Mein Sportlehrer hat mich zum Sprinten gezwungen, obwohl ich faste - 0 Punkte bekommen. Darf er das?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bruder, mach dir kein kopf über diese Note.
Du hast das Fasten trotzdem für Allah durchgezogen obwohl du zu deinem körperlichen Leistung gestoßen bist.
Möge Allah dich für die Aktion reichlich belohnen. Amin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neysted
01.07.2016, 16:52

Danke. Jazak Allahu Khairun. Die Note ist auch nicht schlimm; ich habe im Referat 14 von 15 Punkten und das auch an Ramadan bekommen. Trotzdem finde ich das dreist von dem Lehrer. Ich finde es aber richtig schlimm, wie intolerant sehr viele Menschen sind. Möge Allah uns unterstützen, ameen. 

0
Kommentar von FatihBa
01.07.2016, 16:55

Was da hilft ist nur Geduld zu haben. Es gibt sehr viele Lehrer die da anderes reagieren würden. Aber jeder ist ja anders.
Noch ein Tipp was ich dir geben kann: wenn du etwas richtiges und für Allah machst. Hab keine angst davor

1
Kommentar von FatihBa
01.07.2016, 17:51

Möge Allah uns alle Segen und uns wissen aneigenen. Amin

1
Kommentar von Neysted
09.07.2016, 16:32

Salam Fatih, mein Sportlehrer hat jetzt nach Ramadan seine Meinung subhanallah doch geändert und mich noch einmal sprinten lassen, alhamdullilah.

0

Sieh es mal so:

Wenn der Sportlehrer auf alles und nichts Rücksicht nehmen muss, ist kein systematischer Sportunterricht möglich.

Wo ist da die Grenze?

Es gehört aus meiner Sicht zum Gleichbehandlungsgrundsatz, dass private Dinge bei allen von schulischen getrennt werden.

Dein Vergleich mit Ostern und Weihnachten hinkt. Auch um diese Zeiten herum wird kein Lehrer irgend welche Extrawürste irgendwem braten.

Im Übrigen bist Du sicherlich so gut, dass Du das zu späterem Zeitpunkt evtl. Defizite ausmärzen kannst.

Du kannst gerne Deine Religion leben, wenn diese Dir wichtig ist.

Nur akzeptiere bitte, dass sich nicht alle Dir deswegen zu unterwerfen haben.

Das verstehe ich auch unter Toleranz, die Du an andere Stelle so reklamierst.

Von mir aus kann jeder mit seinem Glauben glücklich werden, wie er nicht andere damit belästigt oder von denen erwartet, dass diese ihm im Alltag irgendwelche Extrawürste braten.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neysted
01.07.2016, 18:50

Wo ist ein Vergleich mit Ostern und Weihnachten vorzufinden?

0
Kommentar von Neysted
01.07.2016, 19:05

GuenterLeipzig, mit dieser Einstellung wird's halt echt schwer werden für euch in den kommenden Generationen mit den ganzen muslimischen Flüchtlingen... weil die sich genauso beschweren werden. Ich bin "tolerant", weil ich überhaupt beim Sportunterricht teilnehme, nur die harten Sachen kann ich halt nicht mit guten Leistungen machen, wo ich auch angeboten habe, es für nach Ramadan zu verschieben. Es ist aber intolerant von Ihnen zu sagen, dass gar keine Rücksicht genommen werden kann. 

0

Die in Deutschland geltende Relegionsfreiheit bedeutet, dass Du die Religion ungestört ausüben kannst. Sie bedeutet nicht,  dass Du damit anderen oder dem Staat Vorschriften machen kannst.

Der Lehrer hat Recht und dies würde Katholiken, die ihre Fastenzeit einhalten wollen, ebenso Probleme bereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neysted
09.07.2016, 16:31

Mein Sportlehrer hat seine Meinung geändert :)

0

Natürlich darf er das: Du solltest eine Leistung bringen, zu der Du körperlich nicht der Lage warst. weil Du fastest - das ist aber Deine Privatangelegenheit.

Mit derselbe Begründung könntest Du Konzentrationsschwierigkeiten angeben, weil Du irgendeine Klassenarbeit verhauen hast, wo soll denn das hinführen?

Wenn Du Dich gewollt körperlich schwächst und deshalb dei geforderte schulische Leistung nicht erbringen kannst, wird darauf ganz sicher keine Rücksicht genommen.

Diese Problematik haben auch ganz viel Berufstätige, die während des Ramadans dem Berufsalltag nicht gewachsen sind, und das gibt sehr oft großen Ärger, das habe ich bei Kollegen selbst oft erlebt.

