Mein Sohn ist 26 Jahre alt. Er macht nur Kummer. Möchte Ihn aus meinen Haus haben. Ist das machbar?

8 Antworten

ich glaube auch, du soltest deinem sohn eine frist setzen, damit er nicht sofort ins kalte wasser gestoßen wird, natürlich ist es immer im hotel mama sehr schön, aber irgendwann muß auch ein erwachsenes kind auf eigenen beinen stehen, wenn alles nichts nützt must du auch zu drastischen mitteln greifen

Setze ihm eine angemessene Frist, in der er zum Arbeitsamt oder zur ARGE gehen kann und sich eine kleine Wohnung suchen kann. Ich denke, 1 Monat reicht. Wenn er es nicht tut oder keine Anstalten macht, sich zu kümmern, wechsele das Schloss aus und mache auch nicht mehr auf. Er kann dann in eine Notunterkunft ziehen. Ist zwar hart, aber sehr wirksam....ich weiß, wovon ich rede. Unterhaltspflichtig sind Eltern und Kinder gegenseitig, aber nur wenn ausreichen Geld da ist.

Ich würde ihm schriftliche eine Frist bis zu seinem 27. Geburtstag geben und in dem Schreiben auf Bestehen hinsichtlich der getroffen Vereinbarungen hinweisen, diese zu verlangen und ankündigen, dass wenn´s nicht klappt das Hautür-oder Wohnungschloss ausgetauscht wird. Aber ihn zugleich die Konsequenzen hinsichtlich Hausfriedensbruch klarmachen. Ist zwar hart, aber auf einen rauhen Klotz gehört ein scharfes Beil.

Ich hab das Gefühl meine Eltern mögen mich nicht. Was soll ich bloß tun?

Die Frage oben klingt jetzt nach einem frechen Teenie, der nie auf seine Eltern hört und ihnen das Leben schwer macht. Das bin ich nicht. Naja ok das würde jeder sagen, aber lest weiter und überzeugt duch. Meine Eltern leben getrennt, bis vor kurzen habe ich bei meinem Vater gewohnt. Er musste viel Arbeiten nachdem meine Stiefmutter, die ich über alles liebte- mehr als meine leibliche Mutter, verlassen hat. Also war ich oft alleine, auch über Nacht wenn er nachtdienst hatte. War in Ordnung, ich war ja fast 14. Ende des Jahres hatte er dann eine neue Freundin, die ich nicht mochte. Oder eher gesagt ihren kleinen sohn (7 jahre noch Kindergarten). Als ich dann eine Austauschpartnerin da hatte und zusätzlich noch eine freundin ist mein dad einfach gekommen und meinte seine freundin+kind zieht bei uns ein. OHNE ZU FRAGEN! Als icj abends ihm sagte ich wolle das net, hat er das problem voll nicht verstanden, wollte sich auch nicht abbrinhen davon. (Ich hab es ganz sachlich gesagt). Er meinte es ist seine wohnung und ich habe bei sowas nichts zu sagen. Ein paat tage späte hatte die frau probleme mit ihrem ex unf als ich und meine Austauschpartnerin nach hause kamen war sie hacke dicht. Also hab ich meine mum angerufwn, die uns essen gemacht hat und mit meinem vater, der auf arbeit war, geredet hat. 2 Montate später, nachdem mein vater 4 monate mit dieser frau, die 16 jahre jünger ist, zsm war verkündete er mir dass sie schwanger ist. Dann bin ich ausgerastet. Ich hab ihn beleidigt aufs tiefste und bin dann zu meiner mutter auf arbeit. Noch am selben tag bin ich bei ihm ausgezogen und bei meiner mum ein. Mein vater hat mir das herz gebrochen, dahin will ich nie mehr zurück. Ja jetzt kommen wir zu meiner mum. Sie ist seid 7 jahren mit einen 12 jahre jüngeren mann zusammen. Ich bin schonmal bei ihr ausgezogen, als sie sich nicht mehr um mich gekümmert hat, ein halbes jahr nach der Trennung mit meinem dad. Jetzt bin ich wieder hier. Mitlerweile ist die umgezogen in ein dorf wo ich KEINEN kenne in meinem Alter. Er liegt auch nicht mehr im landkreis und ich hab eine Sondergenehmigung dass ich auf der schule bleiben darf. Leider ist die busverbindung so dchlecht dass ich morgens zwar zur schule komme, aber nur nach der 6h zurück und sonst auf meine mum oder ihren freund angewiesen bin. Wenn ich meinem hobbie batminton nachgehen möchte muss ich 3h nach der schule im ort bleiben, wo noch meine großeltern wohnen. Diese sind aber die hälfte des jahres immer mit Ihrem wohnmobil weg. Das heist ich sitze dort zwar im haus, hab aber kein wasser und strom, weil sie ihn immer austellen. Sie haben aber angst dass iwas passiert wenn sie ihn anlassen, ich han schon öfter gefragt. Meine eltern wollen mich aber net immer fahren, auch nicht zu Freunden, weil sie eben in fem ort arbeiten und dann nicht 4 mal die selbe strecke fahren wollen. Heißt oftmals sitze ich alleine zu hause. Ich weis aber net wie ich hier Leute kennenlernen soll. Geht in einer Antwort weiter

