Mein Sohn Zieht zu mir wie was darf der Vermieter an Miete erhöhen?

3 Antworten

Das Mieterhöhungsverlangen ist scheinbar so in Ordnung. Die Frage ist, wann ist es zugegangen und ab wann soll die höhere Miete gezahlt werden? Wie ist das MEV begründet? Wurdest du zur Zustimmung aufgefordert?

Wieviel Pers. seid ihr mit dem zugez. Sohn? Bekommt er auch Harz 4? Oder hat er Einkommen? Bei 5 Personen ist die Wohnfl. von 105 m² noch angemessen.

Bezgl. der Anpassung der Vorauszahlungen für BK darf der V. diese bei einer Nachzahlung für die Zukunft monatlich um 1/12 des Nachzahlungsbetrages erhöhen.

So viel ich weis, brauchst du dir keinen Kopf zu machen.  In den Augen von der ARGE seit ihr beide eine Lebensgemeinschaft, die sich von 1 auf 2 Erhöht hat. Dies wird auch auf allem Angerechnet. Das heißt dir stehen mehr qm2  zu und natürlich darf dann auch die Miete und Nebenkosten mehr kosten.

Wie viel das im Gesamten ist weis ich nicht. Aber ich denke das ganze hält sich genau in dem Rahmen der dir von der ARGE Bewilligt wird.

Du meinst ich Lasse dann einen Mietvertrag mit den Werten erstellen und dann reiche ich den neuen ein ? Er hat ja auch nur das Wasser / Abwasser , Müll , Allgemeinstrom in den Nebenkosten hoch gemacht. Statt 0,34€ Wasser pro qm2 auf 0,64€ wegen 1 Person mehr.

Da habe ich nun eine Seite gefunden : 

https://www.mineko.de/betriebskostenspiegel/

Ist das Pro Person ? weil es wird ja mehr wasser verbraucht und mehr Müll kommt ja auch hinzu mit dem Strom das sind 0,04€ pro qm2 das sind ja kleine Sachen. 

0
@Network83

Ja das darf der Vermieter. Und ich denk du solltest genau das machen wie du gerade oben geschrieben hast. Also das müsste schon ganz ganz dumm laufen wenn das die ARGE nicht genehmigt.

Viel Glück dir und deinem Sohn :) Das wird schon :)

0
@Network83

Wieso neuer Mietvertrag? Der alte muss lediglich mit einem Nachtrag (Änderung der Wohnfläche ab xxx ) ergänzt werden. Untersc heib nichts Anderes. Der bisherige MV bleibt wirksam.

1

1 auf 2 Erhöht hat.

von 4 auf 5!

0
@albatros

Ja und 1 Zimmerausbau was nicht bewohnbar war nun ja deswegen von 95qm auf 105qm

0

Einigen Sie sich mit dem Vermieter und wenn das nicht möglich ist, ziehen Sie gemeinsam in eine andere Wohnung.

Nachzahlung erscheint suspekt?

Hallo liebe Community,vor ein paar Tagen ereilte uns ein Brief. Eine Nachzahlung vom Vermieter wird gefordert. Uns erscheint diese Nachzahlung sehr hoch und wir finden die Auflistung der Kosten doch sehr fragwürdig. Oben auf dem Dokument stand, dass mehrere Wohnungen bei der Rechnung mit einbezogen wurden (siehe "Berechnung Ihres Anteils" (2.Bild "Abrechnung Details"), unsere Wohnung ist 70,25 qm groß, es wurde anscheinend vom Betrag der gesamten Wohnungen runtergebrochen). Zudem geben die Punkte "Strom" und "Kabel" mir zu denken, da wir doch Seperat über EwE und Vodafone(Kabel Deutschland) zahlen. Einen Termin bei der Verbraucherschutzzentrale wurde bereits gemacht, dieser findet aber erst nächste Woche statt und uns geht Sprichwörtlich der Arsch auf Grundeis. Was sagt ihr hierzu? Wir sind ein wenig aufgeschmissen und überrumpelt. Vielen Dank im Voraus für eure Meinungen.

...zur Frage

Vermieter will eine Mieterhöhung und weiteres?

Hallo,unser Vermieter möchte uns die Miete um 50€ erhöhen. Das für nichts. Wir sind eh schon unzufrieden mit der Wohnung und da hat uns genau das noch gefehlt. Und der Vermieter baut nicht mal etwas um. Und noch was: Wir bezahlen für einen Kabeldeutschlandanschluss 18€ zusätzlich, dabei nutzen/brauchen/wollen wir diesen Zusatz nicht, aber der Vermieter meint, er hatte einen unwiderruflichen Vertrag zustande kommen lassen. Wer kann mir helfen? Am liebsten auch mit Paragraphen und Gesetzten, dafür bekommt der Antworter eine Auszeichnung von mir ;)

...zur Frage

Hallo, kann die Arge eine Mieterhöhung dazu berechtigen einen Alg II Bezieher zum Auszug bzw zum Senken der Mietnebenkosten auffordern?

...zur Frage

Steuererklärung, Muss ich als vermieter Warm oder Kaltmiete als einnahme angeben?

Also , ich kriege als Vermieter z.B. 250€ Warmmiete. Da drin sind Strom und Heizkosten. Muss ich ich jetzt auch die Heizkosten als Einnahme angeben oder reicht es wenn ich nur die Kaltmiete angebe?

...zur Frage

Stromerhöhung rechtens?

Hallo ich habe meine BK Abrechnung bekommen laut dieser habe ich für das jahr 1080€ Strom vorraus gezahlt .Verbraucht habe ich 1098.34€.Anbei habe ich eine Mieterhöhung erhalten in der aufgelistet ist das ich ab dem Folge Monat nun 70€ mehr Strom bezahlen soll.dies kann ich nicht nachvollziehen da ich jetzt 2 jahre hier wohne und ja nur knapp 20 fürs ganze jahr mehr verbraucht habe .ist das so rechtens?

...zur Frage

Erhöhung Betriebskosten

Muss man eine enorme Erhöhung der jährlich wiederkehrenden Betriebskosten frühzeitig ankündigen? So haben sich die Kosten für Gartenpflege und Winterdienst extrem verändert. Bei einem Vergleich der Betriebskostenabrechnung 2012 mit der Abrechnung für 2013 musste ich feststellen, dass die Kosten für die Gartenpflege um 109% und die Kosten für den Winterdienst um 93,6% angehoben worden sind, ohne das Mehrarbeiten angefallen wären. Muss eine derart enorme Steigerung nicht frühzeitig den Mietern bekannt gegeben werden. Ergibt sich hierzu etwas aus den Gesetzestexten? Ich wäre froh, hierzu fachlich kompetente Informationen zu erhalten und bedanke mich im Voraus für Eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?