra fertigmachen will, sondern vielleicht nur glaubt, er will dein bestes für dich.

Vielleicht hilfst es auch, wenn deine Mum bei diesem Gespräch dabei ist.

Ihn zu ingnorieren, bringt weder dir noch deinem Stiefvater noch deiner Mum was.

OK also ich würde ihn ignorieren.

Was sagt'n deine Mom dazu? SIE hat ja schließlich was zu sagen und kann sie ihn nicht mal einbremsen? Das sollte sie eigentlich schon tun, ohne dass du überhaupt was sagen musst, aber vielleicht denkt sie ja ähnlich wie er :(

Laß dir nicht einreden, du wärst faul und so weiter - schließlich zeigen die Absagen ja wenigstens, dass du dich beworben hattest - da kann doch von faul keine Rede sein.

Heute ist es halt schwerer nen Ausbildungsplatz zu finden, als "der Herr" sich das vielleicht vorstellt.

Ich versuche zwar immer gute Ratschläge zu geben, aber mein Ex hatte das gleiche Problem und ich kann dir diesmal leider nur raten "schalte auf Durchzug".

Viel Glück und gute Nerven!

michie93 04.10.2010, 18:31

Hey. Danke für deine Antwort. Ja, meine Mutter denkt nicht so, wie er. Aber sie will sich ihn ned entgegensetzen. Sie will mich vllt. auhc schützen, denn wenn mein Stef ausrastet, dann aber wirklich. Ich habe das schion einige Male abbekommen.

MfG

0
TellYouWhat 04.10.2010, 19:13
@michie93

Ich hoffe doch sehr, dass er bei den "Ausrastern" dir gegenüber nicht handgreiflich bzw. gar gewalttätig wird? Schreien und rumtoben ist ja schon schlimm genug! Auch das kenne ich, dass dann die Mutter aus "falsch verstandener Loyalität" zu ihrem neuen Freund anstatt zum Kind (dir) hält. Macht mich etwas traurig aber leider habe ich keine besseren Tipps für dich parat!

hahaha ja genau... MfG :))

0

wenn du nicht mit ihm reden kannst, rede doch mal mit deiner mutter.. ansonsten ignoriere seine ausbrüche ganz einfach

Was möchtest Du wissen?