mein sohn fängt am 1.8 seine ausbildung an wir bekommen hartz4 lohn bekommt er am 1.9. das jobcenter zieht uns aber ab 1.8. fiktiv 350 eur ab?

7 Antworten

Einkommen darf auf Leistungen erst angerechnet werden,wenn es tatsächlich zugeflossen ( Zuflussprinzip ) ist,also auf dem Konto eingegangen ist und man darüber verfügen kann !

Wenn die Azubi Vergütung also erst am 01.09.2015 auf dem Konto eingeht,dann war er im Monat 08. noch voll bedürftig,dann müsste auch nichts zurückgezahlt werden.

Nur wenn er es im Monat 08. noch bekommen würde,ist das nach Abzug von Freibeträgen auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll auf seinen Bedarf anzurechnen.

Ich würde also zunächst einen schriftlichen Widerspruch einlegen,dass ganze noch mal begründen und persönlich beim Jobcenter vorsprechen und zumindest ein zinsloses Darlehen für diese Zeit beantragen.

Sollte dann die Vergütung dann tatsächlich erst im September auf dem Konto eingehen,dann ist das auch nicht zurück zu zahlen und falls doch,dann muss nicht alles zurück gezahlt werden,sondern nur das anrechenbare Einkommen,was nach dem Abzug der Freibeträge übrig bleiben würde.

Geht in den wiederspruch den ab dem 1.09 gehört euer sohn nicht mehr zu bedarfgemeinschaft nicht schon zum ausbildungbegin .Auch darf das amt nur das geld für euren sohn einbehalten und er muß von seinem azubiegehalt seinen mietanteil bezahlen aber einfach im voraus 350€ abziehen darf das jobcenter auch nicht schaut euch mal den Paragrafen an auf den die sich beziehn den meistens findet man im sozialgesetzbuch (buch 3 oder 9) 5artikel davor oder dahinter einen perfekten wiederspruchsgrund (buch ist im netz)

Warum sollte er ab dem 01.09.2015 nicht mehr zur BG - gehören ?

Kennst du seine Brutto / Nettovergütung und was die Mutter an Warmmiete zahlen muss ?

Wenn er aus der BG - fallen würde,dann könnte es auch passieren,dass die Mutter und die Tochter auch keinen Anspruch mehr haben.

Das käme dann darauf an,was sie bis jetzt für eine Aufstockung zu ihrem Einkommen erhalten hat.

0

Ja, das erscheint unfähr .. ist aber korrekt so .. also gucken das man im Juli sparsam lebt. Amt zahlt halt vor.. und da er ab August nicht mehr auf Leistungen angewiesen ist (durchrechnen lassen!) .. gibt es eben ab da nichts mehr 

wir leben ja schon sparsam und haben paar tage vor dem 1. kein geld mehr wie soll man da diesen monat sparen für den nächsten...

0

Als Hartz 4 Empfänger Geld verschenken problematisch?

Hallo,
angenommen ein Hartz4 Empfänger schenkt seinem Sohn (vom ihm ausgezahlten Hartz4) öfter mal 20 oder 30 Euro um diesen finanziell etwas zu unterstützen.

Wenn das das Jobcenter mitbekommt, kann das dann zu Problemen führen?

Wie ist es wenn Jener Sohn urgendwann selbst Hartz4 kriegt:
Dort muss er ja die Kontoauszüge vorlegen.Auf diesen sind dann öfter Bargeldeinzahlungen zu sehen, die davon stammen dass der Vater ihm wie erwähnt manchmal Geld bar gegeben und geschenkt hat und der Sohn dies meistens aufs Konto eingezahlt hat.
Kann da der Sohn dann Probleme kriegen hinsichtlich HArtz4-Bewilligung oder -Höhe?

...zur Frage

Darf das Jobcenter und die Unterhaltsvorschusskasse beide das Kindergeld anrechnen?

**Hallo,

da ich noch in Elternzeit bin bekomme ich zurzeit Hartz4. Ich bekomme für meinen Sohn Unterhaltsvorschuss. Die Unterhaltsvorschusskasse und das Jobcenter rechnen mir beide das Kindergeld für meinen Sohn an. Ist das richtig oder darf es nur 1 mal angerechnet werden?

Bedanke mich für Antworten.**

...zur Frage

Sportunterricht in der Berufsausbildung?

Mache ab 1.8. Ne ausbildung zum elektriker. Werde ich an der berufsschule sport haben?

...zur Frage

450€ nebenjob als Schülerin - hartz4, wieviel zieht jobcenter ab?

Wieviel zieht das Jobcenter bei einem 450€ nebenjob einer SCHULERIN ab? Wenn sie arbeitslosengeld 2 bezieht, da Eltern arbeitsunfaehig sind.

...zur Frage

Zieht das Jobcenter mir was ab??

Hallo mein Sohn 16 möchte arbeiten also auf 450€ Basis zieht das Jobcenter mit was ab oder nicht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?