Mein Sohn will ausziehen, muss ich Unterhalt zahlen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das stimmt - du bist zwar (solange er in Ausbildung ist) unterhaltspflichtig, aber es ist deine Entscheidung, ob du das mit Geld machst oder durch die Gewährung von Kost und Logis. Es sei denn, es gibt schwerwiegende Gründe, die es ihm unmöglich machen (Ausbildung in einer anderen Stadt, familiäre Gründe ("ich habe keine Lust" reicht nicht, aber wenn er bei dir zu Hause nicht lernen kann oder es schwere familiäre Probleme gibt, ...) zu Hause wohnen zu bleiben. Setzt Euch doch mal zu dritt zusammen (Oma, dein Sohn und du) und besprecht das. Besser ist es doch, ihr löst das im Guten. Du musst nicht zahlen - aber versuch das auch mal aus der Perspektive deines Sohnes zu sehen, warum will er nicht zu Hause sein? Hat er vielleicht auch ein paar gute Gründe?

Leider ist die Oma nicht dazu bereit mit mir zu reden. Mein Sohn hatte mit mir Streit da er nicht dazu bereit ist, etwas im Haushalt zu helfen (ich bin alleierziehend und gehe vollzeit arbeiten) Oma macht natürlich alles für ihn und meinte nur ich wäre einfach zu faul. Ich denek aber es ist nicht zuviel verlangt von ihm sein eigenes Zimmer zu putzen und aufzuräumen. Aber klar - Oma macht das ja....

0
@KZimmi

Oma kann soviel machen, wie sie will - sie hat definitiv keinen Anspruch auf Unterhalt.

0

Wenn der Sohn Gründe nennt die Nachvollziehbar sind , haste schlechte Kaerten. Unterhalt vom Vater gehört ihm und auch das Kindergeld. Vielleicht macht eine Trennung mal sinn und er entscheidet sich für Dich wieder!

Da dein Sohn nach wie vor bei dir wohnen kann ,besteht überhaupt kein Grund,von dir Unterhalt zu verlangen,weil der Herr Sohn lieber bei der Oma wohnen möchte.

Was möchtest Du wissen?