...zur Frage

Stiefvater rausschmeißen?

Meine Mutter und mein leiblicher Vater haben sich getrennt. Nun hat sie seit 5 Jahren jemand anderes kennengelernt der mir derbe auf die nerven geht. Lästert hinter meinem Rücken über meine Freunde, unterstellt Sachen die wir nie gemacht haben und macht das Internet aus wenn wir irgendwas gemacht haben. (z.B. wenn man sein Wasser nimmt oder seine Milch LOL) Obwohl ich 18! bin. Wir haben ein Haus im Dachgeschoss lebe ich und die beiden leben in der 2ten Etage. Nun meine Frage kann ich ihn rausschmeißen? Mein leiblicher Vater sagt immer irgendwas von mir gehört zur hälfte die Wohnung etc. Kann mich wer aufklären?

...zur Frage

Ich fühle mich nicht wohl in meiner Clique?

Ich bin da in der Schule mit einer Clique, vier Mädels (mit mir fünf) und ich finde einfach, ich passe da nicht rein.

Erstes Unterschied : Sie sind alle hübsch und dünn. Sie sind entweder gut durchtrainiert oder einfach nur schön dünn.

Zweites Unterschied : Sie sind wohlhabend und haben keine Geld- oder Familienprobleme. Jeder hat ein schönes Zimmer, tolle Eltern und sie sind alle praktisch Einzelkinder. Nur ich nicht.

Drittes Unterschied : Sie sind immer zusammen und machen auch immer alles zusammen. Sie sprechen manchmal über Themen von denen ich keine Ahnung habe und fühle mich manchmal wie ein Außenseiter.

Viertes Unterschied : Sie sind nicht schwarz.

Es sind echt wunderbare Mädels, aber ich fühle mich einfach nicht so wohl, wenn ich an all die Dinge denke. Außerdem haben wir heute zusammen gechattet (per Videoanruf) und da haben wir unsere Zimmern gesagt und ich wollte meins eigentlich nicht zeigen, aber ich wollte den anderen gegenüber fair sein, weil sie auch ihres gezeigt haben und dann habe ich auch meins gezeigt Meins ist wirklich klein. Und ich schäme mich auch ein wenig für meine Familie (bitte nimmt es mir nicht übel, ich schreibe nur meine Gedanken aus!) : Meine Mutter ist ein wenig ... mollig sage ich Mal. Ich weiß, es ist nicht ihre Schuld das sie so ist, und sie macht sich auch wirklich Mühe um ihren Körper. Sie ist auch die liebenswürdige Person, die ich jemals in meinem Leben kennengelernt habe. Manchmal ist ihr Temperament nervig, aber trotzdem. Und dann gibt es da noch meine Geschwister, das Horror in der Familie : Zwei ältere Geschwister und zwei ältere Gebrüder und noch eine kleine Nichte. Ja, unser Haus ist voll. Ich bin in einem vollen Haus aufgewachsen und da ist es nun Mal schwer immer Geld in der Tasche zu haben wie die anderen. Mit meinem älteren Bruder (22) verstehe ich mich ÜBERHAUPT nicht. Er ist so der Macho Typ, der denkt, dass er sich alles bieten kann. Und noch meinen anderen Bruder (18), der leider etwas behindert ist (psychisch) und es ist mir irgendwie peinlich deswegen ... Er ist wundervoll, aber manchmal redet er mit sich selber oder lacht einfach so (manchmal tut er das mit Absicht) und das nervt und ist demütigend. Und meine ältere Schwester (26), wohnt immer noch bei uns Zuhause, unverheiratet und hat schon 2 Kinder von verschiedenen Männer. Meine andere ältere Schwester (24), ist schon längst ausgezogen, möchte aber nicht so viel Kontakt mit uns.

Mein Vater hat uns schon seit über vier Jahre verlassen.

