mein Sohn ist wahrscheinlich ein Emo ;Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

21 Antworten

ich bin zwar nicht erwachsen, aber ich weiß trotzdem, dass man sich da keine sorgen machen muss. viele verbinden emos ja mit ritzen, aber das sind zwei ganz verschiedene sachen. emo bedeutet emotional sein. das ist mit der musik verbunden, denn von der musik kommt diese richtung von kleidung usw.  man will seine gefühle ausdrücken und lacht, wenn man gut drauf ist und weint, wenn man schlecht drauf ist.

und meine eltern machen grade diese erfahrung. uns wurde der tipp gegeben, dass die eltern sich da mal reinversetzen sollen. damit ist jetzt nicht gemeint, dass du so rumlaufen solltest oder die musik die ganze zeit hören solltest. das heißt nur, dass du mal eine cd oder ein lied von ihm hören solltest und dann vllt mal auf die texte achten solltest. 

oder mal alles positiv sehen, es ist doch viel offener wenn man seine gefühle in der öffentlichkeit zeigen kann..

also hallo erstmal:D Sie müssen sich da keine sorgen machen, ich bin auch ein emo und wir ticken ganz normal:D es kann sein, das Ihr sohn jetzt öfters weint, aber das zeigt nur, das er emotional ist, was typisch für uns emos ist:D

also wenn er nicht zugibt, dass er ein emo ist, aber den style hat, dann kannst du dir wenigstens sicher sein, dass er kein wannabe ist ;) aber du musst ihn lassen, wenn das sein style ist und seine lebenseinstellung ist, wird er vorerst auch dabei bleiben, ihn deswegen zu kritisieren wäre auf jeden fall falsch, weil er sich dann nicht verstanden fühlt, und sich von dir abwenden wird, ich hab selber ein paar "emo" freunde, und ihre eltern haben den fehler gemacht und sie zu sehr kritisiert, sobald sie 16 waren sind sie alle von zu hause weg, in eine eigene wohnung, ich würd dir also lieber empfehlen, dich um ein gutes verhältnis zu ihm zuu bemühen, und ihm da einfach seine freiheiten zu lassen :)

Typveränderung in richtung Emo/Scene?

Seit ich 13 bin, finde ich den Style Emo und Scene total toll und wollte mich immer gerne so kleiden. Hab mich aber nicht getraut, aufgrund der Angst vor den Reaktionen anderer. Mittlerweile bin ich 18 Jahre und ich bereue, dass ich diese Typveränderung damals nicht einfach gemacht habe. Nun bin ich der Meinung, dass es wahrscheinlich zu spät ist, das ich mittlerweile dafür zu alt bin. Hätte man mit diesem Styling später im Beruf wirklich so viele Probleme, wie immer alle Leute behaupten? Bei mir dauert es zwar noch 3-4 Jahre bis ich mit der Schule fertig bin, aber ich möchte mein Style auch nicht alle paar Jahre ändern, nur wegen Beruf oder anderen Situationen, wo es zu Problemen kommen kann, aufgrund des Emo/Scene Styles. Also hat man wirklich mit diesem Style so viele Probleme wie alle immer behaupten? Und bin ich wirklich mit 18 Jahren schon zu alt für dieses styling?

...zur Frage

Warum behandelt viele Leute einen abwertend, wenn man einen anderen Style hat (nicht Mainstream)?

Bevor kommt, dass es eine pubertäre Phase ist, sei mal dahingesagt, dass ich 20 bin. Mir ist aufgefallen, dass Leute einen oft unhöflich behandeln, blöd anstarren (normal gucken ist ja okay) oder als Mensch 2. Klasse betrachten, wenn man so etwas wie Punk/Emo/Metal/Gothic ist. Ich selbst habe mir jetzt die Haare vorne blau gefärbt, trage ab und zu ein Fake- Piercing (Fake, weil man den Unterschied eh nicht sieht und ich meine Meinung bzgl. was mir gefällt zu oft ändere, als dass sich ein echtes lohnt), viel Eyeliner (schwarze Schminke) um die Augen und halt mehr rockige Kleidung. Jetzt zu meiner Frage: Warum sind die Leute zu Leuten aus Subkulturen z.B. unhöflicher und warum betrachten viele einen sozusagen als Mensch 2. Klasse? Nur weil man bunte statt blonden Haaren hat? Oder weil man sich die Augen schwarz schminkt, statt einen Hauch Wimperntusche zu verwenden, wie einem die Bravo aktuell vorschreibt? Warum behandeln Menschen einen anders, nur wegen seines Styles?

