Mein Sohn drückt mit dem Finger beim Fernsehen immer gegen sein linkes Auge?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hinter dem Verhalten deines Sohnes könnte ein Problem der visuellen Wahrnehmung liegen.

Das ist ein Begriff der Physiologie, welcher sich auf die Aufnahme von visuellen Reizen sowie deren Verarbeitung bezieht. Dies betrifft vor allem das Auge als Sinnesorgan sowie das Gehirn als Verarbeitungscenter von Informationen, welche über die Augen aufgenommen werden.

Meist umschreibt die visuelle Wahrnehmung neben der Aufnahme von Informationen auch die Interpretation sowie einen Abgleich mit Erinnerungen und Erfahrungen. Deshalb ist die Frage von Chinama auch berechtigt, warum dieses Verhalten deines Sohnes vor 2 Jahren plötzlich auftrat.

Da war er 6 Jahre und wurde vermutlich eingeschult. Du solltest abklären, wo er seinen Sitzplatz hat (hatte). Es könnte sein, dass er durch das beschriebene Verhalten sein Sichtfeld verändert hat, um Lichteinfluss oder Banknachbarn auszuschließen und dieses Verhalten auf andere Situationen übertragen wurde.

Dieses würde die These unterstützen, dass das beschriebene Verhalten ein Problem der visuellen Wahrnehmung sein könnte. Diese wird oft auch als Fähigkeit, visuelle Reize wahrnehmen und zu unterscheiden zu können, beschrieben und ermöglicht unter anderem, dass es überhaupt möglich ist, Lesen und Schreiben zu lernen, da Buchstaben unterschieden werden müssen und bewusst verarbeitet werden müssen.

Deshalb auch noch einmal die Verknüpfung mit dem Beginn des Verhaltens um den Zeitpunkt der Einschulung.

Hier eine kleine Übersicht über die visuelle Wahrnehmung im Detail: 

Figur-Grund Wahrnehmung, Wahrnehmung der Raumlage und Visuelle Wahrnehmungsstörungen.

Die Figur-Grund Wahrnehmung kann als Reizfilter beschrieben werden. Hier werden unwichtige von wichtigen Reizen unterschieden und je nachdem mit mehr Intensität aufgenommen.

Bei der Wahrnehmung der Raumlage handelt es sich um das Erkennen von Gegenständen und deren Verarbeitung.

Und bei der visuellen Wahrnehmungsstörung handelt es sich vor allem durch eine im jungen Alter vorkommende, welche die sensorische Fähigkeit von Kindern beeinträchtigt.

Um das bei deinem Sohn auszuschließen, rate ich dir aus meiner klinischen Erfahrung, eine Abklärung der visuellen Wahrnehmungsfähigkeit bei einem niedergelassenen Ergotherapeuten testen zu lassen mittels des Frostig Tests zur visuellen Wahrnehmung.

Alles Gute! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß ja nicht, wie gründlich die Ärzte nachgeschaut haben. Bis ca. zum 18. Lebensjahr haben Kinder im Auge eine Art beweglichen Muskel, der bereits vorhandene Sehschwächen ausgleicht. Ab dem entsprechenden Alter allerdings ermüdet dieser und ein Ausgleich findet dann nicht mehr statt. Die Sehschwäche kommt dann oft erst zum tragen.

Noch mal beim Augenarzt speziell danach fragen.

Wie sieht das Drücken denn aus? Auch mal gefragt, warum er das macht? Das muss ja einen triftigen Grund haben. Manchmal habe ich es für kurze Zeit, dass mein eines Auge sehr lichtempfindlich ist und ich empfinde es dann als sehr unangenehm es offen zu haben.

Ist das auch vor jedem Fernsehgerät so und auch nur da?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blau12345
17.07.2017, 10:50

Er macht das immer beim Fernsehen und im Kino , sonst gar nicht , erklären kann er mir nicht warum er das macht .

Er drückt mit der linken Hand am äußeren Augenwinkel gegen das Auge , das sieht auch nicht grade aus als ob es angenehm wäre .

0

Hallo,
Wenn dein Sohn das schon seit 2 Jahren macht, wäre wichtig zu klären, wie sich seine Situation damals verändert hat.

Auch Veränderungen in deinem privaten Bereich wirken auf ihn und sein Auge.

Man kann die energetische Versorgung der Augen über Kinesiologie abfragen. Danach ist sein linkes Auge nur zu 20% energetisch versorgt und ermüdet entsprechend schnell.

Das rechte Auge ist in Ordnung.
Das linke Auge ist das Mutterauge, es bildet auch Probleme der Mutter ab.

Du kannst deine Hände kräftig aneinander reiben und ihm deine rechte Hand auf das linke Auge legen. Das nennt man Palmieren. Dabei kannst du dem Auge Mut zusprechen um ihm zu sagen, dass alles, insbesondere mit dir, in Ordnung ist.

Alles Liebe für euch..,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zwei Augenärzten und meinem Sohn glauben,wenn die sagen alles in Ordnung.

Siehe es als Übermüdung des Auges durch zu Lange Schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blau12345
17.07.2017, 10:51

Er macht es in der Sekunde wenn der Fernseher angeht , ich denke nicht das seine Augen da gleich übermüdet sind .

0

Was sagt denn Dein Sohn, was durch das Verhalten besser wird? Wird das Bild schärfer? Erscheint ihm das Schauen auf den Bildschirm so angenehmer?

Haben die Augenärzte auch auf Winkelfehlsichtigkeit getestet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze,das ist einfach ein Tick oder schlechte Angewohnheit wie Nägel kauen oder Haare zwirbeln.

Frag einfach mal beim Kinderarzt nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm, er soll das lassen. Sonst mach den TV aus. Der ist eh unnütz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuchen sie mit ihm einen termin beim nerven doc .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blau12345
17.07.2017, 11:03

Nerven doc ?

0

Dass die Mitglieder hier viel kompetenter sind als deine 2 Augenärzte, hast du ja gleich bei der 1. Antwort bemerkt. Geh halt zu einem weiteren Augenarzt wenn du den anderen 2 nicht glaubst Und zu noch einem und noch einem, so lange bis mal einer deine Meinung bestätigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blau12345
17.07.2017, 10:54

Ich mache mir sorgen das es etwas ernsthaftes sein könnte , es wurde nur die Sehkraft gemessen , eigentlich hat es niemand interessiert das er sich gehen das Auge drückt oder woher das kommen könnte .

0

Was möchtest Du wissen?