Mein Sohn und die Autofenster

11 Antworten

setz ihn auf den mittelplatz. ansonsten mit irgendwas "drohen", was ihm lieb ist - weiß ich Fernsehentzug etc. weiß ja nicht, wie alt er ist. aber wenn ich ein machtwort spreche bei meinem sohn (7), dann hört er!

Kurbel abschrauben und wenn du das Fenster aufmachen möchtest, kannst du die kurz wieder draufstecken. Oder elektrische Fensterheber nachrüsten aber das ist natürlich teuer.

Du musst die Kurbel wegmachen, das ist eigentlich ganz einfach - es gibt ein paar Anleitungen im Netz, oder lass es günstig von einem Mechaniker machen.

Das kann ja kein ganz kleines Kind mehr sein, wenn es sich selbständig aus dem Auto "befreien" kann.

Mal ein Machtwort reden. Dreht das Kind an der Kurbel, anhalten und darauf bestehen, daß es das sofort (!) seinläßt. VOR der Autofahrt schon klarstellen, daß die Finger von der Fensterkurbel bleiben.

Mein Papa hat damals bei mir und meinen Geschwistern die Kurbeln abgemacht und schon hatte es sich ausgespielt ;o)

Was möchtest Du wissen?