mein sohn wurde mir weggenommen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist dein freund auch der vater von dem zweiten Kind? Weiss das Jugendamt dass du wieder schwanger bist? Wie alt ist dein Freund und verdient er Geld?

Eine Inobhutnahme wird durchgeführt, wenn das Kind durch die Eltern nicht versorgt werden kann, oder das Kindeswohl maßgeblich gefährdet ist. Wenn du keine Wohnung hast, kannst du das Kind nicht nehmen. Sie werden dir auch das zweite Kind wegnehmen, wenn sich das nicht ändert.

Zunächst muss geklärt werden, warum du kein Geld mehr bekommst. Was ist passiert? Du hast Anspruch auf Grundsicherung (Miete und Nebenkosten + 346Euro) für dich und Anspruch auf Unterhalt vom Kindsvater für das Kind, wenn du nicht mit ihm zusammenlebst. Diese Ansprüche gilt es geltend zu machen.

Du mußt selber mal überlegen wie Du in diese Lage gekommen bist. Kein Jobcenter macht Dir den Unterhalt streitig wenn Du die Aufgaben von denen erledigst. Nun bist Du schon wieder schwanger und hast das letzte Problem noch nicht gelöst. nämlich das mit dem Jugendamt. Wir können da keine Ratschläge geben. Du weißt selber was Du falsch gemacht hast. Ich schlage vor Du gehst mal zu einer Familienberatung damit Du Dein Leben wieder in den Griff bekommst. Lass Dir bitte von denen helfen bevor man Dir noch das zweite Kind weg nimmt.

Du solltest zusehen, dass du eine Wohnung findest UND die Situation mit dem Jobcenter regelst. Ohne das Geld vom Jobcenter wirst du ja auch weder Wohnung noch Kinder finanzieren können. Wieso bekommst du denn kein Geld mehr?

Mach dich drauf gefasst, dass sie dir auch das zweite Kind wegnehmen, solange du nicht finanziell abgesichert bist (Jobcenter) und eine Wohnung vorweisen kannst! Wenn die privaten Wohnungen "schneller weg sind als gedacht" dann musst du eben mal den Hintern hoch kriegen und schnell sein und dich drum kümmern!

Suche Dir hilfe. Ich weiss nicht wielange Du mit deinem Freund zusammen bist, wie alt er ist ect. Aber wie wäre eine gemeinsame Wohnung?

Er könnte die Mietvertrag mit unterschreiben. Oder wenn dessen Eltern gut gestellt sind, würden sie vielleicht für euch Bürgen? Wenn das nicht geht, wie wäre ein Mutter Kind Heim?

Du machst einen unsicheren Eindruck auf mich und ich denke Du brauchst in einigen Dingen noch etwas mehr unterstützung?!?

krass. also als aller erstes ruhe bewahren. denk immer daran das nach jedem tief ein hoch kommt. sei dir sicher es wird kommen und du wirst ein glückliches leben mit deinen kindern führen. aber von nix kommt leider auch nix. logisch oder? guck dich weiter um. benutz das internet. sei nicht hoffnungslos sondern stark. in diesem land kann dir keiner was. seh dir andere menschen in anderen ländern an. sei clever und bemühe dich um dein erfolg. lass dir von nichts und niemanden sagen das du es nicht schaffst. alles wird gut. viel erfolg!

darf ich fragen,wie alt du bist?

Was möchtest Du wissen?