mein sohn wird jetzt 4 und hat so extreme ausraster

27 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo,erstma möchte ich dir sagen das dein kleiner keineswegs bös is.Er mag dich einfach nur rauslogen er will grenzen austesten,du mußt einfach am ball bleiben! wenn er was nach dir schmeißt,nimm ihn es weg und das nähste dann auch bis er nix mehr hat!Es is ein langer Weg denn dein kleiner lernt ja auch erst!Ich habe selst 4 kids manchma auch nicht leicht aber ma ehrlich renn wir doch nicht alle gleich zu beratungestellen,oder sind unreif wir lernen auch mit den kids!wir aren ja auch keine engeln! liebe grüße

er ist nicht böse? er ist unerzogen und die mutter scheint komplett überfordert zu sein. in solchen fällen wie oben sollte man sich nicht zu fein sein hilfe zu suchen, bevor andere hilfe für das kind aufsuchen sei es seitens des kindergartens oder seitens von nachbarn.

0
@jumba

Dieser "Rat" ist der Schwachsinn einer ebenso inkompetenten Mutter, die sich selber was vormacht.

Selbstüberschätzung und Überheblichkeit bringen nicht weiter - sie schaden nur!

0

Du hast Recht, ich würde aber der Mutter zudem raten, dass sie das Kind unbedingt in Kontakt mit anderen Kindern und in einen Kindergarten bringt, wo er sich an anderen reiben muss und in seine Schranken verwiesen wird. Denn das Problem von Einzelkindern ist, dass sie viel zu viel Aufmerksam bekommen und nie die Grenzen aufgezeigt bekommen, was besonders gut Gleichaltrige können.

0

Schreibst Du bewußt dieses Kauderwelsch? Oder haben Dich Deine Eltern nicht zur Schule gehen lassen? Oder bist Du Legastenikerin ? Wenn dem so ist, kannst Du nix dafür. Der Kleine befindet sich in der Trotzphase. Er erkennt seine eigene Persönlichkeit und testet seine Grenzen aus. Er lenkt alle Aufmerksamkeit auf sich und steigert sich , durch euer Verhalten bestätigt, immer mehr hinein. Hier ist Konsequenz gefragt. Eben mal einen Wutausbruch ins Leere laufen lassen. Ihn in diesem Moment einfach ignorieren. Auch wenn es noch so schwer fällt. Früher oder später begreift er, dass er damit nicht punkten kann.Es ist für ihn, wie auch für euch, ein Lernprozeß.Er kennt die Welt nicht anders und muß sie erst begreifen. Der berühmte Klaps auf den Allerwertesten drückt eure Hilflosigkeit aus, mit der Situation souverän umzugehen. Das spürt das Kind, auch wenn die Fähigkeit, dieses zu erkennen, den Kindern leider viel zu oft abgesprochen wird.

sorry bin leider wirklich Legastenikerin danke für deine antwort

0

Die stille Treppe ist eine Erfindung, die selbst die Supernanny inzwischen bedauert... Schlagen oder Klapsen bringt auch nichts - gerade wenn schon so viele Aggressionen da sind.

Ich meine, daß Du Dich ans Jugendamt wenden kannst, die "vermitteln" Erziehungshilfe und -beratung. Oder frag beim Kinderdarzt, der wird bestimmt auch Anlaufstellen wissen, an die man sich wenden kann.

Hilfe zu brauchen ist keine Schande!

Mein Freund hört nicht auf zu kiffen

Hallo. Ich bin jetzt fast 2 Jahre mit meinem Freund zusammen, er kifft täglich ich muss zugeben früher habe ich auch immer mitgemacht aber ich habe eingesehen das es blöd ist und habe aufgehört. Aber mittlerweile stört es mich richtig das mein Freund jeden Tag sich nen 10er raucht er ist dann immer so komisch zu mir und wenn er mal nichts hat ist er nur aggressiv und lässt die schlechte Laune an mir raus. Ich habe jetzt schon sooo oft mit ihm geredet das er aufhören soll oder wenigstens mal ab und zu ein paar Tage Pause machen soll, er hört aber nicht auf er bettelt mich dann immer an und ich kann nicht nein sagen aber wenn ich mal nein Sage ist er direkt beleidigt schreit mich an knallt Türen und alles drum und dran , ich weis nicht was ich machen soll ich liebe ihn zu sehr um Schluss zu machen. Bitte helft mir :(

...zur Frage

Strafe als Erziehungsmittel? zb. : Fernsehverbot....

