Mein Sohn wurde in der Krippe verprügelt und gekratzt, was soll ich machen.?

11 Antworten

Ich kann deine Entrüstung wirklich nachempfinden. Es ist eine Dreistheit der Kita diesen Vorfall herunterzuspielen. Hast du ein Attest vom Krankenhaus über den Zustand deines Sohnes? Wenn nicht, dann besorg dir unbedingt noch eines. Und dann erstatte Anzeige. So etwas soll und darf man nicht hinnehmen. Die Unfreundlichkeit der Mitarbeiter solltest du ignorieren. Die wollen sich nur selber schützen. Aber unternimm etwas. Dein Kind könnte psychischen Schaden erleiden, wenn so etwas noch einmal vorkommt. Das darf nicht verharmlost werden.

So wie Du den Fall schilderst ,würde ich auf alle Fälle eine Anzeige machen ,da Ihr gottseidank Rechtsschutz versichert seid ,nehmt Euch einen Anwalt ,der weiß in solchen Fällen die richtigen Maßnahmen ,damit nicht irgendein Formalfehler zu einer Nichtverfolgung dieses Vorfalls kommt ,schließt Euch wenn es geht mit anderen Müttern zusammen und sammelt Fakten ,möglich wäre dann auch eine Sammelklage ,macht es nicht nur um Euer Kind willen ,sondern erspart damit die gleichen negativen Erfahrungen anderer kleiner Erden Bewohner ,die sich selber leider nicht schützen können

Das ist krass. Was hier nicht stimmen kann, dass so ein kleines Kind, so Versetzungen verursachen kann. Das ist doch noch gar nicht möglich. Kann es vielleicht sein, das dein Sohn irgendwo runtergefallen ist und daher die Verletzungen hat? Ein Kleinkind, kann ein anderes Kleinkind nicht so zurichten.

Haben die im KH gesagt, woher sowas stammen könnte? Hatte er Kopfverletzungen außer im Gesicht?

Was kann man einem Kind zum ersten Tag in der neuen Kita schenken?

Unser Sohn muss jetzt bald seine Kita wechseln. Er kommt von der Krippe zu den "großen". Wir würden ihm diesen Übergang gerne einfach machen und ihm etwas schenken. Habt ihr da eine Idee?

...zur Frage

Kind gewöhnt sich in der Kita nicht ein

Hallo, wir haben ein Problem mit unserem 19 Monate alten Sohn und der Kita.

Seit Januar 2012 ist er in der Kita und ist nach 8 Monaten wohl immer noch nicht eingewöhnt. Er ist ein sehr sensibibles, aufgewecktes und neugieriges kleines Kerlchen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (Eingewöhnungsphase fast 3 Monate) waren wir der Meinung, dass es ihm in der KITA gefällt und er Spaß hat. Nun sagte uns die Leitung, dass er immer noch schreit/unglücklich ist (jeden Tag)und es scheint dass er mit der Situation überfordert ist. Als INFO die Krippe hat ca. 25 - 30 Kinder (offenes Prinzip) und 4 1/2 Betreuer, die sich allerdings im Schichtdienst abwechseln, sodass max. 2,5 Betreuer zur Zeit da sind.

Kann es sein dass es unserem Sohn einfach zu viel ist - vorallem mit so vielen Kindern?? Wir haben auch einwenig das Gefühl, dass die Betreuer einfach keine Lust haben auf solche Sensibelchen richtig einzugehen bzw. dies auch nicht richtig können da einfach das Personal fehlt. Man hat uns durch die Blume vermittelt, dass wir doch unseren Sohn in eine andere Kita mit wenigeren Kindern geben sollen bzw. zur Tagesmutter.

Ist vielleicht eine Phase in der er steckt mit 19 Monaten (Trennungsängste), lief vielleicht die Eingewöhnung falsch ab?? Ist es vielleicht tatsächlich die falsche Krippe??

Hat jemand eine ähnliche Situation erlebt, bzw kann weiterhelfen??

