Mein Sohn schläft nachts nicht mehr, er schreit und schreit! Was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hat es eine Veränderung in eurem oder seinem Leben gegeben?

Wie alt ist dein Sohn, können es Schulprobleme wie Mobbing oder Gewalt sein?

Wenn dein Sohn noch ein Kleinkind ist können es auch allgemeine Ängste sein. Meine Tochter hatte so eine Phase im Alter von drei Jahren. Wir haben Sie zu uns ins Bett geholt, sie hat sich ganz nah angekuschelt, fast geklammert und nach drei Wochen war der Spuk vorbei.

Kann dein Sohn seine Situation beschreiben?

Nein, es gab keine Veränderung in seinem/ unserem Leben. Also, mein Sohn ist erst 1 Jahr alt, aber vor ein paar Monaten (im Mai) hat es plötzlich angefangen, er WAR immer so lieb und hat nachts kaum geschrien, jetzt erkenne ich ihn nicht wieder. Sein älterer Bruder (9) leidet auch sehr unter dem Schreien von Leon. Er konnte sich seit Mai in der Schule nicht richtig konzentrieren, weil Leon die ganze Nacht schreit  und er nicht mehr schlafen kann. Sein Zimmer liegt genau neben Leons.

Beim Kinderarzt war ich schon. er meite, dass es an der Müdigkeit liegt und ich solle ihn beim ersten Anzeichen der Müdigkeit ins Bett legen. Hat aber nichts geholfen! Leider! :(

0

Warst du schon beim Kinderarzt? Du solltest wissen, dass die Nervosität von dir sich auch auf das Kind übertragen kann. Unser Sohn hatte die sogenannten Schreikoliken, die mich viel Kraft gekostet haben, der Kinderarzt hat mir sehr geholfen, frage danach. Es gibt immer Ursachen dafür. WICHTIG ist, dass du ruhig bleibst und nicht überreagierst!!!

Hier ein Link, der dir vielleicht helfen könnte:

http://goo.gl/U61JJC

Hast du es schon mit Familienbett versucht?
Entwicklungs- und Wachstumsschübe können dafür sorgen, dass die Kleinen (auch nachts) ganz viel körperliche Nähe benötigen.
Hautkontakt sowie dein Herzschlag wirken sehr beruhigend.

Wenn es finanziell möglich ist dann geh mit ihm zu einem Ostheopaten/in oder einer Heilpraktiker/in. Vielleicht hat er eine Blockade oder so die einfach gelöst werden kann. Ich drücke euch die Daumen. :-)

Wie alt ist dein Sohn?

Was möchtest Du wissen?