Mein Sohn (Dachdecker) soll Arbeitskleidung bezahlen, da sein Name darauf steht und er nach 4 Mo. ge

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt drauf an, was im Arbeitsvertrag steht: Ist da bezüglich der Arbeitskleidung nichts festgeschrieben, muß Dein Sohn auch nicht für die neue, vom Arbeitgeber extra ausgegebene Berufskleidung bezahlt werden. 400,- Euro einfach vom Gehalt einbehalten wäre in dem Falle rechtswidrig. Im Zweifel einen Anwalt beauftragen! Gruß Piccobello

400,00 EUR ? Au weia, das ist ja eine wunderbare Geschaeftsidee ! Schau mal in den Arbeitsvertrag unter dem Kleingedruckten nach ... vielleicht steht da was drin ...

wenn von der Zahlung, weder mündlich noch schriftlich, je die rede war muss er die Kleidung auch nicht zahlen. Die 400€ können notfalls eingeklagt werden.

Muss die Firma mir Arbeitskleidung kaufen oder muss ich?

Also ich bräuchte stahlschuhe und eine Arbeitskleidung wenn wir zum Kunden fahren. Da muss ich dann auf die Dächer und Dachboden und sat Anlagen installieren und so was. Ist nicht ungefährlich . Gestern musste ich auf ein Dachboden und auf holzbalken kriechen da ich sonst runter gestürzt wär. Atemschutz gab's auch nicht und musste den ganzen Staub einatmen. Bin dann auf eine nagel getreten die sich fast in mein Fuß reingebohrt hätte.

Müsste die Firma mir die besorgen oder Ich?

...zur Frage

Ist es eigentlich gerechtfertigt, dass wir die Reinigung von unserer Arbeitskleidung bezahlen müssen?

Ich arbeite im Lebensmitteleinzelhandel. Nicht im Frischebereich, sondern im Trockensortiment. Man muss natürlich trotzdem Arbeitskleidung tragen. Die dürfen wir nicht mit nach Hause nehmen. Die wird gereinigt. Da wird jedes Monat was vom Lohn abgezogen für die Reinigung. Muss das nicht der Arbeitgeber bezahlen. Wenn nur die Kleidung erlaubt ist ist er doch verpflichtet das zu bezahlen. Finde das auch etwas überteuert. Wir bezahlen jeden Monat 26 Euro. Müssen wir das wirklich bezahlen, oder ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet?

...zur Frage

Wer muss Arbeitskleidung stellen?

Hallo,

finde auf meine Frage leider keine eindeutige Antwort im Netz, deswegen stelle ich sie einmal hier, eventuell hat auch jemand Erfahrung damit.

Wenn man im Schwimmbad als Aushilfe arbeitet und ein Shirt des Schwimmbades tragen muss, wer muss dieses Shirt dann bezahlen? Arbeitgeber oder Arbeitnehmer? Es zählt ja nicht unter Schutzkleidung sondern unter normale Arbeitskleidung. Welche Ansprüche hat hier der Arbeitnehmer?

Freue mich über Antworten, LG

...zur Frage

Muss ich die Arbeitskleidung selbst bezahlen?

Mein ehemaliger Arbeitgeber hat mir die Kosten für die Schuhe, die in der Halle Pflicht waren von meinem Gehalt abgezogen. Ist das Rechtens?

...zur Frage

kann mich mein Arbeitgeber zwingen, Arbeitskleidung ( keine Sicherheitskleidung)zu tragen, die ich nicht auf der Haut vertrage?

Ich und alle meine Mitarbeiter sollen ab den 01.06, die bereits gestellte Arbeitskleidung ( Polo-Shirt) tragen. Die Shirts sind aus 50% Baumwolle und 50% Polyester. Aber kaum ein Kollege und ich vertragen diese nicht. Eine Mitarbeiterin hat am ganzen Oberkörper Ausschlag bekommen, man schwitz sehr schnell in diesen Shirts, was im direkten Kundenkontakt sehr unangenehm ist. Angeblich sind diese Shirts Ökologisch und Hautverträglich, aber kaum ein Mitarbeiter kann diese tragen und nun wird mit Abmahnung gedroht. Kann man was dagegen unternehmen? Haben kein Betriebsrat.

...zur Frage

Arbeitskleidung für ein Schüler Praktikum selbst bezahlen? ?

Hallo zussmnen😊mal ne Frage, die Tochter macht jetzt für 2 wochen ein Praktikum beim Zahnarzt.Den Vertragen hat sie schon 3 Monate. Jetzt hat sie den ersten Tag da gearbeitet und ihr wurde gesagt sie soll sich eine weisse Hose und weisse Schuhe kaufen.dürfen die das so einfach? Hätten die das nicht voeher erwähnen müssen? Danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?