Mein Sohn hat heute ein richtiges Pferd gewonnen.....

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meldet Euch mal auf "Howres" an. Das ist ein virtuelles Pferde-Pflege-Spiel....und hier noch ein Link, für die Realität... http://www.reiten.de/putzen/die-pflege.htm

Abgesehen davon, daß es auf Dauer eine recht teure Angelegenheit ist, solltest du das Tier artgerecht mit Altersgenossen auf die Wiese stellen. Ohne fachliche Hilfe solltest du das Tier lieber wieder abgeben. In den nächsten 2 Jahren hast du dann genug Gelegenheit, dich auf das Abentuer Pferd einzulassen.

Sollte es kein finanzielles Problem darstellen, macht es Sinn, sich in einen Reitstall einzumieten.

Wenn es anders ist, würde ich mir einmal überlegen, ob man es nicht so verschenken kann, dass Deinen Kindern jederzeit Zugang möglich ist. Das könnte ein Bauernhof sein, auf dem schon mehrere Pferde sind. Ich würde es aber auch einmal bei so etwas wie Altenheimen versuchen. Muss natürlich ein finanzkräfiges sein. Das Pferd gehört den Bewohnern, aber Eure Kinder dürfen jederzeit zu ihm und helfen bei der Arbeit. Man muss ja nicht immer tun, was andere machen, man kann ja auch einmal neue Wege versuchen.

In jedem Fall "Herzlichen Glückwunsch zum Hauptgewinn" und dass Ihr noch sehr viel Freude an dem Tier haben werdet.

Hat das Pferd wehen?

Hey! Das Pferd das ich immer reite bekommt bald ihr Fohlen. Gestern was ich bei ihr, sie war total unruhig, ist die ganze Zeit durch den Stall gelaufen und hat mit den Hinterhufen auf den Boden gehaut. Am nächsten Tag war sie wieder normal (ich kenne sie sehr gut). Geburtstermin ist nächsten Donnerstag. Was war mit ihr? Lg, Kirsten

...zur Frage

Pferd aufmuntern?

Hey, ich habe da mal eine Frage, also eine Freundin von mir hat vorgestern ein Pferd geschenk bekommen, denn die besitzerin ist plötzlich gestorben und ihr Sohn hat uns das pferd nun anvertraut. Naja, und da die Besitzerin schon sehr alt war ist sie nicht mehr geritten, war dafür aber jeden tag im stall. Gestern haben wir das pferd dann abgeholt, allerdings ist sie ziemlich traurig. Hat jemand eine Idee, wie ich die stute wieder aufmuntern kann, denn sie ist jetzt mein Pflegepony.

...zur Frage

Was soll ich mit meinem neuen Pferd machen?

Haay, nach 5 Jahren bekomme ich nun endlich mein eigenes Pferd. In 10 Tagen zieht er in einen Stall hier in der nähe. Es ist ein Haflinger und er ist 7Jahre alt, dazu hat er noch eine menge Temperament. Wenn er neu im Stall ist, will ich ja nicht sofort Reiten oder so! Aber was soll ich dann machen? Und ab wann kann ich ihn reiten? LG♥

...zur Frage

Wie viel kostet ein Pferd (Haflinger ) monatlich?

OMG! Ich bekomme ein Pferd!!! Es wird warscheinlich ein Haflinger, aber es ist noch nt sicher🐴🐴🐴. Es wird einen Kumpel haben, warscheinlich einen Apfelschimmel. Die Anschaffungskosten sind kein Problem. Einen eigenen Stall haben wir auch☺ Wie viel würde es monatlich kosten? Und Wie viel kostet (falls es mal krank werden sollte) der Tierarzt?

Danke für eure Hilfe

LG

Luisa😍

...zur Frage

Mein Pferd orientert sich im neuen Stall an einer bekannten Artgenossin!

Hallo Pferdefreunde!

Seit vier Tagen bin ich stolze Pferdemama! Er ist ein Haflinger und 21 Jahre alt. Auch ist er seit 4 Tagen im neuen Stall. Der Umzug war relativ problemlos da ich ihn zu Fuss in den neuen Stall gebracht hab da die Strecke sehr kurz war und er Hänger fahren überhaupt nicht mag.

Dass er Zeit im neuen Stall braucht ist mir durchaus bewusst und mir ist es auch nicht wichtig in den nächsten 2 Wochen zu reiten.

Das Problem: Im neuen Stall ist seine alte/neue große Liebe! Sie kennen sich schon und waren in einer Herde. Bis eben waren sie 3 Monate getrennt. Nun stehen sie im Stall in nebeneinanderliegenden Boxen und haben auch ihre Koppeln nebeneinander. Sobald ich meinen Haflinger zum Putzen aus der Box hole geht er problemlos mit aber wenn er draußen angebunden ist fängt er an zu tänzeln, zu wiehern und möchte sich losreißen damit er wieder zu seiner Freundin kommt. Im alten Stall ist er aber problemlos auch alleine ins Gelände gegangen und hatte diese Probleme nicht.

Hat jemand auch schon solche Erfahrungen gemacht oder hat ein paar Tipps für mich?

...zur Frage

Mein Pferd tritt und greift die anderen Pferde an. was kann ich tun?

Mein Pferd (eine 5 j. Stute, ungf. 164 cm groß) greift täglich die anderen Pferde in der kleinherde an. Sie steht in einem offenstall zusammen mit dem Pferd meiner Mutter und und mit dem Pferd meiner Schwester ( beides wallache, der eine ein 19 j. Kaltblut und der andere ein 14 j. Haflinger die schon über 10 Jahre bei uns sind). Schon immer war der kleine Haflinger meiner Schwester der Chef in der Herde und somit der Rang höchste. Doch seit Mai diesem Jahres lädt alles anders. Denn seit dem haben wir eine (meine) Stute gekauft und dazu gestellt. Erst war alles in Ordnung und der Hafi und meine Stute haben sich nur dann etwas getreten und gebissen wenn der hafi an sie wollte. Doch mittlerweile ist es massiv schlimmer. Meine Stute attackiert richtig den Haflinger und nutzt jede Situation aus um ihn fertig zumachen... es ist auch schon so krass das der Haflinger Solbads meine Stute im Umkreis von 5 Metern Panik schiebt und nur weg will. Ich habe ihn so noch nie gesehen und das getrete ist absolut nicht mehr harmlos. Und wir alle sind ratlos🤭 jetzt ist die Frage: trennen so das die Stute alleine steht? Da die anderen beiden wie Brüder sind und sich über alles lieben. Oder alles noch so lassen? Allerdings müssen sie zusammen im Stall stehen aber meine Stute schmeißt sofort mit den Hufen. Wenn trennen muss sie alleine stehen da wir nur 3 Pferde besitzen und komplett alleine und privat stehen. Eure Hilfe wissen wir zu schätzen und ich bedanke mich jetzt schon einmal bei denen die helfen wollen🤗

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?