...zur Frage

emo , schule

Hey ! Ich finde den Style & die Musik ( Emocore) von Emos echt geil ! - Ich will auch so sei ! Momentan bin ich ein normales Girl. Normale Frisur , normale Kleidung ( nur bische dunkler , also nix knalliges ) . Ich will aber ein emo sein :) ihr fragt euch jetzt bestimmt: warum macht sie es denn nicht einfach ?! Weil vor ca 1 Monat eine gute Freundin aus meiner Klasse ein emo "geworden ist ". Und einmal bin ich ganz in schwarz in die schule gegangen weil es mir nicht gut ging.. naja und dann haben die aus meiner Klasse , sogar meine beste freundin , gesagt : noch so ein psycho ! Jetzt is die auch ein Emo , hilfe ! Ich mach mir da nix drauß, aber ich frag mich ob ich vll meiner freundin ( emo ) nach mache. Vll denkt sie das ja auch & das will ich nicht & ich mach ihr auch nicht nach ! Also es ist nicht meine Absicht ! Soll ich jetzt nach den Ferien trotzdem als Emo in die Schule gehen ?! Danke im Voraus für eure Antworte LG SuperWoman (Ich bin 15 jahre alt :) )

...zur Frage

Gehirnerschütterung oder Schädelhirntrauma?

Mein 6. Jähriger Sohn spielte gestern mit einem etwas aggressieven Jungen, der laut Aussage meines Kindest auf seinem Kopf getreten sei. Die Situation bemerkte ich, weil mein Sohn plötzlich weite, wobei er bei Verletzungen (Hinfallen, stoßen,etc.) wirklich keine Memme ist. Ich eilte sofort zu ihm und fand ihm liegend auf dem Bauch und stark weinen vor. Ich erkundigte mich nach dem Geschehnissen. Der andere Junge ist wohl über meinen Sohn mehrfach drüber gekrabbelt u.a. auch über Halswirbel und Kopf. Mein Sohn ließ sich nach einiger Zeit trösten und es ging ihm laut eigenem Empfinden soweit gut und wirkte absolut nicht auffällig. Dieser Vorfall trug sich am Silvesterabend um ca. 22:00 Uhr zu. Nach dem Jahreswechsel war mein Prinz natürlich sehr müde und dementsprechend ungnädig was dem zu-Bett-gehen und dem fertig machen dafür betraf. Er äußerte auch Kopfweh. Äußerlich war nichts auffällig wie z.B. eine Beule und ich brachte dies mit der Müdigkeit zusammen. Er hatte gewohnte Schlafstunden, wirkte aber nach dem Aufstehen recht erschöpft. Nach dem Baden um ca. 14:00 Uhr weinte er plötzlich und äußerte Luftnot und hat erbrochen. Die Luftnot war wahrscheinlich nicht in dem Sinne, von nicht atmen können, gemeint. Ich denke, dass er das allgemeine Unwohlsein beschrieben hatte...möglicherweise aufgrund von Schwindelgefühl? Danach hatte er plötzlich erbrochen und wirkte sehr schlapp. Ich habe mich umgehend über die Sympthomatik von Schleudertrauma und Gehirnerschütterung belesen und verschiedene Anzeichen sofort überprüft. Bis auf allgemeine Erschöpfung, lichtempfindliche Augen und 1x Erbrechen geht es ihm gut und er hat auch keine Schmerzen. Arztbesuch notwendig, oder zu übertrieben vorsichtig??

...zur Frage

Eltern erlauben mir nicht meinen eigenen Style zu finden :(

Hi. Ich bin fast 16 und habe das Problem das meine Eltern mir nicht erlauben meinen eigenen Style zu finden den ich gerne mit viel Schwarz und Springerstiefel hätte (nicht extrem). Aber sie erlauben es nicht weil ich dann abnormal aussähe und sie sich für mich schämen müssten. Das finde ich total dumm. Ich will ja gar kein Piercing, einfach nur Kleidung die man doch einfach ausziehen kann wenn es auch nur eine Phase ist. Ist doch normal in meinem alter ich will nicht bis 18 mit Jeans und Tshirt oder Pullover herum laufen :/ Habt ihr irgend welche Tipps für mich?

...zur Frage

Kita vs. Großtagesmuttee?

Hallo,

ich stehe zur Zeit vor einem Thema, dass mir jedes mal Tränen in den Augen bringt. Mein Sohn wird in August 1 Jahr alt und kommt dann zur Betreuung da ich wieder arbeiten muss. Anfangs dachte ich "ja endlich mal wieder was anderes sehen" doch zur Zeit kann ich den Gedanken daran nicht ertragen ihn wegzugeben. Wir haben keine Oma und Opa die auf ihn aufpassen können und finanziell kann ich nicht länger zuhause bleiben. Ich will wie wahrscheinlich alle Eltern nur das Beste für ihr Kind aber ich weiß nicht wo er besser aufgehoben ist. Natürlich ist das Beste die Eltern bzw das zuhause aber das geht nicht. Jeder hat seine eigene Meinung, aber ich kann mich nicht entscheiden. Letztendlich kann ich mir auch aussuchen wie ich wieder arbeiten gehe, aber ich kann diese Entscheidung einfach nicht treffen. Was sind eure Meinungen? Die Kita hat 3 Erzieher und die Tagesmütter sind ebenfalls zu dritt, somit ist die Größe nicht entscheiden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?