  • Was ist dafür und was ist dagegen...
  • Ich brauche eure Meinungen
  • Bitte HELFT mir
...zur Frage

Kater kämpfen lassen?

Hallo zusammen und gleich im Voraus Entschuldigung für den Riesen Text,

ich habe zwar schon einige Threads gelesen, aber so individuell Kater sind so auch meine Situation. Hoffe ihr könnt mir behilflich sein.

Ich habe zwei Kater, beide 1,5 Jahre alt, nur in der Wohnung. Caesar habe ich von klein auf, leider ist sein Bruder mit meiner damaligen Mitbewohnerin gegangen, daher hab ich vom Gnadenhof Titus geholt. Beide haben sich nach anfänglichen Misstrauen super verstanden, gespielt, geputzt und spielerisch gekämpft. Leben nun 10 Monate miteinander.

Vor 2 Wochen bin ich mitten in der Nacht von lautem Geschrei wach geworden, es schien als ob Caesar vor Titus flüchtete, die beiden hatten sich so böse gestritten, dass ich sie in verschiedene Zimmer "sperren" musste. Am nächsten Morgen dachte ich es ist wieder Ruhe eingekehrt, aber es ging nach 10 Min. sofort wieder los, so schlimm, dass Caesar sämtliche Körperinhalte entleert hat und beim Kuscheln habe ich dann böse Kratzwunden entdeckt. Daher habe ich sie wieder sofort getrennt und dabei belassen. Jeweils einen Tag und eine Nacht verbringen sie entweder in meinem Zimmer oder im Rest der Wohnung. Ich muss dazu sagen, dass ich von meinem Tierarzt (schon gewechselt) schlecht beraten worden bin, daher war Titus bis vor 2 Wochen noch nicht kastriert. Ich weiß aber nicht was nun der tatsächliche Grund für diesen Ausraster war, ob es am Nicht-Kastrieren lag, oder ein Missverständnis...

Es ist nun schon drei mal vorgekommen, dass Titus entwischt ist und die Kämpferei ging wieder los... ich gehe immer sofort dazwischen und muss ehrlich zugeben, dass ich selbst nicht ruhig bleiben kann. Es scheint aber so, dass Titus nichts böses im Sinn hat, sondern sich eher freut Caesar zu sehen, aber dieser geht sofort auf Angriff, faucht, baut sich auf und schreit sofort wenn Titus dann nah ist. Habe aber auch das Gefühl, dass es "ruhiger" wird, Titus ist eher irritiert und geht dann auch auf Angriff. Es ist wirklich schlimm, ein Tischbein haben sie sogar im Kampf aus der Verankerung gerissen und immer wird gepinkelt dabei... Ablenken mit Spiel/ Futter etc. nützt gar nichts... Feliway Friends ist an der Steckdose, ich tausche die Zimmer um den Geruch zu wechseln, ich gebe beiden genügend und gleich Aufmerksamkeit, beide stehen ab und zu an der Tür und miauen sich gegenseitig an, aber wenn man einen Spalt mal öffnet, scheint Caesar interessiert zu sein, aber sobald er Titus sieht fauchen und wegrennen. Ich bin wirklich am verzweifeln und will Titus nicht abgeben müssen, das würde mir das Herz brechen... Vielleicht habt ihr Tips? Soll ich die Türen einfach öffnen und den Kampf ertragen, damit sie es selbst klären, obwohl es zu Verletzungen kommen kann? Eine Art Gitter oder Abtrennung, so dass sie sich trotzdem sehen können, aber nicht berühren ist in meiner Wohnung leider nicht möglich.

Vielen Dank!

...zur Frage

Kein respekt vor meiner mutter (türke)?

