Mein sohn reagiert allergisch auf bestimmte zäpfchen. was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde es mit dem Kinderarzt abklären. Bei einem so kleinen Kind und der derzeitigen Witterung würde ich nichts auf Verdacht ausprobieren. Außer einer Allergie, kann er auch eine Windeldermitis entwickelt haben oder es liegt an der Wärme

es ist recht häufig das auf paracetamol allergisch reagiert wird. oder er bekommt zähnchen. meine kleine ist immer wund geworden, wenn sie gezahnt hat/zahnt. das fing allerdings erst beim 3,4 zahn an, so mit 10-11 monaten. wenn es nicht weggeht geh mal zum kinderarzt. evtl ist es auch ein pilz, der aber mit einer bestimmten salbe die du vom arzt bekommst in nicht mal 2 tagen weg ist

Natürlich kann er gegen die Inhaltsstoffe allegisch reagieren, zuvor solltest du aber nochmals mit deinem Kinderarzt einem Aotheker reden. Ich würde jetzt erstmal nichts mehr machen und warten bis der KA zu erreichen ist. Sollte er dir ein neues Rezept mitgeben, schau nochmal auf die Inhaltstoffe und geh dann zur Aoptheke!

Entweder wegen der Feuchtikeit, einer Salbe, wegen des Puders oder wegen der Windel, wenn das innerhalb von 3 Tagen nicht deutlich besser ist ab zum Arzt.

wir vertragen alle kein paracetamol und es wirkt bei uns auch absolut nicht, deshalb haben wir für den notfall ibuprofen zu hause. gibt es auch als zäpfchen oder saft für die kleinsten, aber bitte vorab mit dem kinderarzt sprechen und wie bei allen medikamenten, nur im notfall benutzen und wenn die normalen hausmittelchen nicht mehr anschlagen.

ja ich fand es halt nur komisch dass es erst anfing nachdem er dass zäpfchen bekommen hat.. . kinderarzt macht leider erst wieder in ner stunde auf aber mal abwarten was der dann sagt

Was möchtest Du wissen?