Jetzt könnt ihr euch schon ungefähr vorstellen, wie meine Familie aussieht.

Deshalb habe ich, seitdem ich auch im Gymnasium bin, noch nie einer meiner Freunde zu mir nach Hause eingeladen. Noch nie. Auch nicht zum Schlafen oder nur Besuchen.

Früher als ich noch klein war, hat es mir nichts ausgemacht und habe mein Geburtstag sogar einmal Zuhause gefeiert. Aber im Teenager-Leben ist es nun mal anders ...

Was meint ihr?

...zur Frage

Freund von Mutter hat uns rausgeschmissen

Hallo,

der Freund von meiner Mutter hat mich und sie rausgeschmissen, ich bin 15 Jahre alt was kann ich jetzt machen? Darf er uns überhaupt rausschmeißen? Wir leben bei ihm im Haus und unsere Möbel sind auch dort. Er möchte das wir in 30 Minuten draußen sind mit unseren Sachen.

...zur Frage

Rat gegen Jugendamt?

Hallo meine Lieben,

Ich habe ein ganz großes problem und weiß halt nicht mehr weiter und vllt kann mir jemand rat geben.

Ich fang mal in einer kurzfassung an, ich bin mit 17 Jahren Mutter einen Sohnes geworden und bin sehr Stolz auf ihn wie er sich macht und tut. Aber da war ich noch minderjährig und unerfahren und das Jugendamt hat mir mein Sohn weg genommen bis ein Gutachten gemacht worden ist das war im Jahr 2011 da kam raus das ich nicht Erziehungsfähig bin und da kam mein Sohn in einer Pflegefamilie wo er sich wohl und geborgenheit findet. Aber um ihn geht es eigendlich nicht mal. Ich bin jetzt 25 Jahre alt und auch wieder Schwanger und habe mir gedacht wenn ich hilfe hole das alles besser laufen würde mit mein 2ten Kindes.

Habe beim Jugendamt angerufen und die haben mit mir den ersten Termin ausgemacht weil die wollte sich ein Bild machen wo das Kind groß werden kann da ich noch bei meine Eltern lebe und die haben ein Haus mit viel platz für ein Kind die haben auch gesagt für das Kind wäre es auch obtimal, jetzt machen die aber aufstand wegen dem Gutachten von 2011 das ich nicht Erziehungsfähig bin.

Ich hatte früher auflagen vom Jugendamt bekommen das ich eine Therapie mache und mein Leben besser im Griff zu bekommen was ich auch getan habe und immer noch mache um zu zeigen das mein Wille da ist.

Am 12.03.2018 Hatte ich wegen meiner Schwangerschaft ein Termin beim Jugendamt gehabt und bin auch hin gegangen und wir sind so verblieben das ich mein Kind behalten kann nur das jeden Tag einer 4 Stunden bei mir ist und mir bei Sachen helfen kann usw da war ich auch mit einverstanden und habe Unterlagen mit bekommen das ich die Ausfüllen muss und hab ich auch getan und gemacht bis ein Neues Gutachten gemacht worden ist.

Vorgestern rief die Frau vom Jugendamt mich an das ich bitte (Freitag also Heute) um 8:30 Uhr hin soll weil sie sich anders überlgegt haben aber mir am Telefon nichts sagen will wo rum es geht. Und dann bekomm ich gurzfristig ein anruf vom Jugendamt das die Person Krank ist und heute den Termin ausfällt. Klar das die mal Krank sein kann ist mir schon bewusst aber das ungewissheit macht mich tierisch kaputt was mit mein Kind ist ob ich es halten kann usw.

Nur es ist Komisch das die alle paar Tagen die meinungen ändern da die mich in ein Mutter-Kind-Heim Stecken wollen aber ich wegen meine Vergangenheit leider nicht kann und da mein Therapeut mit mir die Vergangenheit noch verarbeiten muss was ich im Mutter-Kind- Heim durch machen musste. Und ja ich habe eine Anwältin aber sie sagt immer zu mir sie kann noch nichts machen. Hoffe einer hat das gleiche durch machen müssen und kann mir Tipps geben.

Ich bedanke mich jetzt schon mal dafür...

...zur Frage

Mieter kündigen wegen Verkauf von Haus?

Hallo

meine Eltern wohnen seid 10 Jahren in einem Haus zur Miete . Immer bezahlt nie Probleme gehabt . Jetzt will der Mieter das Haus verkaufen meine Eltern können nicht kaufen da mein Vater noch 2 Jahre in einer privatinsolvenz ist . Kann der Mieter meine Eltern rausschmeißen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?