Hallo, ich bin 15 jahre alt und ein junge. Ich streite jeden tag mit meiner mutter zuhause dass ich nur am zocken bin und wenn sie mal etwas von mir will nur mein gesicht verziehe. Meine mutter kommt auf sowas nicht klar und fängt immer an zu weinen (sie ist sehr emotional) . Ich will ja nichtmal respektlos sein aber irgendwie habe ich mehr respekt vor meinem vater als vor meine mutter. (Nicht weil er mich schlägt oder sowas!!). Wenn mein vater von der arbeit kommt heult meine mutter und sagt jedes mal das ich sie behandle als ob ich sie nicht liebe und langsam merke ich das auch , ich liebe meine mutter nicht so arg wie meinen vater! Ich weis nicht woran das liegt aber da ich in einer türkischen familie aufwachse heist es auch immer das ich jetzt anfangen soll ein mann zu werden und nicht jeden tag mit meiner mutte rzu streiten. Mein vater hat auch die schnauze voll von den ganzen diskussionen . So jetzt noch über meine mutter, sie schreit mich wegen allem an, selbst wenn ich langsam zuhause laufe sagt sie ich wäre unsportlich undsowas. Wenn sie sowas sagt anworte ich immer kalt zurück weil ich einfach keine gefühle für sie habe obwohl sie mich grosgezogen hat. Trotzdem hat sie mich zuletzt vor einem jahr umarmt und das nur weil ich sehr arg geweint habe.

Ich weis echt nicht woran das liegt das ich so ein schlechtes verhältnis zu meiner mutter habe und suche echt nach antworten und tipps. Den ich habe keine gefühle für sie.

...zur Frage

Ist sie Psychisch krank oder was ?

Meine Freundin, 21 Jahre alt hat ein Problem.. Angefangen hat es vor ungefähr 10 Monaten.

Sie hat das Problem das sie sehr starke Wechsel zwischen ihren Stimmungen hat.. Mal ist sie gut gelaunt und von einer auf die andere Sekunde bekommt sie schlechte Laune... Wenn es dann nur schlechte Laune wäre..

Sie rastet total stark aus, schreit rum beleidigt ihre Mitmenschen mit absulten Dingen. Sie schlägt auf Sachen ein.. Einmal ist es sogar schon passiert das sie sich den Kopf gegen die Tür geschlagen hat.. Sie kann dann nicht mehr runter fahren egal was sie oder die Mitmenschen versuchen.. Nach ihren ausrastern sitzt sie immer weinend da weil sie sich so eldig fühlt. Sie sagt selber und man merkt es auch das sie während ihrer Ausraster nicht sie selber ist und ihr Kopf sie einfach Sachen machen lässt die sie eigentlich garnicht will...

Noch ein riesen Problem von ihr ist das sie nicht alleine sein kann, wenn sie auch nur eine halbe Stunde ohne Beschäftigung alleine sein muss rastet sie wieder aus.. Sie ist auch für nichts zu begeistern (Hobbys Beschäftigungen) sonst könnte sie sich ja wenigstens beschäftigen..

Da ihr Freund mit dem sie jetzt schon 2 Jahre zusammen ist das langsam nicht mehr aushalten kann da er immer der grösste leid tragende ist obwohl er versucht alles für sie zu machen, muss sie etwas ändern auch weil sie es selber nicht mehr aushält..

Könnt ihr mir sagen was mit ihr los sein könnte? Wie kann man ihr helfen?

...zur Frage

Baby 4 Wochen spuckt schwall nach jeder flasche und ktümmt sich während dem trinken.

Hallo, Ich weis echt nicht mehr weiter. MEine Tochter ist jetzt genau 4 Wochen und 2 Tage alt. Seit einer Woche hat sie angefangen immer mehr zu spucken nach dem essen. Seit 3 Tagen macht sie dass nach jeder Flasche. Es ist manchmal direkt beim Bäuerchen machen aber auch mal so nach paar min. oder nach einer halben stunde... Es kommt richtig schwallartig und man hört richtig, wie es vom kleinen bauch nach oben kommt. Sie schreit dann auch nach dem sie fertig ist, mit übergeben. Und es kommt echt richtig viel raus... wenn nicht sogar alles.... Dannach hat sie natürlich wieder hunger... wird also nie richtig satt... Ich füttere übrigens Aptamil Pre. Auch während dem essen krümmt sie sich ab und an.. aber ich weis nicht, ob es daran liegt, dass sie blähungen eh hat oder ob es was mit dem magen zu tun hat... Wenn sie anfängt zu trinken, hört man auch immer komische geräusche aus dem bauch raus.. Ich weis echt nicht was sie haben kann..

hoffe es weis einer rat..

PS: ich mach auch immer nach 50ml extra Bäuerchen und zu schnell trinken tut se auch ned, sie braucht für 150ml fast eine stunde..... Und ich füttere sie jetzt auch schon extra etwas gerader nicht im liegen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?