...zur Frage

Betreuungsgeld während Kitaeingewöhnung?

Hat man während der Eingewöhnungszeit in der Krippe noch Anspruch auf Betreuungsgeld,? Mein Sohn ist seit dem 1. Dezember in einer städtischen Kita. Wir sind immer noch in der Eingewöhnungsphase und er War höchstens bis jetzt 1 Stunde alleine in der Gruppe. Soll ich ihn vom Betreuungsgeld abmelden?

...zur Frage

musste mein Sohn wegen aggressivem Verhalten aus Kita abholen

hallo, ich brauch mal wieder einen Expertenrat. Heute bekam ich einen Anruf aus der Kita, weil mein Sohn und ein anderes Kind sich geprügelt haben. Ich muss dazu sagen, das der andere Junge ein sehr aggressives Verhalten aufweisst und ich der Meinung bin, mein Sohn habe sich nur gewehrt. Es ist auch bekannt, das das andere Kind sehr aggressiv ist. Nun wurde ich und auch die Eltern des anderen Kindes angeufen, wir sollen sofort unsere Kinder abholen, die können dieses Verhalten nicht tollerieren. Ich bin aber Berufstätig, stecke mitten in der Ausbildung und die Erzieherin rief mich nun dreimal in einer Stunde an, wann ich denn hier sei und das mein Mann nun auch nicht könne. Sie meinte ja auch, das sie von der Prügelei was mit abbekommen hätte und die beiden Jungs mehrfach aufeinander los gehen wollten, was ich mir bei meinem Sohn beim besten Willen nicht vorstellen kann. Der andere Junge ist fast 2 Jahre älter als mein Sohn und auch um einiges größer. Meine Frage ist nun, darf die Kita mich wegen so einem Fall als Erziehungs- oder Strafmaßnahme von der Arbeit holen und wird sowas vom Arbeitgeber auch tolleriert. ich hatten nun Glück, das ich in 2,5 h Feierabend hätte und durfte deswegen früher gehen. Bitte schreibt mir KEINE VORWÜRFE sondern nur Erfahrungen und Antworten auf meine Fragen, denn Vorwürfe helfen nicht weiter, weder mir noch euch. Ich möchte nicht angegriffen werden in meiner Erziehung oder sonst irgendwas, ich weiß, das es hier in den Foren leider auch Leute gibt, die gern mal ihre Meinung etwas anders darlegen, als erwartet, deswegen schreibe ich dies. Ich freu mich auf hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Frage an Erzieher und andere mit Praxiserfahrung in KiTa?

Hallo hab mal eine Frage und zwar was ist das schönste an der KiTa Arbeit, was macht es auf , welche Unterschiede gibt es zu anderen Einrichtungen? Was gefällt euch an der KiTa am besten das ihr dieses Arbeitsfeld gewählt habt anstelle einem anderen wie z.B Hort, Krippe, Juz, Jugendförderstätte oder andere?
Danke im Vorraus :)
Freu mich über Erfahrungsberichte

...zur Frage

Ich suche einen Film! Inhalt: Der 7 Sohn eines 7 Sohnes. Könnt ihr mir helfen?

Ich suche einen Film an dessen Inhalt ich mich nicht gut erinnere. Hier das was ich weiß:

Es geht um einen Jungen der der 7 Sohn eines 7 Sohnes ist. Dem 7 Sohn passieren komische Dinge und er wird verfolgt und muss Irgendetwas sammeln, wobei er an verschiedene Orte teleportiert wird. Der Junge ist verwirrt weil der der ihn verfolgt meinte er sei der 7 Sohn von einem 7 Sohn. Da in der Familie nur scheinbar 6 Söhne sind, stellt sich heraus dass statt des 7 sohnes, der 6 Sohn als Baby entführt wurde und in einer Art Schneekugel gefangen war. Bitte helft mir! Und bitte sagt jetzt nicht dass es Seventh Son ist! Das ist ein vollkommen anderer Film da ich diesen 2011 gesehen habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?