Mach Dir aber mal , wohin das führen würde, wenn man auf alle religiösen Sitten und Gebräuche im Schul - und Berufleben Rücksicht nehmen würde - auch in anderen Religione wird gefastet, nicht nur im Islam.

Dein Lehrer hätte durchaus verständnisvoller reagieren können, aber offenbar ging es ihm ums Prinzip

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neysted
01.07.2016, 16:50

Du verstehst wohl nicht, für einen Gläubigen Moslem steht die Religion über alles andere. :) Schließlich geht es um das ewige Leben nach dem Tod. ;)

0
Kommentar von BossMoss
01.07.2016, 19:09

Nur weil man fastet ist man wird man hier gleich als fanatischer Moslem betitelt. Der Begriff Moslem an sich beinhaltet schon die 5 säulen des Islam wozu das Fasten mit eingebunden ist. Und den 5 Saulen des Islams zu befolgen ist das mindeste. Ich wírde dir raten deine dämlich komentare für dich zu behalten.

1
Kommentar von Neysted
09.07.2016, 16:33

Mein Sportlehrer hat seine Meinung geändert :)

0

salamAlaykum lieber Bruder
Ich finde es schon dreist von ihm aber du fastest immer noch.Allah wird sehr stolz sein, weil du für ihn gefastet hast.Ich wünsche dir weiterhin einen wunderschönen Ramadan, Bruder. Möge Allah dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neysted
01.07.2016, 19:03

Jazak Allahu Khairun. Dankeschön. :) Möge Allah dich und deine Familie segnen, ameen. 

1
Kommentar von aliumei13
01.07.2016, 21:13

Afwan Akhiii :) AllahumaAmin deine Familie auch. möge Allah dir Gesundheit geben und möge Allah dich beschützen AllahumaAmin

1
Kommentar von Neysted
09.07.2016, 16:35

Salam, er hat mich subhanallah doch noch einmal sprinten lassen, alhamdullilah. :) 

0

Ja darf er! Kann er ja nichts für, dass du fastest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neysted
09.07.2016, 16:28

Mein Sportlehrer hat seine Meinung geändert :) 

0

Man muss doch nicht fasten, wenn man es nicht kann - man darf es nicht einmal. Unter diesen Umständen würde ich absolut von "nicht können" sprechen, oder willst du dir von sowas dein gesamtes Leben versauen lassen?

Du kannst ja auch nur an diesem einen Tag (bzw. 4 oder 5 mal) eine "Auszeit" nehmen und nicht fasten - oder du musst eben mit dem Resultat leben ...

Vom rechtlichen her ist es soweit ich weiß folgendermaßen: du kannst deine Religion ganz normal ausüben und es wird dich auch niemand daran hindern, aber du bekommst deswegen noch keine Sonderbehandlung. Die Schule steht in diesem Fall über der Religion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandy100
01.07.2016, 16:41

In Deutschland sind Religion und Staat getrennt - in keiner staatlichen Institution, dazu gehört auch die Schule, wird Rücksicht auf die Ausübung religiöser Sitten und Gebräuche genommen.

Das ist Privatsache und wer aus religiösen Gründen den Anforderungen der Schule oder des Berufsalltags nicht gewachsen ist, muss sich damit abfinden, dass das entsprechende Konsequenzen hat.

7
Kommentar von Neysted
01.07.2016, 16:49

Nein, es ist nicht ok sich dafür eine Auszeit zu nehmen. Ramadan aussetzen darf und muss man, wenn man krank ist, eine Frau ist und seine Tage hat oder auf Reise ist (darf, nicht muss).  Ich bin aber weder krank, noch habe ich meine Tage, noch bin ich auf Reise. :) 

1

Guckst du gelegentlich Fernsehen und da die Fußballspiele?

Da gibt es einen deutschen Nationalspieler namens Mesut Ösil, der Muslim ist und neulich in Mekka war.

Aber er wird nicht so einfältig sein, wegen des Ramadan nicht ordentlich Fußball zu spielen und auch ordentlich essen.

Mach es ihm nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neysted
02.07.2016, 02:47

Ich mache niemandem nach, ich orientiere mich an Allahs Buch, den Koran und nicht an Menschen 

0
Kommentar von Neysted
09.07.2016, 16:27

Mein Sportlehrer hat seine Meinung geändert :)

0

Ja keine Extrawurst für dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neysted
09.07.2016, 16:29

Mein Sportlehrer hat seine Meinung geändert :)

0

Wenn du am Sportunterricht teilnimmst, dann musst du das machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neysted
09.07.2016, 16:33

Mein Sportlehrer hat seine Meinung geändert :)

0

Was möchtest Du wissen?